2042032

Diese Downloads machen schlau: Mehr wissen mit Lern-Apps

29.01.2015 | 08:30 Uhr |

Im App-Store tummeln sich Lern-Apps zu allen erdenklichen Themen. Das Problem: Die Mehrheit der Angebote ist bestenfalls mittelklassig und den Selbst-Beweihräucherungen der Entwickler ist nicht immer zu trauen. Wir haben sieben clevere Apps aus verschiedenen Bereichen ausgesucht, die nicht enttäuschen und Wissen verständlich und effektiv vermitteln. Das Beste daran: Die Programme sind überwiegend gratis.

Wie wär‘s zum Beispiel mal mit einer neuen Sprache? Für Französisch, Englisch und Spanisch präsentieren wir Ihnen erstklassige Lern-Apps: Damit lassen sich auch eingerostete Kenntnisse aus vergangenen Schultagen wieder auffrischen. Auch ein flexibler Vokabeltrainer ist Teil unserer Liste - der hilft beim Pauken aller Sprachen oder dem Lernen von Fachbegriffen und Fremdwörtern. Damit es nicht zu trocken wird, sind auch Konzentrations-Spiele für Jung und Alt mit an Bord: Damit halten Sie die grauen Zellen spielerisch auf Vordermann.

Duolingo: Lerne Englisch

Duolingo: Lerne Englisch
Vergrößern Duolingo: Lerne Englisch

Mit der kostenlosen Lern-App von Duolingo können Sie eingerostete Englisch-Kenntnisse auffrischen oder die Sprache ganz neu lernen. Eine spielerische Herangehensweise ans Pauken sorgt dabei für Motivation.

Knapp zwei Milliarden Menschen auf der Welt sprechen Englisch - als Mutter- oder Zweitsprache. Wer im Englischunterricht früher nicht richtig aufgepasst hat, alte Kenntnisse wieder auffrischen möchte oder die Sprache auch ganz neu lernen will, der ist bei Duolingo: Lerne Englisch genau richtig: die Sprach-App zählt zu den Besten im Store. Nutzer dürfen sich dabei ein eigenes tägliches Lernziel setzen und mit dem Englischunterricht ganz von vorne beginnen - oder sich per Sprachtest direkt für fortgeschrittene Übungen qualifizieren. Anschließend geht es mit vielen didaktisch sinnvollen Übungen richtig zur Sache. Die Einteilung in verschiedene Themenbereiche mit separaten Lektionen zur Grammatik eignet sich dabei perfekt zum selbstbestimmten Pauken. Die Übungen selbst bestehen meist aus Übersetzungsaufgaben, entweder im Multiple-Choice-Verfahren oder mit manueller Text-Eingabe. Belohnungen und weiche „Bestrafungen“, etwa durch das Verlieren von „Lebenspunkten“ bei falschen Antworten, sorgen für Motivation und Spaß am Lernen. Für absolvierte Lektionen gibt es sogar Erfahrungspunkte.

Top Interface
Duolingo: Lerne Englisch kommt mit einem erstklassigen Interface daher: Mit sehr guter Übersicht, klarer Struktur und einer intuitive Bedienung setzt sich das Programm von der Konkurrenz ab. Zwar kommt es selten noch zu kleinen Übersetzungs-Fehlern, Lernfortschritte stellen sich mit der App aber schnell ein - bei Anfängern ebenso wie bei Fortgeschrittenen. Sehr schön: ein kostenloses Benutzerkonto ist optional.

Fazit zum Test der Android-App Duolingo: Lerne Englisch
Besser geht‘s kaum: Die Gratis-App von Duolingo überzeugt mit Inhalt, Aufmachung und cleveren Motivationshilfen. Wer will darf damit auch Französisch lernen - top!

Gesamtnote:  1,20

Funktionalität (45 %): 1,10
Bedienung und Support (40 %): 1,30
Design (15 %): 1,20

deutschsprachig

Spanisch Lernen 6000 Wörter

Spanisch Lernen 6000 Wörter
Vergrößern Spanisch Lernen 6000 Wörter

 
Mit der Gratis-App Spanisch Lernen 6000 Wörter bringen Nutzer ihre Spanisch-Kenntnisse auf Vordermann: mit rund 6000 Vokabeln, Sprachaufnahmen und sehr gutem Aufbau macht das Pauken damit richtig Laune. Sätze und Grammatik gehören leider nicht zur App.

