4426

Drei neue DSL-Tarife von Freenet (Update 5.3.)

04.03.2003 | 13:57 Uhr |

Zur CeBIT steigt die Mobilcom-Tochter Freenet ins DSL-Geschäft ein: Drei DSL-Zugangs-Tarife sollen dann verfügbar sein. Die Kosten für die Nutzung des Hochgeschwindigkeitszugangs schwanken zwischen 4,90 und 28,90 Euro, abhängig vom gewählten Tarifmodell.

Zur CeBIT steigt die Mobilcom-Tochter Freenet ins DSL-Geschäft ein: Drei DSL-Zugangs-Tarife sollen dann verfügbar sein. Die Kosten für die Nutzung des Hochgeschwindigkeitszugangs schwanken zwischen 4,90 und 28,90 Euro, abhängig vom gewählten Tarifmodell.

Zwei der drei DSL-Tarife sind Zeit- und Volumenabhängig. Alle "FreenetDSL" Tarife können ohne Aufpreis auch mit einem T-DSL 1500 Anschluss genutzt werden. Jeder "FreenetDSL"-Kunde wird automatisch Freenet.de-Mitglied und erhält einen Mail-Account, Webspace für die eigene Hompepage und andere Dienste.

Freenets günstigster Einstieg in die Welt von DSL heißt "FreenetDSL start" und kostet 4,90 Euro. Dafür dürfen Sie bis zu 25 Stunden pro Monat surfen oder bis zu einem Gigabyte Daten herunterladen. Jede weitere angefangene Minute kostet zusätzlich einen Cent. Doch Vorsicht: Jedes weitere angefangene Gigabyte schlägt mit satten 7,90 Euro zu Buche. Dabei ist es unerheblich, ob Sie nur mit zehn oder mit 100 Megabyte Ihre Traffic-Grenze von einem Gigabyte überschritten haben - es wird immer sofort ein ganzes Gigabyte berechnet. Beim Volumen-Tarif von GMX ist das zum Beispiel anders, GMX berechnet pro zusätzlichem Megabyte 1,2 Cent.

0 Kommentare zu diesem Artikel
4426