Download-Galerie

Desktop aufpeppen mit kostenlosen Tools

Freitag den 30.01.2015 um 12:12 Uhr

von Benjamin Schischka

© iStockphoto.com/alekup
Bringen Sie Ordnung ins Chaos und Farbe ins Grau. Individualisieren Sie Ihren Desktop mit kostenlosen Tools. Schluss mit langweiligem Einheitsbrei.
Sie können Ihren Desktop langsam nicht mehr sehen? Mit Stardock Fences oder Dexpot bringen Sie erstmal Ordnung ins Icon-Chaos. Anschließend rücken Sie Design-Langweilern mit eigenen Themes, Icons oder Cursor-Symbolen zu Leibe. Oder Sie wechseln gleich zum 3D-Desktop . Wir zeigen Ihnen noch viel mehr Tools, meist Freeware, die Ihren Desktop aufpeppt:

Doch der Desktop muss nicht nur hübscher werden. Mit Tools wie BgInfo wird er sogar informativ. Im Hintergrund blenden Sie Infos zur Hardware, zu Windows oder dem Netzwerkstatus ein. Diese Text-Informationen heben Sie je nach Wallpaper und Lust und Laune hervor oder kaschieren Sie eher unauffällig. Das praktische Tool Launchy beispielsweise findet Daten blitzschnell über eine Schnellstartleiste. Und RocketDock holt ein Fünkchen Mac-Design auf den Windows-Rechner – ganz ohne Mac OS.

Windows tunen mit Freeware
Windows tunen mit Freeware

Überaus praktisch ist auch Stardock Fences. Das kleine Freeware-Programm erschafft eingezäunte Bereiche (daher der Name; Fences = Zäune) auf dem Desktop. Deren Transparenz und Farbe dürfen Sie per Schieberegler an das Wallpaper anpassen. Und in diese Fences legen Sie thematisch sortiert Desktop-Verknüpfungen und Dateien auf dem Desktop ab. So finden Sie beispielsweise Photoshop schnell im Fence „Bildbearbeitung“ und die neulich erstellte Excel-Tabelle flott in „temporäre Dokumente“. Die Benennung und Sortierung ist komplett Ihnen überlassen. Weiterer Vorteil: Sie können komplette Fences mit allen enthaltenen Dateien auf dem Desktop umherschieben und neu anordnen. Und per Doppelklick auf eine freie Stelle des Desktops blenden Sie alle Fences samt Icons aus und genießen Ihren Desktop-Hintergrund.

Freitag den 30.01.2015 um 12:12 Uhr

von Benjamin Schischka

Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (8)
  • chipchap 11:53 | 31.01.2015

    Zitat: deoroller
    Du wirst dich wunder, wie viele Leute noch "Uralt Tools" benutzen, weil es nichts besseres gibt.
    Chkdsk und so ... .

    Antwort schreiben
  • deoroller 10:42 | 31.01.2015

    Du wirst dich wunder, wie viele Leute noch "Uralt Tools" benutzen, weil es nichts besseres gibt.
    Die meisten Tools haben ihren Ursprung bei NT4 und Windows 2000 und wurden mit der Zeit immer wieder angepasst.

    Antwort schreiben
  • nigledix 23:50 | 30.01.2015

    olle kamellen

    Wie man an den Kommentaren sieht lief das ganze 2013 schon mal.

    ICH FINDE ES EINE UNVERSCHÄMTHEIT MIR URALT_TOOLS ZUR DESKTOP AUFPEPPUNG ANZUBIETEN!!!!!!!!!!!

    Es ist nicht das erstemal dass (für) XP+VISTA Programme als Non-Plus-Ultra angepriesen werden!

    Weniger wäre hier mehr!

    Gruß
    Nigledix

    Ps.: Trifft auch auf euere Newsletter zu; 70-80% Überschneidung in den Themen.

    Antwort schreiben
  • Kiton 19:00 | 23.05.2013

    Ein Super Programm. Bin sehr zufrieden damit. Aber manchmal funktioniert es nicht richtig. Meine Frau meint es könne mit den ständig unterschiedlichen Alkoholpegel zu tun haben. Aber das ist ja wohl Blödsinn. Was hat Alkohol mit der Funktionalität eines Programms zu tun?

    Antwort schreiben
  • deoroller 21:34 | 22.05.2013
261981