2136836

Die besten System-Tools für Android

16.11.2016 | 10:40 Uhr |

Fabrikneue Smartphones haben oft enttäuschend wenige Funktionen an Bord. Mit kostenlosen Apps können Sie ergänzen, was fehlt. Wir stellen Ihnen einige empfehlenswerte System-Tools vor.

Im Vergleich mit iOS haben Android-Nutzer zwar mehr Freiheiten, die Funktionen fabrikneuer Geräte sind dennoch arg beschnitten. Einbetonierte Hersteller-Apps, dürftiges Datei-Management, praktisch keine Funktionen zur Systemoptimierung oder für das Erstellen von Backups enttäuschen hier nicht nur ambitionierte Nutzer.

Wir stellen Ihnen essentielle System-Tools vor, mit denen Sie das magere Funktionsspektrum stattlich erweitern. Dazu gehören Speed-Booster, System-Cleaner, Backup-Tools und jede Menge virtuelle Werkzeugkisten. Das Beste: Alle Apps funktionieren auch ohne Root und sind kostenlos.

Kaum bekannte Perlen - die besten Android-Apps

Betternet Free VPN Proxy

Kostenlos, einfach, anonym: Mit Betternet Free VPN Proxy greifen Sie über ein virtuelles privates Netzwerk sicher und unerkannt aufs Internet zu.

Datenschnüfflern, Tracking-Diensten und manchmal auch der Zensur schieben Sie mit dieser App einen Riegel vor. Das Tool bietet via VPN einen sicheren und diskreten Zugriff aufs Internet und hebt sich von vergleichbaren Apps besonders durch den Verzicht auf Werbung oder Gebühren ab. Effektiv lassen sich geblockte Webseiten erreichen sowie anonyme Verbindungen aufbauen, mit allen Vorteilen, die das so mit sich bringt. Die IP-Adresse, quasi der virtuelle Fingerabdruck im Internet, ist mit dem Umweg über das VPN kaum noch auf einzelne Nutzer zurück zu führen. Das verhindert neben der Identifizierung auch die Lokalisierung: YouTube-Videos, die in Deutschland gesperrt sind, lassen sich so zum Beispiel ohne weiteres abrufen. Eine typische Einschränkung der VPN-Nutzung müssen Sie aber auch bei dieser App in Kauf nehmen: Die gleichen Übertragungsgeschwindigkeiten wie beim direkten Internetzugriff herrschen hier nicht. Im Vergleich mit anderen kostenlosen VPN-Apps sind Sie mit Betternet Free VPN Proxy aber noch vergleichsweise zügig unterwegs.

Einfache Bedienung, Bezahlversion mit Speed-Bonus

Per Tastendruck legen Sie bei dieser App mit dem anonymen Surfen los, dabei ist praktischer Weise nicht einmal ein Benutzerkonto notwendig. Wem das Surfen via kostenlosem VPN zu langsam geht, der darf auch aufrüsten: Für 5,57 € gibt es ein Monats-Abo, 33,46 € kostet das sichere Surfen im Jahrespaket. Dafür gibt es dann auch verbesserten Kunden-Support und flexible Zugangspunkte.

Fazit zum Test der Android-App Betternet Free VPN Proxy

Eine der Top-VPN-Apps für Android zum Nulltarif. Dieses Tool ist ideal geeignet, um geblockte Inhalte zu erreichen oder anonym zu surfen.

Deutschsprachig, kostenlos

Firewall ohne Root

Firewall ohne Root erlaubt es, die Internet-Verbindungen von Apps auf Smartphones und Tablets nach Belieben einzuschränken.

Vorbei sind die Zeiten, in denen Sie den dreisten Berechtigungen einzelner Apps widerwillig nachgeben mussten, weil Sie auf die Funktionen der Anwendung so angewiesen waren: Mit Firewall ohne Root erlauben Sie nur jenen Apps den Internet-Zugriff, die ihn wirklich brauchen. Bei anderen Anwendungen herrscht damit sprichwörtliche Funkstille. Funktionen verpackt die App in eine denkbar einfache Benutzeroberfläche: Per Listenansicht gewähren Sie einzelnen Anwendungen den Zugriff aufs Netz - oder verbieten diesen dauerhaft. Auch Regeln für einzelne Domains können Sie aufstellen, Freigaben lassen sich an die Art der Datenverbindung (WLAN oder mobiles Datennetz) koppeln und eine Portfreigabe ist ebenfalls möglich. Angenehmer Nebeneffekt der Firewall: Gerade im mobilen Datennetz freuen sich Nutzer über eingesparten Traffic. Wer ohnehin öfter ans Limit seines Datenkontingentes stößt, ist mit der Firewall gut beraten.

