01.10.2013, 09:14

Helge Krüger, Christoph Lüder

Desktop-Virtualisierung

Kosten für die Beibehaltung alter Lösungen

Ferner müssen bei der Desktop-Virtualisierung die Kosten für die Beibehaltung der alten Desktop-Lösungen einkalkuliert werden. Durch den Austausch in neue Geräte fallen Aufwendungen und Projektkosten an. Erst nachdem alle Faktoren ermittelt und bewertet wurden, kann die abschließende Kalkulation der Desktop-Virtualisierung durchgeführt werden. Das Ergebnis ist nicht allgemein gültig. Die Palette der einzelnen Wirtschaftlichkeitsberechnungen reicht von einer schnellen Amortisation bis zur Einsicht, dass sich eine Desktop-Virtualisierung nicht rechnet.

Desktop-Virtualisierung – Einrechnung von Produktivitätsgewinn mittels Thin Clients

Womöglich kann in die Kalkulation der Desktop-Virtualisierung der Produktivitätsgewinn von Mitarbeitern am Arbeitsplatz mittels virtueller Desktops und Thin Clients einfließen. Dies kann sich in den kommenden Faktoren widerspiegeln:
  • Start- und Anmeldevorgang bei Arbeitsbeginn: Wie schnell ist der Thin Client des Anwenders täglich einsatzbereit?
  • Bereitstellung eines neuen Arbeitsplatzsystems, Bereitstellung neuer Anwendungen und Durchführung eines Profilwechsels: Wie schnell ist der Anwender in einer neuen Arbeitsplatzumgebung einsatzfähig?
  • Umzug einer Arbeitsplatzumgebung: Wie schnell ist der Anwender an seinem neuen Arbeitsplatz arbeitsfähig?
  • Update und Patches: Wie lange muss der Anwender warten bis er nach dem Einspielen von Updates und Patches weiter arbeiten kann?
Desktop-Virtualisierung – Komplexe Kalkulation beim Einsatz als Brückentechnik
Die Virtualisierung von Desktops und Applikationen als Brückentechnik machen die Kalkulation komplexer, wenn geschäftskritische Anwendungen zentralisiert werden sollen. Gründe sind eventuelle wirtschaftliche Vorteile. Diese können aus der Entzerrung von Entwicklungszyklen und bei der Planung von Release-Containern entstehen, bei denen die Unabhängigkeit der Endgeräte bei der Nutzung von geschäftskritischen Anwendungen oder unerlässlichen Stichtagsumstellungen bei zentralen Anwendungen eine Rolle spielen. Aufgrund der Heterogenität bei den unterschiedlichen Anwendungslandschaften gibt es keinen universellen Ansatz.
Lesen Sie auf der nächsten Seite:
Diskutieren Sie mit anderen Lesern über dieses Thema:
PC-WELT Hacks
PC-WELT Hacks Logo
Technik zum Selbermachen

3D-Drucker selbst bauen, nützliche Life-Hacks für den PC-Alltag und exotische Projekte rund um den Raspberry Pi. mehr

Angebote für PC-WELT-Leser
PC-WELT Onlinevideothek

PC-WELT Online-Videothek
Keine Abogebühren oder unnötige Vertragsbindungen. Filme und Games bequem von zu Hause aus leihen.

Tarifrechner
Der PC-WELT Preisvergleich für DSL, Strom und Gas. Hier können Sie Tarife vergleichen und bequem viel Geld sparen.

PC-WELT Sparberater
Das Addon unterstützt Sie beim Geld sparen, indem es die besten Angebote automatisch während des Surfens sucht.

Telekom Browser 7.0

Telekom Browser 7.0
Jetzt die aktuelle Version 7 mit neuem Design und optimierter Benutzerführung herunterladen!

- Anzeige -
Marktplatz
Amazon

Amazon Preishits
jetzt die Schnäpchen bei den Elektronikartikel ansehen! > mehr

UseNext

10 Jahre UseNeXT
Jetzt zur Geburtstagsaktion anmelden und 100 GB abstauben! > mehr

1442532
Content Management by InterRed