2032068

Die 15 cleversten IFTTT-Tricks für Android

29.03.2015 | 15:23 Uhr |

Der Service Ifttt verbindet Internetdienste und die Sensoren Ihres Smartphones. So kann Ifttt besonders nützliche Aktionen ausführen. Die cleversten Tricks für Ihr Android-Handy finden Sie hier.

Für Smartphones bietet Ifttt eine App, die ihre Stärken vor allem in Verbindung mit dem Aufenthaltsort ausspielt. So kann die App automatisch protokollieren, wie lange Sie in der Arbeit waren. Die App kann auch automatisch das Licht für Sie anschalten, wenn Sie nach Hause kommen. Das klappt zumindest dann, wenn Sie eine smarte Beleuchtung haben.

Sie steuern den Dienst über die Ifttt-App für Android oder über die Website  www.ifttt.com .

So funktioniert der Dienst If this then that

Ins Deutsche übersetzt bedeutet „If this then that“: „Wenn dies, dann das“. Der Dienst Ifttt bündelt nach dieser Formel sogenannte Rezepte (Englisch: „recipe“). Sie alle funktionieren nach demselben Muster. Also etwa: Wenn es Regen geben wird, dann schicke eine Mail an mich. Ifttt bietet Hunderte von vorgefertigten Rezepten, die Sie nach Beliebtheit und Thema sortiert durchstöbern können. Es lassen sich aber auch eigene Rezepte erstellen.Wie genau Sie den Dienst über die Webseite bedienen können verrät dieser Beitrag und dieser .

Ifttt für Android

Der Dienst Ifttt bietet eine App sowohl für An­droid-Smartphones als auch für iOS . Sie ermöglicht viele weitere nützliche Automatisierungen. Insbesondere in Verbindung mit dem Ortungsdienst des Smartphones lassen sich zahlreiche Aktionen immer dann starten, wenn Sie einen bestimmten Ort erreicht haben oder ihn wieder verlassen.

Nach der Anmeldung in der App von Iftt bekommen Sie die speziellen Channels fürs Smartphone angezeigt.
Vergrößern Nach der Anmeldung in der App von Iftt bekommen Sie die speziellen Channels fürs Smartphone angezeigt.

Sie können die Rezepte übrigens wie gewohnt am PC über die Webseite  www.Ifttt.com  suchen und zu Ihren Rezepten hinzufügen. Oder Sie nutzen dafür die App. Gleich nach dem Log-in in Ihr Ifttt-Konto in der Android-App werden die ersten Aktionen von Ifttt angezeigt. Möchten Sie sich Ihre bereits genutzten Rezepte in der App anzeigen lassen, tippen Sie einfach auf das Mörsersymbol oben rechts. Wollen Sie den Rezeptkatalog durchstöbern, tippen Sie an dieser Stelle auf das Brillensymbol. Eigene Rezepte erzeugen Sie über einen Tipp auf das Plussymbol. Aus den bestehenden Rezepten haben uns die folgenden 15 Rezepte für Android be­­sonders gut gefallen.

1. Lautlosmodus in der Arbeit

Wenn Sie in der Arbeit das Smartphone nicht laut klingeln lassen wollen, können Sie es mit der Ifttt-App automatisch in den Lautlosmodus versetzen lassen. Das folgende Rezept verwendet dafür den Aufenthaltsort des Handys, den es über den Ortungsdienst von Android bezieht. Rufen Sie das Rezept auf und suchen Sie nun über das angezeigte Feld die Adresse Ihrer Arbeit oder des Ortes, wo Ihr Handy lautlos sein soll. Geben Sie die Adresse inklusive „Germany“ ein. Mit „Use Recipe“ wird es aktiv.

Rezept: https://ifttt.com/recipes/164966

Mit diesem Rezept schalten Sie Ihr Handy stumm, wenn Sie einen bestimmten Ort betreten. Im Infobereich von Android werden Sie über die Aktion informiert.
Vergrößern Mit diesem Rezept schalten Sie Ihr Handy stumm, wenn Sie einen bestimmten Ort betreten. Im Infobereich von Android werden Sie über die Aktion informiert.