App meldet Zugriff

Neben mehr Sicherheit, verbesserter Privatsphäre und reduzierter Bandbreite hat diese App auch einen informativen Charakter. Jeder (versuchte) Netzzugriff installierter Apps wird gemeldet, anschließend können Sie entscheiden, ob Sie den Versuch gestatten oder nicht. Das verrät Nutzern auch, welche Apps heimlich nach Hause telefonieren und den Datentarif ausschöpfen.

Fazit zum Test der Android-App Firewall ohne Root

Auch ohne Root-Rechte können Sie Smartphone-Apps mit diesem Tool zuverlässig an die Leine nehmen. Mit dem zügellosen Internetzugriff vieler Anwendungen ist damit Schluss.

Deutschsprachig, kostenlos

Phone Doctor Plus

Mit Phone Doctor Plus kommt ein kompetenter Android-Mediziner aufs Smartphone, der Gesundheitsprobleme diagnostiziert und Therapien zur Hand hat.

Rund 30 Hardware-Elemente werden vom Phone Doctor Plus auf Tablets und Smartphones auf Herz und Nieren geprüft. Das befördert nicht nur genaue Spezifikationen und die Bezeichnungen vieler Bauteile zu Tage. Auch die Restlaufzeit des Akkus wird prognostiziert, freier Speicher aufgezeigt und Verbindungsprobleme werden untersucht. Da fängt das Tool aber erst an: Auch das Audiosystem nimmt sich der virtuelle Doktor vor, Beschleunigungs- und Lagesensor müssen sich behaupten und ob der Näherungssensor Ihr Gesicht wahrnimmt, lässt sich hier ebenfalls überprüfen. Auch einem möglichen Schummel kommen Sie mit der App schnell auf die Schliche: Wer etwa ein gebrauchtes Smartphone kauft, kann schnell überprüfen, ob Bauteile und Spezifikationen überhaupt dem versprochenen Modell entsprechen. Auch ein CPU-Benchmark ist an Bord, Vibration und Blitzlicht lassen sich messen und ob die Kopfhörerbuchse das Ein- und Ausstecken von Geräten noch erkennt, lässt sich hier ebenfalls schnell herausfinden.

Routineuntersuchung deluxe

Wenn nur ein echter Arzt bei der Routineuntersuchung so genau hinsehen würde: Mit diesem Analyse-Tool lässt sich detailliert hinter die Kulisse Ihres Android-Gerätes blicken. Dabei werden sogar die Funktionen der Home-Taste, etlicher Sensoren und die Stummschaltung analysiert. Das Interface bleibt dabei trotz hoher Informationsdichte überschaubar, intuitive Symbole und eine klare Struktur versprechen Übersicht.

Fazit zum Test der Android-App Phone Doctor Plus

Ein umfangreiches Analyse-Tool, das rund 30 Sensoren auf Android-Geräten untersucht und bei der Fehlerbehebung helfen kann. Cleaner inklusive.

Deutschsprachig, kostenlos

3C System Tuner

Die Lupe fürs Android-System: Mit der kostenlosen App 3C System Tuner durchleuchten Sie Hardware-Komponenten und überwachen interne Prozesse des Android-Gerätes.

Mit dem 3C System Tuner können Sie Apps sichern und wiederherstellen, Hintergrundprozesse abschalten und viele Funktionen unkompliziert per Widget steuern. Der integrierte App-Manager kann sich sehen lassen: Mit Backup-Funktionen, einem System-App-Killer (Root) und der Möglichkeit, Apps per E-Mail oder Cloud-Speicher zu teilen und zu sichern, bleiben hier wenige Wünsche offen. Auch ein Cache-Cleaner und eine Funktion zum Einfrieren nerviger Apps ist an Bord. Mit dem enthaltenen Task-Manager lassen sich CPU-, Netzwerk- und Arbeitsspeicher-Auslastung überwachen, Prozesse auch automatisch deaktivieren oder vorübergehend anhalten. Die System-Überwachung meldet Prozessor-Taktrate sowie Temperaturwerte und bietet ein Analyse-Tool für die SD-Karte. Damit soll der externe Speicher optimiert werden, per Benchmark-Funktion können Sie diesen auch auf Leistungsschwächen abklopfen.

