186187

iPhone 4 gegen Android - was ist besser?

10.06.2010 | 11:34 Uhr |

Wenn in Kürze das iPhone 4 und die ersten Smartphones mit Android 2.2 auf den Markt kommen, haben Anwender wieder einmal die Qual der Wahl. Um Ihnen die Kaufentscheidung zu erleichtern, lassen wir in diesem Beitrag beide Smartphone-Arten in mehreren Disziplinen gegeneinander antreten. Seien Sie gespannt, wer gewinnt.

Die Einzel-Disziplinen sind: Design / Verarbeitung, Geräteauswahl, Geschwindigkeit, Display, Kamera, Erweiterbarkeit durch Apps, Netzwahl, Ersatzteile / Zubehör / Medienversorgung sowie Preis / Leistung. Da es viele verschiedene Geräte gibt, die unter Android laufen, ziehen wir zum Vergleich diejenigen heran, die dem iPhone am nächsten kommen.

Geräteauswahl

iPhone 4: Wer ein iPhone haben möchte, kann sich nicht zwischen verschiedenen Bauformen entscheiden. Einzig bei der Speicherkapazität (16 oder 32 GB) und der Farbe (schwarz oder weiß) haben Sie die Wahl.

Android: Es gibt bereits dutzende unterschiedliche Android-Smartphones - und ständig werden es mehr. Der Anwender hat die Wahl, ob er eher ein sehr kompaktes Gerät, eines mit ausziehbarer Tastatur oder eines mit Riesen-Display haben möchte.

Zwischenergebnis: Der Punkt geht an Android. Durch die große Modellauswahl wird fast jedes Bedürfnis befriedigt. Zudem sorgt der Konkurrenzdruck für sinkende Preise. Es steht 1:0 für Android.

Design / Verarbeitung

iPhone 4: Schickes Design
Vergrößern iPhone 4: Schickes Design
© 2014

iPhone 4: Das neue iPhone setzt optisch wieder einmal Akzente: Weniger als ein Zentimeter dick, umlaufender Metallrahmen, Vorder- und Rückseite aus gehärtetem Glas, aufs wesentliche reduzierte Bedienelemente. Die Verarbeitung ist Apple-typisch sehr solide.

Android: Bei Android hängen Design und Verarbeitung vom Smartphone-Modell ab. Hochwertige Android-Smartphones wie das HTC Desire und das Samsung Galaxy S I9000 stehen dem iPhone aber kaum nach.

Zwischenergebnis: Unentschieden mit leichter Tendenz in Richtung des iPhone als Trendsetter. Letztlich entscheidet der persönliche Geschmack. Es steht weiterhin 1:0 für Android.

0 Kommentare zu diesem Artikel
186187