83324

Abzüge bestellen

25.09.2007 | 13:40 Uhr |

Ob großformatig und hochglänzend oder in 10 x 15 Zentimeter und seidenmatt: Auch im Digitalzeitalter haben Papierabzüge Hochkonjunktur. Lesen Sie, wie Sie an preiswerte Foto-Prints von höchster Qualität kommen.

Wer mit einer Digitalkamera fotografiert, möchte seine Aufnahmen natürlich auch Freunden und Familienmitgliedern präsentieren. Möglichkeiten dazu gibt es viele: Sie können die Bilder am Monitor betrachten, in Form einer Diashow am Fernseher wiedergeben, auf einem Multimedia-Player vorzeigen und natürlich ausdrucken. Oder Sie bestellen Ihre Fotoabzüge ganz einfach im Web. Dazu übertragen Sie die Bilddateien an einen Foto-Entwicklungsdienst, wählen das gewünschte Papierformat aus, und ein paar Tage später liegen die auf echtem Fotopapier ausgegebenen Aufnahmen im Briefkasten. Die meisten Web-Fotoentwickler sind halbwegs günstig, arbeiten recht flott und liefern eine vernünftige Abbildungsqualität. Beim Preisvergleich der einzelnen Anbieter müssen Sie sich allerdings mit Staffelpreisen, Mengenrabatten und Versandkostenpauschalen auseinandersetzen. Wir zeigen, worauf es bei der Online-Bilderentwicklung ankommt.

In puncto Papierabzüge stellt sich schon lange nicht mehr die Frage, ob Bilder zu Hause per Fotodrucker ausgegeben oder besser an ein Online-Fotolabor geschickt werden sollen. Denn der einzige Vorteil des heimischen Druckers besteht darin, dass die Ausdrucke sofort verfügbar sind. Hinsichtlicht der Kosten pro Abzug und der Bildqualität muss sich die PC-Hardware hingegen deutlich geschlagen geben.
Darüber hinaus bieten Online-Entwickler aber auch immer mehr interessante Zusatzdienste an. Angefangen bei Bildformaten in Postergröße über die Vorgabe des Fotofinishes wie glänzend oder matt bis hin zur Möglichkeit, eigene Bilder auch auf Kappen, Kalender und T-Shirts zu drucken – im boomenden Markt der Online-Abzüge kommen ständig neue Extras hinzu.

Selber drucken rechnet sich normalerweise nur dann, wenn Sie schnell eine Hand voll Bilder zu Papier bringen wollen. Spielt die Zeit hingegen keine ausschlaggebende Rolle, sprich, können Sie zwei oder drei Tage auf die fertigen Fotos warten, ist es auf jeden Fall empfehlenswert, die Bilder von einem Fotodienst entwickeln zu lassen. Und davon gibt es jede Menge.

0 Kommentare zu diesem Artikel
83324