Einige Funktionen nur mit Root-Rechten

Der 3C System Tuner kann viel, wird aber erst auf gerooteten Geräten von allen Fesseln befreit. Das Entfernen von System-Apps und der direkte Eingriff in die CPU-Leistung etwa, sind auf unangetasteten Smartphones nicht möglich. Die Vollversion der App kostet zum Testzeitpunkt 4,75 €. Mit dieser lassen sich unter anderem eine Reihe zusätzlicher Widgets auf dem Homescreen verankern.

Fazit zum Test der Android-App 3C System Tuner

Ein leistungsstarker Android-System-Tuner, der auf Geräten mit Root noch einmal mächtig an Funktionalität gewinnt.

Deutschsprachig, kostenlos

Quick System Info PRO

Mit Quick System Info PRO rufen Sie viele detaillierte System-Infos auf Android-Geräten unkompliziert ab.

Quick System Info PRO präsentiert zentrale Systeminformationen übersichtlich und kompakt. Ob der Prozessor gerade am Schwitzen ist oder dem Arbeitsspeicher der Platz ausgeht, sehen Sie auf einen Blick. Auch den Speicherstatus von SD-Karten und der internen Chips liest die App aus, angeschlossene USB-Geräte werden erkannt und Netzwerk-Adressen gemeldet. Zu allen verbauten Sensoren meldet die App zudem detaillierte Spezifikationen. Auch ein App-Monitor ist an Bord. Der unterscheidet zwischen System-Apps, zuletzt gestarteten und selbst heruntergeladenen Anwendungen. Es lassen sich bequem gleich mehrere Apps parallel vom Gerät entfernen und die Anzeige der gesamten Nutzungsdauer einzelner Anwendungen verrät viel über das eigene Nutzungsverhalten. Einen umfangreichen Netzwerk-Monitor hat die Gratis-App ebenfalls im Gepäck.

Pro-Version kostet nichts

Von der Apps stehen zwei kostenlose Versionen im Play Store. Die getestete Pro-Version bietet dabei einige Zusatzfunktionen, kommt aber auch mit Werbung daher. Insgesamt macht das Analyse-Tool einen sehr guten Eindruck: Sensoren und System-Werte lesen Sie detailliert aus, Live-Messungen sind an Bord und trotz hoher Informationsdichte macht die Benutzeroberfläche einen aufgeräumten Eindruck.

Fazit zum Test der Android-App Quick System Info PRO

Eines der Top-Tools zum Auslesen detaillierter System Infos. Die kostenlose App hat dabei noch reihenweise Zusatzfunktionen im Gepäck.

Deutschsprachig, kostenlos

Droid Optimizer

Wenn Ihr Smartphone erste Alterserscheinungen entwickelt, dann können Sie dem betagten Gerät mit dem kostenlosen Droid Optimizer wieder Beine machen.

Wer Smartphones oder Tablets regelmäßig benutzt, der müllt dabei unweigerlich den Gerätespeicher voll. Während Installationsreste und unnötige Hintergrundprozesse so zunehmend die Arbeitsgeschwindigkeit auch leistungsstarker Geräte reduzieren können, gibt es mit dem Droid Optimizer eine effektive Gegenmaßnahme. Die App löscht unnütze Datenrückstände auf Knopfdruck und bietet einen „1-Touch-Speed Up“, bei dem Reinigungsprozesse und Systemoptimierungen automatisch durchgeführt werden. Der Auto-Wartung dürfen Sie dabei auch gezielt einzelne Ordner hinzufügen, die von der App dann bei jedem Durchlauf geleert werden. Auch den Browserverlauf beseitigen Sie mit dem Tool zuverlässig und im Nacht-Modus kann das System-Tool bestimmte Funktionen wie WLAN oder die Funknetzverbindung deaktivieren.

Mehr Funktionen mit Root

Auf gerooteten Android-Geräten bekommen Sie mit dieser App ein paar Zusatzfunktionen. So lassen sich auch System-Apps verbannen und das automatische Aktivieren des Flugmodus ist dann auch auf Geräten ab Android 4.3 wieder möglich. Lobenswert: Die App kommt ohne kostenpflichtige Pro-Version daher und verzichtet dennoch auf Werbung. Ein Achievement-System für fleißige Systemreiniger ist auch an Bord - das braucht aber ehrlich gesagt kein Mensch.

