2040309

Die nervigsten Arten von Facebook-Freunden

22.09.2016 | 09:15 Uhr |

Poser, Erfolgstypen, Kommentarhascher, Einchecker - diese Arten von Facebook-Freunden nerven so richtig.

Facebook ist schon eine feine Sache. Man hält Kontakt zu Freunden und Bekannten, von denen man sonst kaum etwas mitbekommt, weil sie weit weg wohnen oder ein Treffen nie stattfindet. Auch werden längst verschollene Kameraden aus Schulzeiten wieder für die Kontaktaufnahme gefunden. Facebook informiert ganz gut, was die Menschen, die man kennt, so machen. Das bedarf natürlich dem Mitteilungsdrang der FB-Freunde...

Und hier fängt das Problem an: Vielen genügt es nicht, einfach nur interessante Fundstücke aus dem Internet zu posten. Nein, Facebook ist zur großen Bühne vieler Selbstdarsteller geworden, die nach Aufmerksamkeit lechzen. Doch auch das würde unter dem Aspekt "Sozialstudie" ja durchaus noch für Schmunzeln und amüsierende Verwunderung sorgen.

Alle in der Galerie aufgeführten Gattungen von Facebook-Freunden würden nicht so nerven, wenn die erwähnten Posts nur ab und zu mal auftauchen; aber bitte nicht ständig und stetig wiederholend. So ist es unabdingbar, dass ein hoher Prozentsatz der FB-Freunde auf der sogenannten Blacklist landen. Die nervenden Postings dieser Freunde werden in den Neuigkeiten ausgeblendet. Das geht ganz einfach: Klicken Sie bei einem Beitrag rechts oben auf den Pfeil und dann auf " Freund nicht mehr abonnieren". Sie sind zwar weiterhin Freunde, aber es bleiben einem dessen Postings erspart. Und am besten wird diese Gattung auch gleich von den eigenen Meldungen verschont, schließlich will man diese "Freunde" nicht langweilen.

In der Galerie oben finden Sie die nervigsten Facebook-Freunde. Die verschiedenen Gattungen von Freunden spiegeln ausschließlich die Erfahrung und Meinung des Autoren wieder:

Die Postings und Bilder dienen nur zur Demonstration der nervenden FB-Gattungen und wurden extra dafür angelegt. (cvi)

0 Kommentare zu diesem Artikel
2040309