111214

Digitalradio am PC

29.09.2003 | 10:30 Uhr |

Die Klangqualität von UKW ist für CD- und MP3-verwöhnte Ohren nicht mehr zeitgemäß. Abhilfe schafft entweder der Empfang von digitalen Radiostationen via Satellit oder das über Antenne ausgestrahlte Digitalradio (DAB). In unserem Ratgeber möchten wir Ihnen DAB näher bringen und zwar am Beispiel des Wavefinders, dem unseren Recherchen nach günstigsten DAB-Empfänger für den PC. Sie schließen ihn per USB an den PC an und können so unter Windows Digitalradio empfangen, im MP3-Format mitschneiden und DAB-Datendienste nutzen. Da Wavefinder für den britischen Markt entwickelt wurde, gibt es bei der Installation ein paar Dinge zu beachten. Wenn Sie sich näher für das innovative Produkt interessieren, lesen Sie unseren Ratgeber mit vielen Tipps und Tricks.

Terrestrisches Digitalradio steckt hierzulande noch in den Kinderschuhen. Grund dafür ist das relativ geringe Angebot an DAB-Empfängern (DAB = Digital Audio Broadcasting) und die hohen Preise der Geräte. Der futuristisch aussehende Wavefinder könnte das ändern. Er kostet 111 Euro - ein vergleichsweise günstiger Preis. Lange Zeit gab es das Gerät nur für Kunden in Großbritannien zu kaufen, jetzt kann er über den Distributor Expansys europaweit bestellt werden. Der Wavefinder empfängt alle über Antenne ausgestrahlten Digitalradio-Kanäle und kann die Musik im MP3-Format mitschneiden.

Sie schließen den Wavefinder per USB an den PC an. Das mitgelieferte Netzteil wird in eine Buchse am USB-Stecker eingestöpselt. Ob Sie in Ihrem Wohngebiet DAB-Digitalradio empfangen können, erfahren Sie auf dieser Site . Welche Sender im Angebot sind, lesen Sie unter http://www.digitalradio.de/de/programm/ .

Da Wavefinder für den britischen Markt entwickelt wurde, gibt es bei der Installation ein paar Dinge zu beachten. Infos dazu sowie weitere Tipps und Tricks finden Sie in diesem Ratgeber.

0 Kommentare zu diesem Artikel
111214