2. Lautlosmodus ausschalten

Damit der Lautlosmodus beim Verlassen der Arbeit oder irgendeines anderen Ortes wieder ausgeschaltet wird, können Sie das folgende Rezept nutzen, wobei Sie hier ebenfalls Ihre Adresse eingeben müssen. Darüber hinaus lassen sich über die Channels „Android Location“ und „Android Device“ eigene Rezepte dieser Art zusammenstellen.

Rezept: Recipes

3. Lautlosmodus zur Bettzeit

Wer ab einer gewissen Uhrzeit keine Anrufe mehr annehmen möchte, kann mit dem fol­gen­­den Rezept das Handy ab dann auf lautlos stellen lassen. Die Uhrzeit lässt sich im Rezept einstellen. PM bedeutet dabei nach 12:00 Uhr.

Rezept: https://ifttt.com/recipes/209744

4. Automatische Stechuhr

Gleichfalls über den Android-Ortungsdienst können Sie Arbeitsbeginn und -ende in einer Tabelle bei Google-Docs protokollieren lassen. Fügen Sie dafür das folgende Rezept hinzu und gehen Sie danach über „My Recipes“ und den Bearbeitungspfeil zu dem neuen Rezept. Fügen Sie jetzt Ihre Adresse ein und wählen Sie unten „Update“.

Achtung: Im Test zeigt sich, dass die standortbasierten Rezepte meistens mit einigen Minuten Verzögerung starten. Ganz genau funktioniert diese Stechuhr also nicht.

Das Rezept: https://ifttt.com/recipes/165358

5. Neue Fotos per Mail senden

Wenn Sie mit Ihrem Android-Handy ein Foto schießen, können Sie sich dieses automatisch per Mail zusenden lassen.

Rezept: https://ifttt.com/recipes/165197

6. Alarm bei WLAN-Verlust

Wer zu Hause ist, surft mit dem Smartphone oder Tablet meist per WLAN-Verbindung und schont damit die mobile Daten-Flatrate. Wer nun wegen technischer Probleme aus seinem WLAN fliegt, surft aber anschließend doch über die Daten-Flatrate – meist ohne es zu merken. Mit dem folgenden Rezept bekommen Sie eine Warnung angezeigt, sobald Sie ein bestimmtes WLAN verlassen. Fügen Sie das Rezept hinzu und bearbeiten Sie es dann über „My Recipes à Bearbeitungspfeil“. In dem Feld „Network name“ geben Sie den exakten Namen Ihres WLANs ein, etwa „Fritzbox7270“.

Rezept: https://ifttt.com/recipes/164995

7. Infos zu Gratis-Apps

Amazon verschenkt für jeden Tag eine App für Android-Geräte. Sie müssen dafür nur den Amazon App-Shop installieren. Infos gibt’s hier . Über das folgende Rezept bekommen Sie zu jeder Gratis-App eine Meldung auf das Smartphone. Die Links in der Meldung gehen jedoch auf den US-amerika­nischen Amazon App-Shop. Es sind aber die­selben Apps, die Sie auf  www.amazon.de  unter „Kategorie > App-Shop für Android“ finden.

Rezept: https://ifttt.com/recipes/165368

8. Instagram als Hintergrund

Wer die Foto-App Instagram benutzt, der kann mit dem folgenden Rezept das jeweils letzte Foto als Bildschirmhintergrund für den Homescreen seines Smartphones setzen.

Rezept: https://ifttt.com/recipes/161619

9. Ortsbezogene SMS

Mit diesem Rezept senden Sie immer automatisch eine SMS, wenn Sie einen Ort ver­lassen, etwa die Arbeit. So können Sie beispielsweise die zu Hause Gebliebenen über Ihre baldige An­kunft informieren. Der englischsprachige Schöpfer nennt sein Rezept kurz: „Text my wife, when I leave work.“ Die Adresse geben Sie inklusive „Germany“ ein.

Rezept: https://ifttt.com/recipes/158448

10. Bei Anruf: Kalendernotiz

Wenn Sie einen Anruf auf Ihrem Android-Handy verpassen, kann das folgende Rezept eine Kalendernotiz für Sie erstellen. Der Eintrag er­folgt in den Google-Kalender mit der Uhrzeit des Anrufs wie auch mit Nummer und Namen des Anrufers, wenn er im Adressbuch steht.

