1061316

Geniale Profi-Tipps für Mozilla Firefox 5

15.07.2011 | 10:12 Uhr |

Alte Addons endlich zum Laufen kriegen, neue About-Befehle clever nutzen und Firefox individuell aufhübschen – wir verraten die besten Profi-Tipps für Firefox 5.

Nur drei Monate nach dem Erscheinen von Firefox 4 schiebt Mozilla Firefox 5 hinterher. Die Neuerungen in Version 5 betreffen eher Details wie die Darstellung von Bewegungen und Kompatibilität mit Webstandards. Schon seit Version 4 setzt Firefox auf einen neuen Look: Alle Optionen verbergen sich hinter dem orangenen „Firefox“-Button oben links. Opera hat es vorgemacht, aber die Meinungen über die neue Oberfläche gehen weit auseinander. Zu unübersichtlich, sagen die einen – schön modern und schlicht, die anderen. Wenn Sie zur Gruppe der Unzufriedenen gehören, müssen Sie lediglich die „Alt“-Taste dtücken – und Firefox blendet das gewohnte Menü ein. Über „Firefox, Einstellungen, Menüleiste“ schalten Sie die Option dauerhaft an.

Download: Firefox 5

Noch viel mehr Möglichkeiten zur Individualisierung bietet die Einstellung „Symbolleiste anpassen“. Dort fügen Sie den Symbolen in der Menüleiste Text hinzu, setzen Zwischenräume oder eigene Symbole wie „Drucken“ und „Chronik“. Ziehen Sie die gewünschten Elemente einfach mit der Maus an die Wunsch-Stelle. Das System erinnert an einen Baukasten. Wem sehr viele der Symbole nützlich erscheinen, kann diese auch in einer zweiten Leiste unterbringen – drücken Sie einfach auf „Neue Symbolleiste“ im Anpassen-Fenster. Ein Klick auf „Standard wiederherstellen“ stellt die alte Ordnung wieder her.

Immer noch nicht individuell genug? Dann suchen Sie sich auf der offiziellen Mozilla-Seite ein schickes Theme für Ihren Firefox 5 aus.

Die Startseite stellen Sie wie gehabt in den Einstellungen im Tab „Allgemein“ ein. Wem aber eine Startseite nicht genug ist, der darf auch mehrere einstellen: Kopieren Sie alle Adressen in das Eingabefeld und trennen Sie die Adressen mit einem „Pipe“: „|“. Drücken Sie dazu gleichzeitig die rechte Alt-Taste und „<“ neben dem „Y“.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1061316