Die Wortschatz-App kommt mit einer ganzen Reihe von Lektionen mit insgesamt 140 Unterkategorien daher. Was Nutzer lernen wollen, dürfen sie dabei selbst entscheiden. Zu Themen wie Einkaufen, Aussehen, Menschen oder Nahrungsmittel arbeiten sich Nutzer dabei spielerisch durch Multiple-Choice-Aufgaben, denen mit vielen Bildern, Grafiken und Sprachaufnahmen Leben eingehaucht wird. Sehr schön: Alle Lektionen werden anhand von sieben Mini-Spielen vermittelt, die dürfen Nutzer für jede Lektion frei wählen. So werden etwa vorgelesene Vokabeln nachgeschrieben, Lückentexte ausgefüllt oder Wörter aus Listen sinnvoll verbunden. Die App erlaubt das Pauken in drei Schwierigkeitsgraden, wobei die Mittelstufe und die Aufgaben für Fortgeschrittene erst freigespielt werden müssen.

Großer Lern-Effekt mit Spaß-Faktor
Vokabeln lernen wird mit dieser App zum Kinderspiel, die variantenreichen Lernspiele sorgen dabei für einen langfristigen Merk-Effekt mit Spaßfaktor der immer wieder zum Pauken motiviert - auch weil das Lernen mit dem Programm kaum anstrengt. Beim ersten Start von Übungen erklären kurze Infofenster worum es geht und wie die Übungen funktionieren.

Fazit zum Test der Android-App Spanisch Lernen 6000 Wörter
Mit dieser App lässt sich zeiteffizient ein solider Sprachschatz für spanische Vokabeln aufbauen, Grammatik und Satzbau gehören aber nicht zum Programm.

Gesamtnote:  1,31

Funktionalität (45 %): 1,20
Bedienung und Support (40 %): 1,30
Design (15 %): 1,65

deutschsprachig

Lerne Französisch mit busuu

Lerne Französisch mit busuu
Vergrößern Lerne Französisch mit busuu

Mit vielen didaktisch sinnvollen Übungen, motivierenden Mini-Spielen und einem sehr soliden Wortschatz vermittelt die Gratis-App Lerne Französisch mit busuu Anfängern und Fortgeschrittenen fundierte Französisch-Kenntnisse.

Die melodische Aussprache des Französischen fällt besonders Deutschen oft schwer - da hilft nur eines: Nachsprechen. Genau das dürfen Nutzer mit der cleveren App von busuu auch üben: In vielen Lektionen müssen so vorgelesene Vokabeln ins Smartphone-Mikro nachgesprochen werden. Bevor es damit losgeht, steht jedoch erst einmal ein Einführungstest an: Einfache Begrüßungsformeln und ein Grundvokabular wird dabei abgeklopft. Die folgenden Übungen werden danach dem jeweiligen Kenntnisstand der Nutzer angepasst. Weil fast alle Begriffe mit einprägsamen Bildern versehen sind und innerhalb der Lektionen immer wieder vorgelesen werden, können sich Nutzer schnell über anhaltende Lerneffekte freuen. Nach dem Einstufungstest ist eine kostenlose Registrierung Pflicht, die lässt sich aber unkompliziert und zügig abwickeln.

Satter Preis für volle Leistung
Mit zahlreichen Lektionen zum Wortschatz, zur Grammatik und zur Aussprache deckt diese App so ziemlich alles ab, was sich Nutzer wünschen können. Gratis sind dabei aber nur die ersten Lektion jeder Kategorie, danach müssen Nutzer den Geldbeutel zücken: mit 12 € pro Monat oder rund 60 € für ein ganzes Jahr ist das nicht gerade billig. Wer es mit dem Französisch-Lernen wirklich ernst meint, ist mit der Vollversion aber gut beraten.

Fazit zum Test der Android-App Lerne Französisch mit busuu
Mit sehr gut strukturierten Übungen, viel Inhalt und einer spielerisch motivierenden Herangehensweise ans Sprache-Lernen stellen sich bei dieser App schnell Fortschritte ein. Der vergleichsweise hohe Preis wird vom Umfang des Programms gerechtfertigt.

Gesamtnote:  1,32

Funktionalität (45 %): 1,25
Bedienung und Support (40 %): 1,30
Design (15 %): 1,55

deutschsprachig

Gehirntraining mit NeuroNation

Gehirntraining mit NeuroNation
Vergrößern Gehirntraining mit NeuroNation

Das Gehirntraining mit NeuroNation bietet Nutzern viele clevere und unterhaltsame Mini-Spiele, die bei regelmäßiger Nutzung die kognitive Leistung verbessern sollen.