Rezept: https://ifttt.com/recipes/161616

11. Alarm bei Schlechtwetter

Möchten Sie eine Warnung auf Ihrem Smartphone haben, sobald die Wettervorhersage für den kommenden Tag Regen lautet, dann hilft das folgende Rezept. Fügen Sie es über „Use Recipe“ zu Ihren Rezepten hinzu. Bearbeiten Sie es im Anschluss daran über „My Recipes > Bearbeitungspfeil“. So können Sie von Regen (Rain) auch auf Schnee (Snow) oder schönes Wetter (Clear) als Auslöser wechseln.

Rezept: https://ifttt.com/recipes/165139

12. Akku schonen: WLAN aus

Wenn Sie das WLAN-Modul bei Ihrem Smartphone ausschalten, schonen Sie den Akku. Da­mit Sie das nicht selber tun müssen, helfen zwei Rezepte. Das Folgende schaltet Ihr WLAN im Handy aus, sobald Sie einen bestimmten Ort verlassen, etwa Ihr Zuhause. Das Rezept Nummer 13 schaltet es wieder ein. Fügen Sie das Rezept hinzu und gehen Sie jetzt über „My Recipes > Bearbeitungspfeil“ zu „Locate an area“, geben Sie dort Ihre Adresse ein inklusive „Germany“ und wählen Sie „Update“.

Rezept: https://ifttt.com/recipes/191852

13. WLAN automatisch an

Dieses Rezept schaltet das WLAN-Modul in Ihrem Smartphone automatisch an, wenn Sie einen bestimmten Ort erreichen, etwa Ihr Zuhause. Es passt zum Rezept 12 und muss wie dieses nach dem Hinzufügen noch um die gewünschte Adresse ergänzt werden. Weitere Infos finden Sie bei Nummer 12.

Rezept: https://ifttt.com/recipes/179566

14. Hintergrundbild von der NASA

Die NASA veröffentlicht jeden Tag ein neues Bild aus dem Weltraum. Mit dem folgenden Rezept verwenden Sie dieses Foto als Hintergrundbild (Wallpaper) für Ihr Smartphone.

Rezept: https://ifttt.com/recipes/165157

15. Beim Heimkommen: Licht an!

Dieses Rezept schaltet automatisch das Licht ein, wenn Sie heimkommen. Das klappt zumindest für Besitzer der Philips Hue. Dabei handelt es sich um eine smarte LED für die Standardfassung mit Cloud- und App-Anschluss.

Rezept: https://ifttt.com/recipes/164659

Übrigens: Für die Philips-Hue-Leuchten gibt es etliche zusätzliche Rezepte. So können Sie etwa das Licht blau werden lassen, wenn es zu regnen beginnt oder Sie lassen die Lampen genau bei Sonnenuntergang angehen . Weitere Rezepte finden Sie im Philips-Hue-Channel  https://Ifttt.com/hue .

Zugriffsrechte löschen

Wer mit den vielen Rezepten von Ifttt herumspielt, wird schon bald etliche Automatismen haben, die einiges in seinem digitalen Leben anstellen. So bekommen Sie Mails mit Handyfotos, Infos zu neuen E-Books, die automati­sche Stechuhr in Google Drive und vieles mehr. Damit am Ende nur die Rezepte übrigbleiben, die Ihnen wirklich gefallen, gilt es, nach einiger Zeit aufzuräumen. Auf der Webseite von Ifttt geht dies einfach über „My Recipes“ und das Mülltonnensymbol bei jedem Rezept. Wahlweise können Sie ein Rezept auch über das Ein-/Ausschaltsymbol deaktivieren.

Wichtig:  Wenn Sie Rezepte genutzt haben, die auf andere Dienste zugreifen, etwa Facebook, Google Drive oder Dropbox, dann haben Sie Ifttt dafür eine Zugriffserlaubnis auf Ihre Daten bei diesen Diensten gegeben. Wenn Sie Ifttt nicht mehr nutzen, sollten Sie diese löschen. Das geht bei den einzelnen Diensten zumeist unter den Einstellungen. Häufig müssen Sie dann noch die Unterkategorie „Apps“ wählen, so etwa bei Facebook oder Dropbox. 

Sie müssen dem Dienst Ifttt Zugriffsrechte auf die anderen Dienste geben, damit Ihre Rezepte funktionieren. Möchten Sie Iftt nicht mehr nutzen, dann löschen Sie die Zugriffsrechte wieder, etwa wie hier in der Dropbox.

0 Kommentare zu diesem Artikel
2032068