Google Chrome

Die besten Tuning-Erweiterungen

Mittwoch den 13.06.2012 um 09:09 Uhr

von Christian Löbering

Kein Tuning im klassischen Sinne, eher eine verbesserte Bedienbarkeit bringen Ihnen die folgenden Erweiterungen. Das kommt einer Tuning-Maßnahme sehr nahe, da Sie auch hiermit schneller an Ihr Ziel gelangen.

Download – schnell zur Datei: Den aktuellen Download zeigt Chrome in einer Leiste am unteren Fensterrand an. Bei mehreren Downloads verschwindet der gewünschte Eintrag schnell aus der Leiste, und Sie müssen auf „Schraubenschlüssel ? Downloads“ klicken, um die Download-Gesamtliste zu öffnen. Mit der Erweiterung Download bekommen Sie ein Pfeilsymbol direkt auf die Oberfläche, über die Sie die Liste deutlich schneller erreichen.


Wenn Sie einen Begriff auf einer Webseite nicht verstehen,
zeigt Ihnen Fastest Chrome eine englischsprachige Definition dazu
an.
Vergrößern Wenn Sie einen Begriff auf einer Webseite nicht verstehen, zeigt Ihnen Fastest Chrome eine englischsprachige Definition dazu an.

Fastest Chrome – schneller im Netz: Weitere nützliche Navigationshilfen fügt das Add-on Fastest Chrome hinzu. Nachdem es installiert ist, wandelt es etwa Text-URLs auf Webseiten automatisch in Links um, zeigt Ihnen die Definition eines Begriffes an, den Sie markieren, sucht ihn bei Google oder verlinkt direkt auf Wikipedia und andere Online- Dienste. Außerdem müssen Sie nie wieder in Google-Suchergebnissen blättern: Fastest Chrome verlängert die erste Seite einfach, während Sie scrollen. Unter „Schraubenschlüssel ? Tools ? Erweiterungen“ klicken Sie im Bereich „FastestChrome“ auf „Optionen“, um die verschiedenen Navigationshilfen zu (de-)aktivieren.

Wenn Sie einen Haken vor „Show Link info“ setzen und dann per Maus auf den Google-Suchtreffer zeigen, sehen Sie, wie oft er bei Facebook und Twitter geteilt wurde.

Turn Off The Lights – Kino für Youtube: So einfach wie clever ist diese Erweiterung. Sie fügt einfach das Symbol einer kleinen grauen Glühbirne an das rechte Ende der Adressleiste. Wenn Sie auf Youtube ein Video starten und auf die Glühbirne klicken, wird der gesamte Bildschirm bis auf den Video- Bereich abgedunkelt. Ein weiterer Klick darauf, und der Bildschirm ist wieder hell.

Mittwoch den 13.06.2012 um 09:09 Uhr

von Christian Löbering

Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
1484933