1900329

Die neuen Turbo-Internet-Anschlüsse

24.03.2014 | 09:22 Uhr |

DSL mit 100 MBit/s steht in den Startlöchern, die Kabelanschluss-Anbieter drehen ebenfalls immer weiter an der Temposchraube. Auch LTE stößt in neue Geschwindigkeits-Dimensionen vor. Wir geben einen Überblick über die aktuellen und kommenden Technologien für Turbo-Internet-Anschlüsse.

Schnelles Videostreaming, rasante Downloads von Spielen, Musik und Filmen. Das wünschen sich viele Anwender von ihrem Internet-Zugang. Auch die Geschwindigkeit beim Senden von Daten rückt immer mehr in den Vordergrund. Denn schließlich sollen die per Digicam oder Smartphone geschossenen Fotos und Videos auch so schnell wie möglich ins Internet hochgeladen werden. Sei es in soziale Netzwerke, ans Foto-Labor, auf eine Online-Festplatte in der Cloud (als Backup, oder um sie anschließend für andere freizugeben) oder als E-Mail-Anhang.

DSL-Anschlüsse mit 16 MBit/s halten selten, was sie versprechen

Ein herkömmlicher Internet-Zugang auf Basis von ADSL2+ sieht da schon ziemlich alt aus. Wer die Maximalwerte von 16 MBit/s im Download und bis zu 1 MBit/s im Upload annähernd erreicht und den Zugang überwiegend alleine nutzt, mag damit zwar möglicherweise noch eine Zeitlang zufrieden sein. Da die erreichbare Geschwindigkeit aber maßgeblich abhängig von der Leitungslänge zwischen Wohnung und Hauptverteilknoten des Netzanbieters ist, sind bei vielen Anwendern nur 3 bis 6 Mbit/s im Download und 256 bis 576 KBit/s im Upload drin. Und bei manchen liegt die Datenrate sogar noch wesentlich niedriger.

Ruckelnde Videos, Probleme bei gleichzeitiger Nutzung

Zum Surfen reicht das noch gerade so, auch Video-Streams in niedriger bis mittlerer Qualität laufen noch einigermaßen flüssig. Aber HD-Videos ruckeln bei weniger als bei 3 Mbit/s und größere Downloads und Uploads ziehen sich ewig hin. Verschärft wird das Problem, wenn mehrere Personen den Zugang gleichzeitig nutzen. Testen können Sie Ihre Geschwindigkeit zum Beispiel über den PC-WELT-Speedtest www.speedmeter.de und über das alternative Angebot www.speedtest.net.

Welche schnelleren Alternativen es zu herkömmlichen (A)DSL gibt - von VDSL mit Vectoring, über LTE und Kabelanschluss-Internet bis hin zu Glasfaser - erfahren Sie auf den folgenden Seiten.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1900329