1357440

So finden Sie alle Ihre Dateien schneller

24.02.2012 | 11:20 Uhr |

Immer größere Festplatten, immer mehr Dateien auf dem Rechner: Wer da den Überblick behalten will, braucht die richtigen Programme – wir stellen Suchmaschinen-Programme für den Desktop vor.

Den Anwendern, die Dateien auf ihren Windows- oder Apple Mac-Rechner ablegen, bietet sowohl das Windows-Betriebssystem mit der Windows-Suche als auch Mac OS X mit Spotlight eine direkt in das System integrierte Suchfunktion an. Diese sind in den jeweils aktuellen Versionen auch gut zu gebrauchen und reichen vielen Benutzern aus, wenn es um das „einfache Finden“ geht. Doch wenn Sie mehr von einer Desktop-Suchmaschine erwarten und wirklich immer alle Daten finden wollen, dann sollten Sie unbedingt einen Blick auf die Programme werfen, die wir Ihnen hier vorstellen.

Klein und extrem schnell

The SearchMan

Arbeitet mit und ohne Index schnell: The SearchMan.
Vergrößern Arbeitet mit und ohne Index schnell: The SearchMan.

Mit dem Programm „The SearchMan“ steht eine Software zur Verfügung, die man ohne Zweifel als den „schnellen, kleinen Sportwagen“ unter den Suchmaschinen-Lösungen bezeichnen kann: Das beginnt bei einem Download-Paket, das nur circa 400 KByte in der 64-Bit-Version umfasst und führt zu einer ausführbaren EXE-Datei von 80 KByte, die keine weitere Installation sondern nur eine eigene DLL-Datei zum Arbeiten benötigt. Da das Programm auch ohne einen eigenen Index (den es selbstverständlich auch anlegen kann) sehr schnell das Gesuchte auch innerhalb von Dateien findet, ist der „SearchMan“ ideal als Suchwerkzeug, das immer dabei ist - auch auf einem USB-Stick.
Betriebssystem: Windows XP, Vista, Windows 7 (32- und 64-Bit) Sprache: Englisch

Preis: gratis
Zum Download: venussoftcorporation.blogspot.com

 

Ungewöhnliche Oberfläche:

HulbeeDesktop Free

Nach dem Motto „Form follows function“ sehen sich die meisten Suchprogramme doch recht ähnlich: Der Nutzer gibt den Suchbegriff in einer Maske ein und bekommt die Ergebnisse mehr oder minder geordnet aufgelistet.

Eine etwas andere Oberfläche: HulbeeDesktop Free.
Vergrößern Eine etwas andere Oberfläche: HulbeeDesktop Free.

Eine Ausnahme stellt hier sicher der HulbeeDesktop des gleichnamigen Herstellers dar: Eine Oberfläche - die mit Comic-Elementen durchsetzt - dem Anwender die Möglichkeit bietet, auch auf seinem Desktop so zu suchen, wie er es von den Suchmaschinen wie Yahoo und Google im Web gewohnt ist. Das schließt die Erstellung einer Tag-Wolke mit ein, die häufig genutzte Suchbegriffe entsprechend positioniert darstellt. Nach einer selbst auf schnellen Systemen etwas längeren Indexierungs-Phase stellt das Programm die Suchergebnisse dann auch gut strukturiert dar – wer mehr „Power“ und Möglichkeiten braucht, kann auch die kostenpflichtige Pro-Version erwerben, die dann auch mit Funktionen zum Dokumentenmanagement aufwarten kann.
Betriebssystem: Windows XP/2003/Vista/7; 32-bit Version; Sprache: Deutsch

Preis: gratis (Free Version) Entwickler : company.hulbee.com

Zum Download: HulbeeDesktop Free

Ernsthaft katalogisieren:

WhereIsIT?

Moderne Oberfläche, mächtige Funktionen: WhereIsIT?
Vergrößern Moderne Oberfläche, mächtige Funktionen: WhereIsIT?

Sicher haben Sie auch auf Ihrem System eine riesige Ansammlung an unterschiedlichen Dateien, über die Sie gerne den Überblick behalten möchten. Wenn Sie außerdem noch eine ganze Sammlung an Datenträgern wie CDs, DVDs oder externe Festplatten mit katalogisieren wollen, dann sollten Sie unbedingt einen Blick auf die Software „WhereIsIT“ werfen. Nicht nur die moderne Oberfläche im Ribbon-Stil kann sofort überzeugen, sondern auch die exzellente Lokalisierung und die schnelle Indexierung sprechen für die Lösung. Durch die Möglichkeit, auch den Inhalt von externen Medien in Kataloge aufzunehmen und darin zu suchen, bietet das Werkzeug alle Voraussetzung für die professionelle Katalogisierung. Das hat natürlich seinen Preis und wer alle Features der Software nutzen will, muss die Shareware entsprechend erwerben.
Betriebssystem: Windows 98/ME, Windows NT 4.0, Windows 2000, Windows XP, Windows 2003, Windows Vista, Windows 7 Sprache: Deutsch, Englisch

Preis: Shareware – circa 30,- Euro (39,95 US-Dollar) Entwickler : whereisit-soft.com

Zum Download: WhereIsIT?

Such-Veteran:

Copernic Desktop Search

Der „Such-Veteran“: Copernic Desktop Search.
Vergrößern Der „Such-Veteran“: Copernic Desktop Search.

