59596

Der kleine Horrorladen - Little Shop of Horrors

12.06.2003 | 11:47 Uhr |

Mit "Der kleine Horrorladen" ("Little Shop of Horrors") bringt Warner Homevideo eines der Kultmusical aus den 80er-Jahren als DVD zurück auf die Mattscheibe.

Wer die "Rocky Horror Picture Show" mag, der wird sich auch dem "Little Shop of Horrors" nicht entziehen können. Für Musicalfreunde ein Muss!

Seymor Krelborn (Rick Moranis) wächst in den Slums Skid Row auf und verdient sein Geld in dem Blumenladen des derben Mr. Mushnik (Vincent Gardenia). Die Geschäfte laufen schlecht, bis Seymor eines Tages nach einer unerwarteten Sonnenfinsternis eine Pflanze ersteht, der er in Anlehnung an seine angebeteten Kollegin den Namen "Audrey II" verpasst.

Die Pflanze zieht sämtliche Aufmerksamkeit auf den kleinen Blumenladen, so dass die drohende Pleite abgewendet wird. Jedoch fordert Audrey II ihren Tribut: Sie ernährt sich von Seymors Blut und als dieses nicht mehr ausreicht, muss gar Menschenfleisch her!

Das schräge Musical von 1986 wartet in Gastrollen mit Steve Martin als sadistischem Zahnarzt oder Bill Murray als masochistischem Patienten auf. John Candy spielt einen ausgeflippten Radiomoderatoren und James Belushi schließlich einen tüchtigen Vertreter.

Beeindruckend ist die Stimmgewalt von Ellen Greene. Während man in den ersten Szenen meint, die naive Audrey könne keine zwei Noten hintereinander singen, weicht das Erstaunen schließlich im Titel "Somewhere That's Green" einer ausgemachten Gänsehaut.

0 Kommentare zu diesem Artikel
59596