Ratgeber App-Welt

Die besten Apps für iPhone, Android & Co

Über eine Viertelmillion Apps und Gadgets gibt es nun schon für iPhone, Android und Co. PC WELT behält für Sie den Überblick und stellt die besten Mini-Anwendungen vor.
Mogree
Rund-um-Kommunikation. Wer in einer Vielzahl von Online-Communities zu Hause ist, freut sich über Mogree: Ein Login genügt, und die App verbindet mit diversen Social Communities wie etwa Facebook, MySpace oder Twitter.
Zusätzlich bietet Mogree Location Based Services: Das Programm übermittelt auf Wunsch die eigenen Standortdaten (etwa über den GPS-Empfänger im Smartphone) und zeigt anschließend aktuelle Termine im Umkreis oder Community-Freunde in der Nähe inklusive einer Entfernungsangabe an.
Die breite Unterstützung an Smartphones (von Android über iPhone, iPod und BlackBerry bis Java) sichert Mogree eine Vielzahl an Anwendern. Die Bedienung ist einfach, die Funktionen sind umfangreich: Anwender können mit Mogree suchen, Neuigkeiten, Veranstaltungen, Lokalitäten auffinden und Karten einblenden. Basics wie Instant Messaging, Hochladen von Texten, Bildern und Videos, die weitreichende Kontaktaufnahme mit anderen Mitgliedern sowie schnelle Aktualisierung seiner Kontaktdaten runden die App ab.
Erhältlich für: Android, BlackBerry, iPhone, iPod Touch, Java
Preis: kostenlos;
Download: Android Market
Download: iTunes AppStore

ChompSMS
Schöner schreiben. ChompSMS besticht durch seine Flexibilität: Der SMS- und MMS-Client erlaubt alle erdenklichen Anpassungen wie Hintergrund und Farbe der Sprechblasen (Bubbles). Plus: Die App strukturiert die SMS übersichtlich, fasst sie zu einem Verlauf zusammen und erlaubt die schnelle Suche. Wer mag, kann über das Chomp-SMS-Network SMS-Credits kaufen.
Erhältlich für: Android
Preis: kostenlos;      105 SMS Credits 8 Euro
Download:
Android Market

JotNot Scanner
Sicher im Kasten. Dokumente, Zeichnungen, Visitenkarten: Wer sie zur Sicherheit ablichten will, nutzt dazu seine iPhone-Kamera. JotNot Scanner erstellt daraus einen Scan. Man wählt den gewünschten Bereich, und die App versucht sich an der Farb-, Licht- und Schriftoptimierung. Die Free-Version speichert das Ergebnis als JPG, die Pro-Version als JPG, PNG oder PDF.
Erhältlich für: iPhone
Preis: Free-Version kostenlos; Pro 0,79 Euro
Download: App Store

App des Monats
Rezepte

Bitte zu Tisch! Wem die Ideen fehlen, was heute auf den Tisch soll, stöbert in den Rezepten von Alexander Blach. In der Datenbank lagern über 7800 Rezepte, rund 1300 Einträge zu Cocktails und rund 2200 Infos zu Zutaten (seien es Obst, Gemüse oder Kräuter) aus Rezeptewiki.org.
Die Rezepte sind gut erklärt und – wichtig für Anfänger – reichlich bebildert. Es finden sich Kochanleitungen, für’s Tägliche oder auch aufwendige Mehrgänge-Menüs für’s Festliche. Wer nichts Konkretes im Sinn hat und sich inspirieren lassen will, bekommt leckere Vorschläge per „Zufall“.
Prima: Rezepte erlaubt die Suche in Kategorien, erstellt automatisch Lesezeichen und Einkaufslisten mit den richtigen Mengen. Plus: Da alle Rezepte lokal gespeichert werden, kann man auch ohne Internet was Leckeres kochen.
Erhältlich für: Android, iPhone, iPad, iPod
Preis: 2,39 Euro
Download:
Android Market , App Store

MyBackup
Wider den Datenverlust. Mit der Zeit sammeln sich so viele Daten an, dass eine Datensicherung – etwa für den Fall eines Resets oder Umzugs auf ein neues Handy – Not tut. Das schlicht gehaltene, aber leistungsfähige MyBackup sichert Daten zur festgelegten Zeit auf SD-Karte oder auch online auf einen gesicherten Server und spielt sie bei Bedarf auf ein Android-Hand zurück.
Erhältlich für: Android
Preis: Testversion kostenlos, Pro 4,99 Dollar
Download:
Android Market

Dragon Dictation
Sprechen statt tippen.
60-Sekunden-Schnippsel Sprache erfasst Dragon Dictation und ersetzt damit das Tippen von Textnachrichten. Die App leitet die Daten zur Spracherkennung auf einen Server weiter und übermittelt den Text auf‘s iPhone (etwa für’s Senden an Facebook oder Twitter). Damit’s klappt, ist eine deutliche, langsame Aussprache und ruhige Umgebung nötig.
Erhältlich für: iPhone, iPad, iPod
Preis: kostenlos
Download: App Store

SportyPal
Erfolge sichtbar machen! Fitness-Begeisterte können mit SportyPal ihre sportlichen Leistungen (etwa beim Laufen, Skaten, Radfahren, aber auch Wandern) auf einer Satellitenkarte visualisieren. Mittels GPS ermittelt die App den Standort.
SportyPal erfragt eine paar Grunddaten zum Sportler: neben seiner Sportart auch die Körpergröße und sein Gewicht. Mit Beginn der Aufzeichnung speichert die App den Streckenverlauf, erfasst die Geschwindigkeit und auch den Kalorienverbrauch.
SportyPal erweist sich als praktisches Werkzeug, um den Überblick über seine Ergebnisse und Fortschritte zu behalten. Man registriert sich auf der Webseite des Anbieters, logt sich ein und kann die vom Smartphone hochgeladenen Workouts online betrachten. Die zurückgelegten Strecken und zugehörigen Daten werden für den späteren Abruf gespeichert. Erfreulich sind die Details wie Durchschnittsgeschwindigkeit und Zeitenunterschiede zwischen den Etappen. Wer mag, kann seine Routen und Erfolge mit Social-Communities-Freunden aus Facebook oder Twitter teilen.
Erhältlich für: Android, BlackBerry, iPhone, Java, Symbian, Windows Mobile
Preis: kostenlos / 3,99 Euro
Download: Android Market
Download:
App Store
Lesen Sie auf der nächsten Seite:
Vorherige Seite
Seite 1 von 3
Diskutieren Sie mit anderen Lesern über dieses Thema:
Smartphone Tarifrechner

Mit unserem neuen Smartphone Tarifrechner auf androidwelt.de finden Sie schnell den passenden Handytarif. mehr

792437
Content Management by InterRed