Mit diesem „Fitness-Studio für den Kopf“ können Nutzer auf spielerische Weise das Erinnerungsvermögen trainieren und die Konzentration verbessern. Dabei darf sich jeder genau aussuchen, welche Bereiche er trainieren möchte: die App bietet Übungen für das Gedächtnis, die Konzentration oder ganz allgemein zum Trainieren der Intelligenz. Übungen werden dabei als Mini-Spiele präsentiert und lassen sich innerhalb weniger Minuten absolvieren - so können Nutzer mit der App auch in der U-Bahn oder während einer Werbeunterbrechung im TV eine flotte Runde Gehirnjogging einlegen. Das aufwendige Programm bietet jedoch nur Schnupper-Übungen gratis an, nach den anfänglichen Probe-Runden müssen wir zum Geldbeutel greifen, wenn wir weitere Übungen nutzen wollen. Der Preis um alle Übungen freizuschalten beträgt aktuell knapp 30 €.  

Manchmal zu träge
Weil alle Übungen spielerisch absolviert werden, macht das Gehirntraining mit der App richtig Spaß, Konzentration wird damit zum Zeitvertreib. Manche Spiele laufen aber etwas träge ab: Besonders wer die Übungen bereits einige Male wiederholt hat, fühlt sich dabei manchmal unnötig hingehalten. Besonders am Anfang nervt so der arg starre Einstufungstests der jedem Nutzer pauschal aufgezwungen wird. Probleme können auch auf kleineren Smartphone-Displays auftreten: etwa beim Verbinden von Bildschirmpunkten schleichen sich da schon mal unbeabsichtigte (und frustrierende) Fehler ein.

Fazit zum Test der Android-App Gehirntraining mit NeuroNation
Mit vielen abwechslungsreichen Übungen bringen Nutzer ihre kognitiven Fähigkeiten mit dieser App spielerisch auf Vordermann. Der Preis für die Vollversion ist aber recht hoch angesetzt und die Handhabe des Programms fehlt es noch an Feinschliff.

Gesamtnote:  1,63
Funktionalität (45 %): 1,45
Bedienung und Support (40 %): 2,00
Design (15 %): 1,20

englischsprachig

AK MiniLabor 11

AK MiniLabor 11
Vergrößern AK MiniLabor 11

Auf spielerische Weise aber auch ganz seriös lässt sich mit dem AK Minilabor 11 Chemie pauken. Die leistungsstarke App eignet sich für Schüler und Studenten, die sich mit der Lehre um die Stoffe beschäftigen.

Chemie zählt für viele nicht unbedingt zu den einfachsten Fächern, auch weil dabei interdisziplinäre Kenntnisse etwa der Mathematik oder Physik Anwendung finden. Mit dem AK MiniLabor 11 bekommen Schüler und Studenten eine handliche und leistungsstarke App aufs Smartphone, die viele Grundkenntnisse der Chemie anschaulich und fundiert erklärt. Dazu gehört natürlich das Periodensystem mit einem Elemente-Quiz, Übungen zu Gleichungen mit variablem Schwierigkeitsgrad, ein pH- und Mol- sowie Redox-Rechner aber auch Quiz-Spiele und praktische Tools wie ein Taschenrechner. Mit Animationen und ausführlichen Begleitinfos werden dabei auch allerhand typische Vorgänge in der Chemie anschaulich erläutert. Sogar ein Chemie-Hangman-Spiel ist an Bord und sorgt für spielerische Abwechslung mit Lerneffekt.

Pauken mit Augenzwinkern
Die inhaltlich starke App verspricht Lernen mit Spaßfaktor: Wenn etwa die Anziehungskraft zweier Ionen mit Geräuschen aus Videospielen der 80er-Jahre verdeutlicht wird, können wir uns ein Schmunzeln kaum verkneifen. Derart verankertes Wissen bleibt dann auch dauerhaft im Gedächtnis: top!

Fazit zum Test der Android-App AK MiniLabor 11
Das AK MiniLabor 11 kann rundum überzeugen. Übersichtlicher Aufbau, beeindruckender Umfang und verständliche erklärte Hintergründe und Zusammenhänge machen die App für Schüler aber auch Studenten in den ersten Semestern zum Pflicht-Download.

Gesamtnote:  1,22

Funktionalität (45 %): 1,10
Bedienung und Support (40 %): 1,15
Design (15 %): 1,75

deutschsprachig

Vokabeln Lernen

Vokabeln Lernen
Vergrößern Vokabeln Lernen

Egal welche Sprache Sie lernen möchten: Das oft stoische Pauken neuer Wörter wird mit Vokabeln Lernen zum Kinderspiel - und eignet sich auch prima als Lückenfüller für Zwischendurch.