Wenn es darum geht, eine bekannte, schnelle und zuverlässige Such-Software für den Desktop zu benennen, so fällt sehr häufig der Namen „Copernic“. Neben der wirklich einfach und intuitiv zu bedienenden Oberfläche sind es vor allen Dingen die Suchergebnisse von Copernic, die uns auf diversen Testmaschinen immer wieder überzeugt haben: So konnten beim Einsatz mit dieser Software durchaus Dateien wiedergefunden werden, die von den anderen Tools einfach „übersehen“ wurden. Auch die enge Integration in das Windows-System ist den Entwicklern dieser Software hervorragend gelungen – man merkt sehr deutlich, dass dieses Werkzeug schon eine ganze Weile konstant weiterentwickelt wird. Wollen Sie allerdings auch auf Netzwerklaufwerken suchen und die die manchmal etwas penetrante Werbung für die Vollversion der Software ausschalten, so können Sie diese erwerben: Dann dürften aber auch fast alle „Such-Bedürfnisse“ erfüllt sein.
Betriebssystem: Windows XP (SP3), Vista, Windows 7 Sprache: Deutsch, Englisch, Französisch, Spanisch

Preis: gratis (CDS Home) Entwickler : copernic.com

Zum Download: Copernic Desktop Search

 

Open-Source-Suche:

DocFetcher

Die Open-Source-Alternative: DocFetcher.
Vergrößern Die Open-Source-Alternative: DocFetcher.

Es sind ja nicht nur ideologische Gründe, warum viele Anwender Open-Source-Lösungen auf ihren Rechner bevorzugen: Neben der Tatsache, dass die Programme kostenlos abgegeben werden, sind es oft auch Sicherheitsbedenken, die Anwender davor zurückschrecken lassen, ihre Dateien und vor allem deren Inhalt, Unternehmen wie Microsoft oder Google zu „überlassen“. Genau dort setzen auch die Macher hinter DocFetcher an: Sie bieten eine freie Suchsoftware für den Desktop, die sicher keine Daten an eine Firma meldet und zudem schnell und zuverlässig sucht und natürlich auch findet. Die Anwendung erreicht dies, indem sie sich nur auf die Suche nach und in Dokumenten aller Art konzentriert – und nicht auf Multimediadaten. Leider werden dabei die Office-2010-Versionen aktuell noch nicht unterstützt. Zu den weiteren Vorteilen des „DocFetchers“ gehört es, dass nicht nur eine portable Version sondern auch eine Software für Linux-Systeme bereitsteht.
Betriebssystem: Windows XP oder neuer, Linux (Debian-Pakete, GNOME, Xfce und KDE) Sprache: Deutsch

Preis: gratis 

Zum Download: docfetcher.sourceforge.net

 

Semantische Suche:

Tropes

Semantische Suche in den Texten: Tropes.
Vergrößern Semantische Suche in den Texten: Tropes.

Suchen bedeutet nicht immer, dass ein Benutzer Dateien auf einem System finden möchte: Häufig geht es auch darum, bestimmte Begriffe oder auch daran angelehnte Begriffe zu finden – die Suche zielt mehr auf den Inhalt eines Textes ab. Auf diesem Gebiet versagen die meisten traditionellen Suchmaschinen kläglich, selbst der „Such-Riese“ Google kann hier nur mäßig punkten. Die Software Tropes bietet hier nicht nur die Möglichkeit bestimmte Begriffe nach semantischen Kriterien in einem Text zu finden, sie kann die Verteilung der benutzen Begriffe und Worte auch sehr schön grafisch darstellen. Auch wenn die Lösung nicht direkt in deutscher Sprache zur Verfügung steht, lieferte sie bei unseren Tests doch auch mit deutschen Texten interessante Ergebnisse: Kein Werkzeug für das „normale“ Suchen, aber definitiv eine Empfehlung für alle „Text-Arbeiter“.
Betriebssystem: Windows XP oder neuer, Sprache: Englisch, Französisch, Spanisch

Preis: gratis 

Zum Download: semantic-knowledge.com

 

Auf die alte Art:

FileSearchEX

Die „gute alte Art“: FileSearchEX sucht im XP-Stil.
Vergrößern Die „gute alte Art“: FileSearchEX sucht im XP-Stil.

Wenn Sie eine klassische Oberfläche für die Suche bevorzugen, könnte FileSearchEX interessant für Sie sein: Die Software stellt eine einfache Schnittstelle für das Suchen bereit, die zwar in die Windows-7-Oberfläche integriert ist, aber beispielsweise bei der Auswahl der Suchkriterien stark an die Suche unter Windows XP erinnert. Sie benötigt sehr wenig Systemressourcen, arbeitet schnell und zuverlässig und kann zudem problemlos als portable Version oder auch in weitverzweigten Netzwerkumgebungen eingesetzt werden. Besonders für Nutzer, die gerade erst von Windows XP auf ein modernes Windows-System umsteigen, stellt die Verwendung dieses Suchprogramms sicher eine deutliche Erleichterung dar: Sie finden sich schnell zurecht und können trotzdem von den Vorteilen eines modernen Betriebssystems profitieren.
Betriebssystem: Windows Vista, Windows 7, Sprache: Englisch

Preis: 10 US-Dollar für den Privatgebrauch

Zum Download: goffconcepts.com/products/filesearchex

0 Kommentare zu diesem Artikel
1357440