107980

Deutsche Telekom plant angeblich Einstieg ins Internet-Glücksspiel

04.04.2002 | 11:13 Uhr |

Die Deutsche Telekom plant Medienberichten zufolge die Einführung von Glückspiel per Internet und Mobiltelefon. Dazu hat die Deutsche Telekom bereits 1999 mit der Dortmunder Spielbank Hohensyburg eine Kooperation vereinbart. Derzeit ist das Glücksspiel per Internet in Deutschland verboten. Sobald die notwendige Konzession vorliegt, will die Dortmunder Spielbank mit technischer Hilfe durch die Deutsche Telekom an den Start gehen.

Die Deutsche Telekom plant die Einführung von Glückspiel per Internet und Mobiltelefon. Dies berichtet das Anlegermagazin " Die Telebörse . Demnach habe die Deutsche Telekom bereits 1999 mit der Dortmunder Spielbank Hohensyburg eine Kooperation vereinbart.

Gegenüber der Telebörse wollte sich die Telekom nicht zu dieser Kooperation äußern. Allerdings bestätigte der Direktor der Dormunder Spielbank, Franz Hirthammer, dass die Spielbank "theoretisch vorbereitet" sei mit Hilfe der technischen Dienste der Deutschen Telekom Glücksspiel per Internet und Mobiltelefon anzubieten.

Derzeit ist das Glücksspiel per Internet in Deutschland verboten. Dennoch sind Glücksspiele im Internet auch in Deutschland über ausländische Anbieter verfügbar. Daher planen die Bundesländer derzeit eine Änderung der gültigen Bestimmungen.

Sobald die notwendige Konzession vorliegt, will die Dortmunder Spielbank nach achtwöchiger Testphase an den Start gehen. Geplant ist unter anderem eine Live-Übertragung des Roulett-Tisches per Videokamera im Internet. Die Mitglieder des Services können dann ihren Einsatz per Internet tätigen. Später ist auch eine Live-Übertragung per UMTS an Handys geplant.

Microsoft-Telekom-Deal: Die Details (PC-WELT Online, 15.03.2002)

Ron Sommer optimistisch bezüglich UMTS (PC-WELT Online, 04.02.2002)

0 Kommentare zu diesem Artikel
107980