788586

Google Cloud Print: So drucken Sie übers Web

03.02.2011 | 12:01 Uhr |

Eigentlich richtet sich die Beta von Google Cloud Print ja nur an US-Anwender. Wir zeigen, wie auch Sie den Dienst nutzen können, um über das Web auszudrucken.

Google hat kürzlich den Startschuss für die Beta-Phase von Google Cloud Print gegeben. Der Dienst kann dazu genutzt werden, um von jedem Internet-fähigen Gerät aus Inhalte auf einem Drucker auszugeben. Der Drucker muss dazu also nicht am Gerät direkt angeschlossen sein. Das ist insbesondere praktisch für Smartphone-Nutzer. Aber gleich vorweg: Google Cloud Print befindet sich derzeit noch in der Beta-Phase, hat noch einige Einschränkungen und die Beta richtet sich an US-Anwender. Wir zeigen Ihnen, wie Sie als deutscher Anwender dennoch Google Cloud Print ausprobieren können.

Die Voraussetzungen, um Google Cloud Print ausprobieren zu können:

* Um Google Cloud Print Beta auszuprobieren, benötigen Sie einen Google-Mail-Zugang
* Google Mail muss auf die US-Sprache umgestellt werden. Dazu rufen Sie in Google Mail die Einstellungen auf und wechseln in den Reiter "Allgemein". Hier wählen Sie unter "Sprache" und "Google Mail-Anzeigesprache" im Drop-Down-Menü "English (US)" aus.

* Nun benötigen Sie eine Google-Chrome-Variante, die bereits Google Cloud Print unterstützt. Das ist bei der aktuellen Beta von Google Chrome der Fall, die die Versionsnummer 9.0.587.86 Beta trägt und auf dieser Seite erhältlich ist.

* Installieren Sie die Beta von Google Chrome und starten Sie diese dann. Wichtig: Um Google Cloud Print nutzen zu können, muss die US-Variante von Google Chrome genutzt werden. Dazu klicken Sie nach der Installation und dem Start von Google Chrome auf das Werkzeug-Symbol und klicken dann im Menü auf "Optionen". Wechseln Sie nun in den Reiter "Details" und klicken dann unter "Web-Content" auf den Button "Schriftart- und Spracheinstellungen ändern". Im neuen Fenster wechseln Sie nun in den Reiter "Sprachen" und wählen unten unter "Google Chrome-Sprache" im Drop-Down-Menü "English (United States)". Starten Sie nun den Browser neu.

Die Grund-Voraussetzungen für die Nutzung von Google Cloud Print sind nun erfüllt. Nun widmen wir uns dem Einrichten von Google Cloud Print:

* Starten Sie Google Chrome und klicken Sie anschließend auf das Werkzeug-Icon. Im sich nun öffnenden Menü wählen Sie "Options" aus.

* Wechseln Sie nun in den Reiter "Under the Hood" und scrollen ganz nach unten bis "Google Cloud Print". Hier klicken Sie nun auf den Button "Sign in to Google Cloud Print".

* Loggen Sie sich mit ihren Google-Mail-Zugangsdaten ein. Bei bestimmten Google-Mail-Adressen hat der Dienst noch Probleme, die Google lösen muss. Das trifft beispielsweise auf Google-Mail-Adressen zu, die Großbuchstaben nutzen. Sollte die Anmeldung nach einem Klick auf "Sign in" zu lange dauern, brechen Sie den Vorgang ab und versuchen Sie es erneut.
* War die Anmeldung erfolgreich, dann fordert Sie Google Cloud Print auf, eine Test-Seite auszudrucken, indem Sie auf den Button "Print a Test Page klicken".

0 Kommentare zu diesem Artikel
788586