Fazit zum Test der Android-App Droid Optimizer

Ein starkes Cleaner- und Verwaltungstool für Android-Geräte mit und ohne Root. Auch der Nachtmodus überzeugt.

Deutschsprachig, kostenlos

Screen Off and Lock

Mit Screen Off and Lock können Sie per Widget oder Schwebe-Button flott das Display abschalten und Ihr Smartphone sperren.

Bei allem Bedienkomfort mangelt es vielen Smartphones noch an einer bequemen Möglichkeit, das Display flott abzuschalten. Screen Off and Lock begegnet dieser Unannehmlichkeit: Die App bietet einen Launcher Schnellzugriff, Widgets in verschiedenen Größen, eine Abschalt-Funktionen via Task-Leiste und kommt mit einem optionalen Schwebe-Button daher. Dieser ist auch dann sichtbar, wenn andere Apps im Vordergrund aktiv sind und sperrt das Display unkompliziert beim Antippen. Wer sein Smartphone oder Tablet im Dauereinsatz nutzt, freut sich besonders über den Verzicht auf mechanische Tasten. Beim Abschalten macht die App auch optisch eine gute Figur: Verschiedene Animationen machen das Bildschirmsperren zum Hingucker. Im Stil alter TV-Geräte, mit diversen Zoom-Effekten oder dem ominösen „Wackelpudding-Effekt“, verabschiedet sich das Smartphone in den Stand-By.

Aufpassen bei Deinstallation

Neben den Animationen dürfen Sie in den Optionen auch Einstellungen zur Vibration vornehmen oder optionale Soundeffekte einstellen. Hinweis: Vor dem Deinstallieren der App müssen Sie in den Einstellungen unter „Sicherheit“ Administratorenrechte für die App hinzufügen. Alternativ lässt sich die App auch in den eigenen Einstellungen entfernen.

Fazit zum Test der Android-App Screen Off and Lock

Mit dieser App versetzen Sie Android-Geräte bequem und flott in den Standby, ohne mechanische Tasten bemühen zu müssen.

Deutschsprachig, kostenlos

CPU X : System & Hardware info

Wer es genau wissen will, greift zu CPU X : System & Hardware info. Die App blickt hinter die Kulissen von Smartphones und Tablets und verrät genau, was die verbaute Technik hergibt.

Weil Android-Smartphones einen Massenmarkt bedienen müssen, der überwiegend aus Laien-Nutzern besteht, tritt die Anzeige von System-Infos und technischen Details eher in den Hintergrund. Ein echter Nerd stört sich daran nicht und greift zu CPU X . Die App verrät genau, was im Android-Gerät los ist und wie es um Systemressourcen steht. Vom Prozessor über das Netzwerk bis hin zu Batterie und Kamera lässt das Tool tief blicken. Die App listet die Prozessorauslastung kernabhängig, kennt die Pixeldichte des Displays, liefert die MAC-Adresse des Gerätes im Netzwerk und weist dabei Up- und Downloadraten aus. Auch die Temperatur sowie die Batterie-Spannung wird ausgelesen und für alle verbauten Sensoren - vom Gyroskop bis zur Magnetfeldmessung - liefert CPU X Kennwerte und Live-Messungen.

Mit Datendiagramm

Auf übersichtlichen Diagrammen verrät CPU X, wie viele Daten Sie per W-LAN oder im mobilen Netz senden und empfangen, eine Chronik hält hier den Verlauf der letzten Wochen und Monate fest. Für den Akku und die Geräte-Temperatur bietet die App ebenfalls grafische Übersichten. Sehr schön: Die aktuelle Datenübertragung im Netzwerk kann die App dauerhaft im Info-Bereich anzeigen.

Fazit zum Test der Android-App CPU X : System & Hardware info

Sensoren, Software, Spezifikationen: Diese App verrät detaillierte technischen Daten von Android-Geräten und liefert Messwerte in Echtzeit.

Englischsprachig, kostenlos

GO Tastatur

Die Go Tastatur ist eine leistungsstarke Alternative für die oft mittelmäßigen Hersteller-Tastaturen der meisten Smartphones.

