01.07.2010, 12:04

Daniel Behrens

Technik erklärt

Die besten LED-Fernseher aus unseren Tests

Im Folgenden stellen wir Ihnen die besten LED-Fernseher kurz vor, die wir bereits in unserem Testlabor hatten. Darunter befinden sich sowohl Geräte mit Edge- als auch mit Direct-LED-Technik (siehe Seite 1). Zu den ausführlichen Testberichten gelangen Sie über den jeweils angegebenen Link.
LG 42LH9000
Der 42-Zoll-LCD-TV LG 42LH9000 überzeugte im Test mit einer Bildqualität, die begeisterte. Das liegt insbesondere an der direkten LED-Hintergrundbeleuchtung mit Local Dimming. Zur guten Bildqualität des LG 42LH9000 trägt auch der integrierte Lichtsensor bei, der Helligkeit, Kontrast und Farbdarstellung auf das Umgebungslicht abstimmt. Die 200-Hz-Technik verhindert wirkungsvoll jede Bildunschärfe bei schnellen Kameraschwenks in Filmen oder Sportsendungen. Umfangreiche Einstellmöglichkeiten erleichtern die Bildjustierung. Hier gelangen Sie zum ausführlichen Test des LG 42LH9000.
Samsung UE40B8090
Der LCD-TV Samsung UE40B8090 präsentiert sich als Design-TV mit sehr guter Bildqualität und Ausstattung. Dank der Bildwiederholrate von 200 Hz entdeckten wir beim Samsung UE40B8090 keine Bildunschärfen bei schnellen Kameraschwenks in Filmen oder bei Sportübertragungen. Über die Ethernet-Schnittstelle hat der Samsung UE40B8090 Zugang zu Multimedia-Inhalten im heimischen Netz oder Zugriff auf von Samsung angebotene Inhalte aus dem Internet. Durch die Edge-LED-Technik ist das Panel-Gehäuse nur drei Zentimeter tief. Hier gelangen Sie zum ausführlichen Test des Samsung UE40B8090.
Philips 40PFL9704H
Der Philips 40PFL9704H glänzt mit einer überzeugenden Bild- und Tonqualität. Die LED-Hintergrundbeleuchtung (Direct-LED mit Local Dimming) mit über 1000 LEDs verbessert Kontrast und Farbdarstellung. Der Philips 40PFL9704H besitzt 16 x 14 einzelne LED-Segmente mit über 1000 einzelnen LEDs. Bildunschärfen bei schnellen Kameraschwenks konnten wir dank 200-Hz-Technik und schnellem Panel (Philips nennt 1 Millisekunde Reaktionszeit) nicht feststellen. An der Rückseite des Panelrahmens des Philips 40PFL9704H sitzt die Ambilight-Spectra-3-Beleuchtung, die ein je nach Bildinhalt in Farbe und Helligkeit angepasstes Licht auf die Wand hinter dem Fernseher wirft. Sie arbeitet sehr schnell und verbessert den Gesamteindruck des Bildes tatsächlich. Hier gelangen Sie zum ausführlichen Test des Philips 40PFL9704H.
Toshiba 46SV685D
Der LCD-TV Toshiba 46SV685D besitzt eine direkte LED-Hintergrundbeleuchtung (Direct-LED mit Local Dimming). Er lieferte ein helles, kontrastreiches Bild mit natürlichen und kräftigen Farben - sehr gut. Der Toshiba 46SV685D zeigte dank seiner 200-Hz-Technik keinerlei Bewegungsunschärfen bei schnellen bewegten Bildern etwa einer Fußballübertragung. Abgerundet wird die überzeugende Bildqualität mit einem guten Sound, der sogar ein ordentliches Bassfundament mitbringt. Im Betrieb verbrauchte der Toshiba 46SV685D allerdings bis zu 232 Watt - das ist für einen 46-Zoll-LCD-TV mit LED-Beleuchtung ziemlich viel. Hier gelangen Sie zum ausführlichen Test des Toshiba 46SV685D.
Panasonic TX-L32D25E
Der LCD-TV Panasonic TX-L32D25E ist ein 32-Zoll-Modell mit LED-Rahmen-Hintergrundbeleuchtung (Edge-Technik). Per USB lässt sich eine externe Festplatte anschließen, auf die Sie Sendungen aufnehmen können. Der Panasonic TX-L32D25E zeigte ein scharfes, durchschnittlich helles Bild. Die Farbdarstellung ist natürlich, Hauttöne werden sehr gut wiedergegeben. Durch den hohen Kontrast wirkt das Bild satt und kräftig. Die Bildwiederholrate von 200 Hz verhindert erfolgreich Bewegungsunschärfen bei schnellen Kameraschwenks Die integrierten Lautsprecher des Panasonic TX-L32D25E liefern einen guten Sound mit klaren Höhen und einem ordentlichen Bassfundament. Im Betrieb verbrauchte der Panasonic TX-L32D25E maximal rund 80 Watt. Dies ist für einen 32-Zoll-Fernseher mit LED-Beleuchtung ein guter Wert. Hier gelangen Sie zum ausführlichen Test des Panasonic TX-L32D25E.
Enox MPL-9622LED-FHD
Der Enox MPL-9622LED-FHD ist mit nur 22 Zoll ein recht kleiner LCD-TV mit Full-HD-Auflösung und Edge-LED-Hintergrundbeleuchtung. Mit nur 2,5 Zentimeter Tiefe ist das Gerät sehr schlank. Der Enox MPL-9622LED-FHD läuft auch mit 12 Volt Gleichspannung und eignet sich somit auch für Wohnmobil oder Boot. HD-Material stellt der Enox MPL-9622LED-FHD in einer guten Qualität dar. Die Bildschärfe und die Farbdarstellung konnten wie die Bildtiefe durchaus überzeugen. Dank der LED-Hintergrundbeleuchtung verbrauchte der Enox MPL-9622LED-FHD im Betrieb lediglich rund 31 Watt. Im Standby-Modus lag der Bedarf bei niedrigen 0,8 Watt. Hier gelangen Sie zum ausführlichen Test des Enox MPL-9622LED-FHD.
Seite 3 von 3
Nächste Seite
Diskutieren Sie mit anderen Lesern über dieses Thema:
Windows 8: Alle Informationen
Windows 8
Alle Details

Alle Informationen und Updates zum neuen Betriebssystem Windows 8 von Microsoft. mehr

- Anzeige -
PC-WELT Specials
Angebote für PC-WELT-Leser
PC-WELT Onlinevideothek

PC-WELT Online-Videothek
Keine Abogebühren oder unnötige Vertragsbindungen. Filme und Games bequem von zu Hause aus leihen.

Tarifrechner
Der PC-WELT Preisvergleich für DSL, Strom und Gas. Hier können Sie Tarife vergleichen und bequem viel Geld sparen.

PC-WELT Sparberater
Das Addon unterstützt Sie beim Geld sparen, indem es die besten Angebote automatisch während des Surfens sucht.

- Anzeige -
Marktplatz

Amazon Preishits
jetzt die Schnäpchen bei den Elektronikartikel ansehen! > mehr

183338
Content Management by InterRed