2161973

Die Smartphone-Highlights des Jahres

23.02.2016 | 14:11 Uhr |

Welche neuen Smartphones kommen 2016? Wir sagen Ihnen, welche Geräte erscheinen und ob sich das Warten lohnt.

Auf dem Mobile World Congress 2016 haben LG, Samsung, Sony und andere ihre neuen Smartphone-Flaggschiffe vorgestellt. Viele weitere neue Top-Smartphones werden folgen. Wir stellen Ihnen in diesem Artikel die Smartphone-Highlights des Jahres 2016 vor.

HP Elite X3: Windows-10-Smartphone als Notebook-Ersatz

Das Highend-Smartphone HP Elite X3 lässt sich ruck, zuck zum vollwertigen Windows-10-Notebook aufrüsten. Ohne Arbeitsunterbrechung. Dank Mobile Extender und Desk Dock sowie der Windows-10-Funktion Continuum. Und die Hardware-Ausstattung ist ohnehin vom Besten: Schneller Prozessor, reichlich Arbeitsspeicher und viele Extras.

Das HP Elite X3 wird mit Hilfe des Mobile Extenders zum Windows-10-Notebook.
Vergrößern Das HP Elite X3 wird mit Hilfe des Mobile Extenders zum Windows-10-Notebook.
© HP

Samsung Galaxy S7 / Galaxy S7 Edge

Auf dem MWC haben wir die neuen Samsung-Modelle Galaxy S7 & Galaxy S7 Edge ausprobiert.
Vergrößern Auf dem MWC haben wir die neuen Samsung-Modelle Galaxy S7 & Galaxy S7 Edge ausprobiert.

Samsung hat am 21. Februar - und damit der Tradition folgend einen Tag vor dem Start des MWC 2016 - die Nachfolger der beiden Top-Modelle Samsung Galaxy S6 und Galaxy S6 Edge vorgestellt. Neue Funktionen kommen beim Samsung Galaxy S7 und Samsung Galaxy S7 Edge nicht hinzu, dafür besinnt sich Samsung wieder auf die alten Tugenden. Beide Modelle besitzen ein äußerst schickes Design, der interne Speicher ist über MicroSD erweiterbar und sie sind staub- und wasserdicht. 

Das Super-AMOLED-Display des S7 bleibt bei 5,1 Zoll in der Bilddiagonalen, auch die Auflösung von QHD bleibt identisch (576 ppi). Die Größe des Bildschirms bei der Edge-Version wächst auf 5,7 Zoll an und ist zu beiden Seiten hin abgerundet.

Das Samsung Galaxy S7 und Samsung Galaxy S7 Edge werden ab dem 11. März 2016 erhältlich sein. Dank der Zusammenarbeit mit Facebook / Oculus erhalten die Vorbesteller die VR-Brille Gear VR kostenlos. Die Preise liegen bei 699 Euro (Galaxy S7) bzw. 799 Euro (Galaxy S7 Edge).

Wir konnten beide neuen Modelle bereits ausprobieren. Lesen Sie unsere ausführlichen Test zum Galaxy S7 und Galaxy S7 Edge .

Samsung Galaxy S7 - Hands-on / Erster Test
Samsung Galaxy S7 Edge - Hands-on / Erster Test

LG G5: Erstes modulares Smartphone von LG

LG G5 ist das erste modulare Smartphone von LG
Vergrößern LG G5 ist das erste modulare Smartphone von LG

Das LG G5 wurde ebenfalls am 21. Februar 2016 vorgestellt. Das Smartphone wurde von LG komplett neu entwickelt und soll vor allem durch ein modulares Konzept überzeugen. Durch Zusatzmodule wird das LG G5 beispielsweise zu einer vollwertigen Digitalkamera oder zu einem Profi-Audioabspielgerät. Hinzu kommen speziell auf das LG G5 abgestimmte Zusatzprodukte, wie beispielsweise die VR-Brille LG 360 VR.

Das LG G5 besitzt ein Ganzmetallgehäuse und einen ausziehbaren Einschub für die Batterie, durch den sich der Akku sehr schnell wechseln lässt. Beim Fotografieren mit dem LG G5 kann zwischen einem Standardwinkel und einem 135 Grad Weitwinkel gewählt werden, durch den sich der Bildausschnitt vergrößert. Als weitere Besonderheit besitzt das LG G5 ein Always-On-Display, auf dem zu jeder Zeit Benachrichtigungen, Uhrzeit, Datum und weitere Informationen angezeigt werden, ohne das Smartphone erst einschalten zu müssen.  Alle weiteren Infos zum LG G5 finden Sie in diesem Artikel.

