Download-Galerie

Windows 8 gefahrlos ausprobieren mit Freeware

Dienstag den 13.03.2012 um 15:23 Uhr

von Benjamin Schischka

Bildergalerie öffnen Windows 8 ausprobieren
Die von Microsoft freigegebene Consumer Preview von Windows 8 ist noch beta und womöglich fehlerbehaftet. Mit unseren Tools versauen Sie sich nicht den Rechner.
Windows 8 kommt mit vielen neuen Funktionen und im neuen Gewand. Seit Windows 7 sind aber erst zwei Jahre vergangen und nicht jeder ist schon bereit für ein neues Betriebssystem. Nun können Zweifler und Zögerer eine frühe Vorabversion von Windows 8 kostenlos und legal herunterladen und ausgiebig ausprobieren.

Für Windows-8-Fans steht die Vorabversion sowieso ganz weit oben auf der Wunschliste. Wir nennen die Tools, mit denen beide Seiten Windows 8 gefahrlos ausprobieren. Wer vor dem großen Download zurückschreckt, rüstet die Highlights von Windows 8 einfach per Freeware aus der Download-Galerie nach.So können Sie auf eine komplette Installation verzichten und trotzdem die neuen Funktionen von Windows 8 testen.

Den Download-Link finden Sie in der Galerie jeweils am unteren linken Ende.

Probieren Sie Windows 8 aus und sagen Sie uns Ihre Meinung im Kommentarfeld unter dem Artikel oder bei Facebook !

Als Tester der Preview-Version haben Sie außerdem Einfluss auf das fertige Windows 8. Microsoft liegt das Feedback der User offensichtlich am Herzen - die für Ende Februar erwartete Beta-Version von Windows 8 soll viele Features enthalten, die auf Wünsche der Preview-Tester zurückgehen. So wird beispielsweise der Konflikt-Manager ausgebaut. Wenn beim Verschieben und Kopieren von Dateien etwas schief geht, hilft der Konflikt-Manager beim Fortsetzen des Vorgangs. Selbst nach dem Neustart des Windows-8-Rechners soll der Kopiervorgang reibungslos dort fortgesetzt werden, wo er so abrupt beendet wurde. Noch ein cooles Feature von Windows 8: Beim Kopieren von Dateien bemerkt Windows, wenn plötzlich ein schnellerer Kanal zur Verfügung steht und schaltet automatisch um. Beispiel: Sie kopieren Daten via WLAN und schließen während des Kopiervorgangs ein Netzwerkkabel an.

Dienstag den 13.03.2012 um 15:23 Uhr

von Benjamin Schischka

Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
1116212