Wenn Sie mit der Standard-Tastatur Ihres Android-Gerätes nicht so recht glücklich werden, dann sind Sie mit dem Problem nicht allein: Millionen Nutzer greifen lieber auf funktionalere und in der Bedienung oft geschmeidigere Tastaturen von Drittanbietern zurück. Die GO Tastatur verfügt über rund 800 weitgehend kompatible Emojis mit eigenem Stil, bietet optisch reichlich Abwechslung dank verschiedener Themes und kann mit diversen Erweiterungen aufgemotzt werden. Im Einsatz passt sich das Tool dem Schreibstil des Nutzers an, das Layout des Tastenfelds lässt sich frei konfigurieren und mit rund 60 Wörterbüchern müssen Sie erstmal eine Sprache finden, die dem GO Tastatur nicht bekannt ist. Tatsächlich geht das Schreiben mit der App spielend von der Hand, Tasten haben eine ideale Größe, Swipe ist standardmäßig aktiviert und flotte Reaktionen versprechen eine geschmeidiges Tipp-Vergnügen.

Export-Funktion

Die App kann auf Kontaktdaten zugreifen, um beim Schreiben der Namen Ihrer Bekannten zu helfen. Auch praktisch: Die Tastatur lässt sich auf Knopfdruck ausblenden und gibt dabei den Blick auf verfasste Texte frei. Persönlich angepasste Wörterbücher können Sie mit der App exportieren um sie etwa auf anderen Geräten oder nach einem Smartphone-Wechsel einzusetzen.

Fazit zum Test der Android-App GO Tastatur

Eine reaktionsfreudige Android-Tastatur mit starken Funktionen, individuellen Emojis und geschmeidiger Handhabe.

Deutschsprachig, kostenlos

ES Datei Explorer

Vielleicht der beste Dateimanager für Android: Mit dem ES Datei Explorer werden Verwaltungsaufgaben auf dem Smartphone zum Kinderspiel.

Standardmäßig sind die Management-Funktionen für Ordner und Dateien auf Android-Systemen bestenfalls dürftig. Dem funktionalen Kahlschlag machen Sie mit dem ES Datei Explorer ein Ende, das Power-Tool kommt mit allen Funktionen daher, die man sich als Nutzer nur wünschen kann.
Von einem übersichtlichen und intuitiven Dateimanager über Bluetooth-Datei-Browser, Multimedia-Explorer, Archiv-Manager (mit optionaler Verschlüsselung) bis hin zu FTP-, Text- und Remote-Funktionen vereint das Tool die Funktionalität gleich mehrerer Apps. Auch ein Cache-Reiniger, APK-Support und ein Task-Killer sind mit an Bord. Root-Nutzer freuen sich über einen integrierten System-Browser, mit dem sie Zugriff auf Kernfunktionen erhalten und App-Berechtigungen regeln dürfen.

Für Einsteiger und Profis

Trotz mächtiger Funktionalität und vielen Profi-Tools sind auch Laien-Nutzer beim ES Datei Explorer gut aufgehoben. Die App ist dank übersichtlichem Aufbau, einfacher Strukturen und intuitiver Funktionen einfach zu bedienen. Große Symbole machen den Einsatz auf Smartphones ebenso komfortabel wie auf dem Tablet.

Fazit zum Test der Android-App ES Datei Explorer

Das Power-Tool unter den Dateimanagern macht Dateiverwaltung einfach und überzeugt mit flottem Arbeitstempo und intuitiver Handhabung.

Deutschsprachig, kostenlos

Link2SD

Endlich wieder Platz: Mit Link2SD verschieben Sie Apps zuverlässig auf die externe SD-Karte. Jede Menge Zusatzfunktionen inklusive.

Der interne Speicher von Smartphones ist oft alles andere als großzügig bemessen. Vorinstallierte und heruntergeladene Apps bringen auch sparsame Nutzer früher oder später in arge Speicher-Not. Link2SD macht mit dem Platzmangel Schluss, das handliche Tool schaufelt Apps kurzerhand vom internen Speicher auf die externe SD-Karte. Dabei kann sich das Programm auch mehrere Apps gleichzeitig vornehmen. Selbst vor hartnäckigen System-Anwendungen macht das Tool keinen Halt.  Und wer von einbetonierten Hersteller-Apps die Nase voll hat, wird die nervigen Speicherschlucker damit ebenfalls los: Link2SD konvertiert die Programme auf Befehl in Benutzer-Apps - das funktioniert auch in die andere Richtung.
Praktisch: Die App erlaubt es auch, den Cache aller installierten Apps mit nur einem Befehl sauberzufegen.

