Büro-Ausstattung Teil 3

Monitor und Tastatur für das Home Office

Sonntag den 14.08.2011 um 07:39 Uhr

von Johann Baumeister

Bildergalerie öffnen © iStockphoto.com/byryo
© © iStockphoto.com/byryo
In dieser Artikelreihe geben wir Ratschläge zur Auswahl und Konfiguration von Arbeitsplatz-PCs für Kleinunternehmen und Selbstständige. Heute gehen wir auf die Bildschirmausstattung, das Betriebssystem und die Tastatur ein.

Tastatur und Maus

Die Auswahl der Tastatur und der Maus für den Büro-Rechner ist schnell vorgenommen. Von einer Billigtastatur für weniger als 20 Euro sollte Sie eher Abstand nehmen, sofern es sich nicht um ein Schäppchen- oder Restpostenangebot eines namhaften Herstellers handelt. Eine halbwegs vernünftige Tastatur mit ergonomischem Design kostet nicht so viel mehr, macht im Arbeitsalltag aber einen großen Unterschied.

Report: So entsteht eine Tastatur bei Cherry

Statt des sonst üblichen Kabels benötigen Sie bei den
Funktastaturen und Funkmäusen nur einen USB-Empfänger.
Vergrößern Statt des sonst üblichen Kabels benötigen Sie bei den Funktastaturen und Funkmäusen nur einen USB-Empfänger.
© Logitech

Die Entscheidung für eine Funktastatur samt Funkmaus oder für kabelgebundene Geräte ist das schon wichtiger. Wenn Sie mehrere Geräte im Einsatz haben und den Arbeitsplatz auch etwas flexibel nutzen wollen, haben die Funkgeräte einen eindeutigen Vorteil. Der Autor nutzt mehrere Funktasturen und -mäuse  und ist davon überzeugt, aber dies ist natürlich Geschmacksfrage. Störungen in der Übertragung oder Interferenzen zwischen den Funkempfängern treten nicht auf. Andererseits kann es ausgesprochen nervenaufreibend sein, wenn unmittelbar vor Abschluss eines Kundenauftrags die Batterien der Funktastatur leer werden und Sie keine Ersatzbatterien zur Hand haben.

Kaufberatung Surfpads / Tablets
Kaufberatung Surfpads / Tablets

Sonntag den 14.08.2011 um 07:39 Uhr

von Johann Baumeister

Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
856489