94802

Drahtlos surfen mit DSL-Geschwindigkeit

30.10.2003 | 13:39 Uhr |

Mit bis zu 768 kBit/s können die Einwohner Stuttgarts ab sofort drahtlos ins Internet. Das Angebot "NGI Portable DSL" von Airdata basiert auf denselben 3G-Mobilfunk-Standards wie UMTS (Universal Mobile Telecommunications System), verwendet aber zur Funkübertragung das Time Division Duplex Verfahren (TDD).

Mit bis zu 768 kBit/s können die Einwohner Stuttgarts ab sofort drahtlos ins Internet. Das Angebot "NGI Portable DSL" von Airdata basiert auf denselben 3G-Mobilfunk-Standards wie UMTS (Universal Mobile Telecommunications System), verwendet aber zur Funkübertragung das Time Division Duplex Verfahren (TDD).

Für den Betrieb hat sich der Betreiber laut einem Bericht unserer Schwesterpublikation Computerpartner Frequenzen im 2,6-GHz-Band lizenzieren lassen. Im Vergleich zu WLAN ist die Reichweite der Mobilfunk-Zellen deutlich größer. Das Funknetz deckt derzeit die gesamte Innenstadt der Schwabenmetropole sowie das Gebiet des Flughafens ab.

Der Weg ins Surfparadies ist allerdings mit happigen Preisen gepflastert. Für die Einwahl ins schnelle Netz benötigt der Nutzer ein Funkmodem des Partners , das für 149 Euro in den Stuttgarter Media-Märkten "City" und "Feuerbach" zu haben ist.

Die Einrichtung des Zugangs schlägt einmalig mit 99 Euro zu Buche. Die Grundgebühr liegt bei der schnellen Variante mit 786 kBit/s bei 24,95 Euro, die dazu gehörige Flatrate kostet monatlich 19,95 Euro. Geduldigere Zeitgenossen kommen etwas günstiger weg. Bei einer Übertragungsrate von nur 128 kBit/s sind für die Grundgebühr 14,95 Euro, für die Flatrate 9,95 Euro zu zahlen.

Neue Flatrate für flotten DSL-2304-Anschluss (PC-WELT Online, 28.10.2003)

0 Kommentare zu diesem Artikel
94802