Logistischer Putzteufel

Link2SD kann mehr als Apps verschieben. Das praktische Tool friert Anwendungen ein, erlaubt, den Standard-Installationspfad für neue Apps zu ändern und reinigt den App-Cache auch bequem per Homescreen-Widget. Durchdachte Filterfunktionen nach Anwendungstyp, Cache-Größe, Installationsdatum und mehr sorgen auch auf Smartphones mit sehr vielen Apps für volle Übersicht.

Fazit zum Test der Android-App Link2SD

Mit Link2SD rüsten Sie eine in neueren Android-Versionen bitter vermisste Funktion nach: das Verschieben von Apps auf die externe SD-Karte. Mit Link2SD wird das zum Kinderspiel.

Deutschsprachig, kostenlos

SD Maid - Systemreiniger

Mit der virtuellen Putzkraft SD Maid - Systemreiniger fegen Sie auch die hintersten Ecken im Smartphone-Speicher wieder blitzblank.

Wenn Sie sich auch manchmal wundern, wohin eigentlich Ihr ganzer Systemspeicher verschwunden ist, dann sitzen Sie vermutlich noch auf Bergen von App-Müll. Auch nach der Deinstallation hinterlassen Anwendungen gerne ungeliebte Souvenirs in Form von Einstellungen, Protokollen und anderen nutzlosen Datenresten. Mit der SD Maid kommen Sie diesem Ballast zuverlässig und flott auf die Spur. Der virtuelle Putzteufel wirft auf Kommando alles über Bord, was Sie nicht mehr brauchen. Weil die meisten Arbeitsschritte automatisch ablaufen, geht die Bedienung der App spielend von der Hand. Fortgeschrittenen Nutzern gibt das Tool weitere Werkzeuge in die Hand. Sie können damit Anwendungen einfrieren, System-Apps entfernen und gezielt nach großen Dateien suchen. Auch fragmentierte Datenbanken lassen sich optimieren, um Zugriffzeiten und Speicherbelegung zu verbessern. Eine flotte Suchfunktion ist ebenfalls an Bord.

Inklusive Explorer und Root-Support

Die SD Maid stellt manches Cleaner-Tool ins Abseits: Neben den sorgfältigen Reinigungsfunktionen ist auch ein Datei- sowie App-Manager an Bord, und Ordner können nach Größe grafisch hervorgehoben werden. Dabei beweisen die Entwickler Humor: Viele Meldungen erreichen den Nutzer mit einem Augenzwinkern - von einem als Zimmermädchen verkleideten Droid. Funktionen wie der App-Reiniger, ein Task-Planer und ein Duplikat-Finder sind der Bezahlversion vorbehalten.

Fazit zum Test der Android-App SD Maid - Systemreiniger

Funktionen ohne Ende, hoher Bedienkomfort und ein flottes Arbeitstempo machen diese App zum Favoriten unter den Android-Cleanern.

Deutschsprachig, kostenlos

GSam Battery Monitor

Mit GSam Battery Monitor finden Sie energiehungrige Apps im Handumdrehen. Das Tool prognostiziert auch, wie lange Ihr Smartphone oder Tablet noch durchhält, bevor es an die Steckdose muss.

Wenn Ihrem Android-Gerät häufig unerwartet der Saft ausgeht, dann muss das noch nicht an einem gealterten Akku liegen. Auch scheinbar kleine und simple Apps entpuppen sich manchmal als gierige Energieschlucker - GSam Battery Monitor stellt die Stromfresser nach einer kurzen System-Diagnose bloß. Der Energie-Verbrauch wird dabei bis ins Detail analysiert. So wird die Bildschirmhelligkeit nach Phasen aufgeschlüsselt, die zeitliche Aufteilung der Netzqualität verrät den Energieverbrauch beim Funken, und die App-Analyse identifiziert auch alle von Anwendungen einbezogenen Prozesse. Für einige analysierte Elemente bietet das Tool Tipps, wie Nutzer mit der Energie besser haushalten können. Fortgeschrittene Nutzer lernen hier aber nichts Neues. Das Batterie-Symbol kann die App mit einem eigenen Design austauschen.
Eine Pro-Version ist verfügbar, richtet sich mit angepasstem Design und wenig funktionellen Änderungen aber vor allem an Tablet-Nutzer.

