1865929

Die App des Monats: Yesterday

23.12.2013 | 09:33 Uhr |

Das Point-and-Click-Adventure Yesterday in Graphic-Novel-Optik ist nichts für schwache Nerven. In dem Mystery-Thriller wird New York von einer grauenhaften Mordserie an Obdachlosen heimgesucht. Schlüpfen Sie in die Rolle der Ermittler, und machen Sie sich auf die Suche nach den Verantwortlichen. Aber Vorsicht: Hier ist nichts so, wie es scheint!

Ein Obdachloser nach dem anderen fällt einem dämonischen Kult zum Opfer. Alle wurden bei lebendigem Leib verbrannt und mit einem eingeritzten Y auf dem Handteller markiert. Natürlich denkt die Polizei von New York nicht daran, den Täter zu ermitteln. Stattdessen machen sich der sozial engagierte Millionärssohn Henry White und sein Kumpel Cooper auf, um das Rätsel zu lösen. Auf ihrer Suche kommen sie nur knapp mit dem Leben davon. Doch die Geschichte lässt vor allem Henry nie los. Jahre später betraut er den Privatermittler und Sektenexperten John Yesterday mit dem Fall. Dieser leidet unter Gedächtnisverlust und stößt bei seiner Suche nach dem Mörder auf die schreckliche Wahrheit um seine frühere Identität.

Sammeln, kombinieren, rätseln

Während der Kommunikation mit anderen Personen können Sie zwischen mehreren Antwort- und Fragemöglichkeiten wählen.
Vergrößern Während der Kommunikation mit anderen Personen können Sie zwischen mehreren Antwort- und Fragemöglichkeiten wählen.

Insgesamt schlüpfen Sie in die Haut von drei Personen. Während des Prologs stellen Sie als Henry und später als Cooper Ermittlungen an. Durch den Hauptteil der Geschichte führt John Yesterday. Die Handlung springt in den insgesamt neun Kapiteln zwischen Gegenwart und Vergangenheit sowie zwischen den verschiedenen Schauplätzen hin und her. Per Antippen bewegen Sie Ihre Akteure durch die düsteren Kulissen, immer auf der Suche nach brauchbaren Gegenständen. Einzeln oder gemeinsam helfen sie Ihnen dabei, Hindernisse zu überwinden und neue Indizien zu sammeln. Immer wieder werden Sie vor Logikrätsel gestellt.

Auf Ihrem Weg begegnen Ihnen Personen, die Sie in Gespräche verwickeln. Hier ist es ratsam, alle Frage- und Antwortoptionen auszuschöpfen, um möglichst viele Informationen zu erhalten. Diverse auf Englisch synchronisierte Videosequenzen mit deutschen Untertiteln steigern nicht nur die Spannung, sondern liefern auch wichtige Erklärungen und Tipps.

Die besten Gratis-Spiele-Apps für Android

Eingebaute Rätseltipps
Die Spielemacher geben Ihnen für die Lösung von Rätseln zwei Hilfefunktionen an die Hand: Über das Glühbirnen-Symbol erhalten Sie Tipps für die nächsten Schritte. Allerdings dauert es einige Minuten, bis Sie die Funktion erneut verwenden können. Mittels des Fadenkreuzes erhalten Sie Infos, wo Sie mit Ihrer Umgebung interagieren können.

Fazit: Absoluter Geheimtipp
Yesterday ist lauffähig ab Android 2.3.3 und kommt mit einer stolzen Größe von 981 MB daher. Allerdings entschädigen das aufwändige Graphic-Novel-Design, die spannende Geschichte und die kniffligen Rätsel dafür. Aber: Das Spiel ist vor allem für Smartphones mit großen Displays geeignet. Dass das Spiel kostenlos ist, scheint trotz vereinzelter Werbung nahezu unfassbar.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1865929