Modulares Phone: LG G5 im Hands-on

Sony Xperia X: Besser verarbeitet aber nicht wasserdicht

Sony Xperia X - Hands-on / Erster Test

Das neue Top-Modell der X-Serie von Sony ist besser verarbeitet als die Z-Modelle, bei denen wir den scharfkantigen Übergang vom Display zum Rahmen kritisiert haben - hier ist er glatt und fließend. Die Rückseite des X ist aus Aluminium. Das Gerät ist insgesamt recht schick, auch wenn der Rahmen aus Plastik ist. Nachteil des X gegenüber dem Z5 ist aber, dass es nicht gegen eindringendes Wasser und Staub geschützt ist. Der Preis von 599,- wirkt auf den ersten Blick recht hoch. Alle weiteren Infos zum Sony Xperia X finden Sie in diesem Artikel.

Wir stellen Ihnen hier die wichtigsten Smartphone-Modelle vor, auf die wir uns au0erdem im Jahr 2016 freuen (in alphabetischer Reihenfolge)

Apple iPhone 7

iPhone 6S
Vergrößern iPhone 6S
© Apple

Apple wird das neue iPhone 7 frühestens im September 2016 vorstellen. Der Termin hat Tradition. Bereits vorab gibt es natürlich viele, viele Gerüchte rund um das kommende Apple-Smartphone-Flaggschiff. Ja - das neue Smartphone wird sicherlich eine schnellere CPU und GPU (A10) und ein besseres Display (dieses Mal Curved?) besitzen. Aber interessant sind auch die grundlegenden Designänderungen, die erwartet werden. So gibt es beispielsweise Hinweise auf ein wasserdichtes Gehäuse und einen neuartigen, schlankeren Kopfhöreranschluss. Auch über ein Touch-ID-Display wird spekuliert.

Apple iPhone 7 Plus

iPhone 6S Plus
Vergrößern iPhone 6S Plus
© Apple

Auch der große Bruder des iPhone 7 (4,7") darf natürlich nicht fehlen. Gerüchten zufolge soll das iPhone 7 Plus mit 5,7 Zoll einen größeren Bildschirm als der Vorgänger iPhone 6s Plus (5,5 Zoll) besitzen, und das bei gleicher Gerätegröße. Das ist durchaus möglich, wenn der Abstand des Displays zum Gehäuserand noch weiter verringert wird. Hat das auch Auswirkungen auf die Auflösung? Wird das iPhone 7 Plus also eine bessere Auflösung als nur Full-HD besitzen? Das wird sich zeigen. Zumal eine höhere Auflösung auch immer auf Kosten der Akkulaufzeit geht. Ansonsten dürfte das iPhone 7 Plus alle Eigenschaften des iPhone 7 besitzen.

HTC One M10

HTC One M9
Vergrößern HTC One M9
© HTC

HTC wird im Februar und kurz vor dem MWC 2016 in Barcelona sein neues Smartphone-Flaggschiff HTC One M10 vorstellen. Im Vorfeld hat HTC-Chefin Cher Wang bereits angekündigt, dass das neue Modell einige spannende und signifikante Verbesserungen und Innovationen besitzen wird. Vielleicht ist damit ein Quad-HD-Display gemeint, nachdem das HTC One M9 "nur" ein Full-HD-Display besaß.

LG G Flex 3

LG G Flex 2
Vergrößern LG G Flex 2
© LG

Auf dem MWC 2015 in Barcelona hatte LG das LG G Flex 2 mit gebogenem Display und "selbstheilender" Gehäuseoberfläche vorgestellt. Mit der Vorstellung des Nachfolgers LG G Flex 3 rechnen wir spätestens zum MWC 2016 in Barcelona. Ersten Gerüchten zufolge soll das Gerät diesmal ein "Metall-Gehäuse im Premium-Design" erhalten. Zur Ausstattung sollen außerdem ein Qualcomm Snapdragon 820, 4 GB Arbeitsspeicher, Fingerabdruck-Sensor, 3.500-mAh-Akku, eine 20,7-MP-Kamera hinten und eine 8-MP-Kamera vorne gehören. Der 32 GB große interne Speicher soll sich über Micro-SD-Karten erweitern lassen. Wenn die Gerüchte stimmen...