Inklusive Widget

Der GSam Battery Monitor kommt mit einem praktischen Widget daher, damit lassen sich Infos zum Batteriestatus und der verbleibenden Betriebsdauer auf dem Homescreen unterbringen. Eine Alarmfunktion ist ebenfalls an Bord: Sobald das Smartphone eine bestimmte Temperatur erreicht oder die Batterieladung einen festgelegten Wert unterschreitet, können Sie sich damit benachrichtigen lassen.

Fazit zum Test der Android-App GSam Battery Monitor

GSam Battery Monitor spürt stromfressende Android-Apps auf und analysiert Ressourcenhunger bis ins Detail.

Englischsprachig, kostenlos

FolderSync Lite

Mit FolderSync Lite halten Sie Ordner für Musik, Dokumente, Videos und alle anderen Daten stets synchron mit Ihrem Cloud-Speicher.

Damit wichtige Daten bei einem Unfall, Verlust oder gar Diebstahl Ihres Smartphones oder Tablets nicht ebenfalls das Zeitliche segnen, können Sie Ihre Ordner mit FolderSync Lite automatisch mit einem Cloud-Speicher synchronisieren. Die Liste von der App unterstützter Dienste ist lang: Vom Amazon Cloud-Drive bis Yandex Disk unterstützt das Tool 20 Dienstleister. Sehr schön: Konten können Sie bei den Hostern direkt in der App anlegen, das spart den Umweg über den Browser.
Die Synchronisation läuft dann denkbar simpel: In einer einfachen Maske werden lokale und Cloud-Ordner gepaart, der Datentransfer kann dann nach Zeitplan, Verbindungsabhängig (W-LAN oder Mobilfunknetz) oder etwa nur während des Aufladevorgangs durchgeführt werden.

Eingeschränkte Lite-Version

Die kostenlose Lite-Version der App ist etwas eingeschränkt. So lassen sich damit lediglich zwei Cloud-Konten parallel nutzen, und der praktische Sync-Filter fehlt ebenso wie der komfortable Aufgabenmanager. Ein einfacher Dateimanager ist aber auch hier an Bord. Er kennt alle gängigen Funktionen, kann Zip-Archive erstellen und erlaubt es, Apps zum Öffnen von Dateien manuell auszuwählen.

Fazit zum Test der Android-App FolderSync Lite

Mit flotter Handhabung und einfacher Bedienung können Sie mit dieser App alle wichtigen Daten bei diversen Cloud-Speichern dauerhaft vor Verlust schützen.

Deutschsprachig, kostenlos

DU Speed Booster & Optimierer

Mit dem Cleaner-Tool DU Speed Booster | Optimierer fegen Sie Datenmüll vom Smartphone und beschleunigen Systemprozesse. Gratis-Virenschutz inklusive.

Sie können tun, was Sie wollen: Smartphones scheinen vor den Augen ihrer Besitzer manchmal regelrecht zu altern: Programm-starts, Bedienung und die allgemeine Systemgeschwindigkeit werden mit der Zeit immer lahmer. Ursache dafür sind meist angesammelte und oft überflüssige Hintergrundprozesse, RAM-Schlucker und Datenmüll von Installationsresten. Diesen ungeliebten Ballast werden Sie mit DU Speed Booster auf Knopfdruck wieder los. Die App verhindert den heimlichen Autostart unerwünschter Anwendungen und beseitigt lähmende Systemprozesse, die kein Mensch braucht. Ein Schwerpunkt des Tools kommt besonders Zockern zugute: Die App findet installierte Spiele und optimiert das System für mehr FPS und flottere Ladezeiten. Ein zusätzlicher Cleaner beseitigt Datenrückstände und putzt den App-Cache - das bringt mehr freien Speicher, wirkt sich auf die Systemgeschwindigkeit aber meist wenig aus.

App-Manager und Virenscanner inklusive

Der DU Speed Booster kann als Komplett-Paket überzeugen: Auch ein Virenscanner und App-Manager sind an Bord. Installierte Anwendungen können Sie damit auf geforderte Berechtigungen prüfen, das Antivirus-Tool soll die Systemsicherheit erhöhen und Spionageprogramme dingfest machen.

Fazit zum Test der Android-App DU Speed Booster | Optimierer

Mit einer schicken Bedienerführung, einfacher Handhabung und effektiven Funktionen bringen Sie mit diesem Speed-Booster angestaubte Systeme wieder auf Vordermann.

Deutschsprachig, kostenlos

0 Kommentare zu diesem Artikel
2136836