Eines hat das Lernen aller Sprachen gemeinsam: ohne Wortschatz wird es nicht gehen. Mit dieser App haben Sie immer ein virtuelles Vokabelheft in der Tasche, verschiedene Abfrage-Modi helfen dabei, neue Wörter langfristig abzuspeichern. So können Vokabellisten der Reihe nach, umgekehrt oder auch zufällig abgeklopft werden und der Wechsel zwischen dem Rang- und Lernmodus erlaubt es, Vokabeln beim Pauken mit verschiedenen Prioritäten zu versehen. Schwere Wörter können so intensiver wiederholt werden als einfache Vokabeln. Die App bietet Kategorien für alle denkbaren Sprachen: von Abchasisch über Friesisch bis hin zu Zulu werden insgesamt 137 Sprachen angeboten. Ein Download von Vokabellisten ist leider nicht möglich, wer jedoch bereits Wort-Listen im CSV-Format besitzt (UTF-8), kann diese einfach in das Programm laden.

Flottes Interfaces mit einfachem Look
Vokabeln Lernen kommt mit einem schlichten aber flotten und intuitiven Interface daher, das Eintragen von neuen Vokabeln geht damit auch auf dem Smartphone dank des geschickten Aufbaus der Menüs schnell von der Hand. Sehr schön: Vokabellisten lassen sich mit der App importieren, der Export bestehender Sammlungen ist natürlich ebenfalls möglich.

Fazit zum Test der Android-App Vokabeln Lernen
Vokabeln Lernen ist eine flotte App mit einfachem Interface, mit der sich Vokabeln ausgiebig oder auch mal schnell zwischendurch pauken lassen. Vokabeln müssen dabei jedoch stets per Hand eingetippt werden - hier hätten wir uns zusätzliche Varianten wie etwa einen Multiple-Choice-Test gewünscht.

Gesamtnote:  1,74

Funktionalität (45 %):1,65
Bedienung und Support (40 %): 1,75
Design (15 %): 2,00

deutschsprachig

Für Kinder: KIDS match'em

Für Kinder: KIDS match'em
Vergrößern Für Kinder: KIDS match'em

Mit dieser Memory-App können vor allem kleine Kinder auf spielerische Weise ihr Erinnerungsvermögen trainieren.

Memory-Spiele sind ein sinnvoller Zeitvertreib für Kinder: Auf spielerische Weise wird dabei das Gedächtnis trainiert. Auch Eltern können profitieren, wenn die Krachmaschinen mal einen Moment Ruhe geben. Die App Für Kinder: KIDS match'em ist besonders kinderfreundlich: Mit Memory-Spielen in zwei Schwierigkeitsgraden und mit sechs verschiedenen Karten-Decks kommt damit so schnell keine Langeweile auf. Alle Bilder von Spielzeugautos, Dampfschiffen oder Zügen sehen fröhlich aus und sorgen oft mit lachenden Gesichtern für die richtige Stimmung. Auch das Feedback stimmt: Tierschablonen werden von passenden Lauten begleitet, gelöste Level fühlen sich dank einer abschließenden Animationen mit lobendem Soundeffekt wie eine Belohnung an und werden anschließend direkt neu gestartet.

Mit halbgarer Kindersicherung
Damit Kinder die App nicht aus Versehen verlassen, lässt sich in den Optionen eine Sicherung aktivieren: Befehle wie die Zurück- oder die Menü-Taste müssen dann doppelt angetippt werden. Für den in der Gratis-Version dauerhaft eingeblendeten Werbebalken gilt das leider nicht: einmal angetippt wechselt das Programm hier zum Browser. Die Vollversion verzichtet auf Werbung und beseitigt damit das Problem - kostet aber 1,99 €.

Fazit zum Test der Android-App Für Kinder: KIDS match'em
Mit vielen kindgerechten Karten, einer fröhlichen Geräuschkulisse und variablem Schwierigkeitsgrad machen Sie mit dem Download dieser App nichts verkehrt. Nur ein Mehrspielermodus fehlt dem fröhlichen Memory-Spiel.

Gesamtnote:  1,76

Funktionalität (45 %): 1,80
Bedienung und Support (40 %): 1,75
Design (15 %): 1,65

deutschsprachig

0 Kommentare zu diesem Artikel
2042032