LG V10 2

LG V10
© LG

Im Oktober 2015 hatte LG das LG V10 mit Doppel-Display vorgestellt. Zunächst war unklar, ob das Gerät auch nach Deutschland kommt. Seit Anfang Dezember ist das LG V10 nun aber für 649 Euro beispielsweise bei Amazon erhältlich. Mit einem LG V10 2 rechnen wir frühestens in der zweiten Jahreshälfte 2016. Das LG V10 gehört zu den schicksten Smartphones des Jahres 2015. An dem Design-Konzept dürfte LG auch beim Nachfolger festhalten und als Zugabe die modernste Technik hineinstecken, die zum Zeitpunkt der Vorstellung erhältlich sein wird.

Microsoft Surface Phone

Sieht so das Surface Phone aus?
Vergrößern Sieht so das Surface Phone aus?

Microsoft hat viel Geld, Zeit und Geduld investiert, um Surface zu einer Marke werden zu lassen. Die Surface-Pro-Geräte sind hervorragende Tablet/Notebooks und mit dem Surface Book wurde ein imposantes Stück Hardware präsentiert.  Was liegt da näher, als ein Surface-Smartphone auf den Markt zu bringen? Kürzlich kursierte im Netz das Gerücht, Microsoft arbeite tatsächlich an so einem Gerät und habe auch bereits einen Surface-Phone-Prototyp entwickelt. Dieses Surface Phone könnte also tatsächlich im Jahr 2016 auf den Markt kommen. Den Gerüchten zufolge könnte das Surface Phone ein 5,5 Zoll großes Quad-HD-AMOLED-Display besitzen. Zur weiteren Ausstattung sollen 4 GB Arbeitsspeicher gehören, eine mobile 64-Bit-CPU von Intel, 64 oder 128 GB interner Speicher (Micro-SD-Unterstützung), eine 21-MP-Kamera auf der Rückseite und eine 8-MP-Kamera auf der Vorderseite. Hinzu kommen die Unterstützung für Surface Pen und USB-C.

Nextbit Robin

Nextbit Robin
Vergrößern Nextbit Robin
© Nextbit

Über 1,3 Millionen US-Dollar hatte Nextbit auf Kickstarter für das "smartere Smartphone" Robin gesammelt. Im Frühjahr 2016 soll es nun auf den Markt kommen. Das Nextbit Robin wird 399 US-Dollar (etwa 360 Euro) kosten. Im Gegensatz zu anderen Android-Smartphones setzt Robin voll auf einen Cloud-Dienst. Alle Daten und Apps werden kontinuierlich in die Cloud ausgelagert. Eine länger nicht benötigte Cloud verschwindet automatisch vom Gerätespeicher, ihr Icon wird aber weiterhin auf dem Display angezeigt, weil sie vom Gerät nicht deinstalliert wird, sondern ihre Daten nur auf die Cloud ausgelagert werden. Nextbit selbst ist keine unbekannte Firma. Das Unternehmen wurde bereits 2012 gegründet und war vor allem an der Weiterentwicklung von Android beteiligt. Jetzt versucht es Nextbit mit einem eigenen Smartphone.

Sony Xperia Z6

Sony Xperia Z5
Vergrößern Sony Xperia Z5
© Sony

Nachdem das Sony Xperia Z5 erfolgreich gestartet ist und sich im PC-WELT-Test die Note 1,36 verdiente, dürften die zuständigen Sony-Entwickler nun bereits am Sony Xperia Z6 arbeiten. Das Xperia Z6 dürfte aber frühestens im September 2016 erscheinen. Entsprechend wenig Gerüchte gibt es derzeit noch über das neue Gerät. Wie der Vorgänger dürfte auch das Xperia Z6 wieder wasser- und staubdicht sein und über einen Fingerabdrucksensor verfügen.

Auf welches Smartphone freuen Sie sich im Jahr 2016? Verraten Sie es uns doch im Forum zu diesem Artikel!

0 Kommentare zu diesem Artikel
2161973