1257510

Günstig drucken leicht gemacht

16.10.2009 | 15:46 Uhr

Dokumente günstig zu drucken ist gar nicht so einfach. Viele Drucker verschlingen eine teure Tintenpatrone nach der anderen - das geht schnell ins Geld. Wir verraten Ihnen hier die besten Tipps und Tricks, mit denen Sie Ihre Druckkosten erheblich senken können.

Günstig drucken – Achtung bei Schnäppchenpreisen Farblaser- und Tintenstrahldrucker gibt es bei vielen Elektronikmärkten und Discountern inzwischen zu Schnäppchenpreisen. So erhält man einen Fototintendrucker mit passabler Bildqualität oft schon ab 75 Euro. Bei solchen Schleuderpreisen ist allerdings Vorsicht geboten: Die Hersteller bieten zwar ihre Geräte günstig an, machen den Preis durch teure Verbrauchsmaterialien aber wieder mehr als wett. Diese Strategie zahlt sich aus: Je mehr Sie drucken, desto tiefer müssen Sie in die Tasche greifen. Viele Käufer werden sich der hohen Verbrauchskosten erst bewusst, sobald die mitgelieferte Patrone oder Kartusche leer gedruckt ist und sie sich nach Ersatzmaterialien umsehen müssen.

Wie können Sie Dokumente trotzdem günstig drucken? Wir zeigen haben in diesem Artikel die besten Tricks zusammengefasst, die Ihnen dabei helfen, Dokumente günstig zu drucken. So können Sie zum Beispiel Geld sparen, indem Sie Verbrauchsmaterialien nicht beim Originalhersteller kaufen, Dokumente doppelseitig drucken und Austrocknung der Patrone vorbeugen. Viele der Ratschläge sind einfach in die Tat umzusetzen, haben aber eine große Auswirkung auf Ihre Druck- und Energiekosten – so drucken Sie günstig und schonen zusätzlich die Umwelt.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1257510