250865

Der eigene Online-Shop

Wer einen Online-Shop aufziehen will, muß weder tief in die Tasche greifen noch technische Kunststücke anstellen.

Amazon, Otto und Vobis haben's vorgemacht, nun ziehen viele nach: Der Verkauf von Waren über das Internet kommt in die Gänge - Online-Shops liegen voll im Trend. Vorbei die Zeiten, da für den Online-Verkauf Unsummen in Software und Hardware investiert werden mußten - für wenig Geld können nun auch Klein- und Gelegenheits-Händler eine Internet-Filiale einrichten.

Insbesondere für Geschäfte in Nischenmärkten eröffnet sich im Web ein riesiges Kundenpotential. So haben beispielsweise Produkte, die nur regional erhältlich sind - etwa Kuckucksuhren oder bayerische Lederhosen - im Internet beste Absatzchancen. Denn das weltweite Netz öffnet die lokalen Schranken. Auch Anbietern von sehr speziellen Waren wie themenbezogene antiquarische Bücher oder Selbstvermarktern stehen gute Geschäftsmöglichkeiten offen.

Doch nicht nur der Berufs-Händler profitiert vom angehenden E-Commerce-Boom. Auch dem privaten Homepage-Bastler eröffnen sich neue Möglichkeiten. Mit einem eigenen virtuellen Ladan kann er seine Site für Besucher noch attraktiver gestalten - und nebenbei läßt sich die eine oder andere Mark verdienen. Warum also nicht Opas Briefmarkensammlung übers Web verhökern, nicht mehr genutzte CDs, Bücher, selbsgemachte künstlerische Werke wie Bilder oder Musik oder selbst geschriebene Software - beim Online-Verkauf sind der Phantasie kaum Grenzen gesetzt. Und wer weiß, vielleicht ergibt sich aus den ersten zaghaften Versuchen ein richtiges Geschäft?

Für die Kleinen sind die Chancen im Internet-Handel enorm: Denn haben im normalen Geschäftsleben mit ihrem weitverzweigten Vertriebsnetz Großunternehmen klar die Nase vorn, ist dieser Vorteil im Internet aufgehoben: Jedem Netz-Verkäufer stehen 60 Millionen Internet-Nutzer - und damit potentielle Kunden - gegenüber. Geografische Grenzen kennt das Internet nicht: Der elektronische Laden ist überall von jedem Internet-Anschluß erreichbar - und benötigt zudem kein Personal. Das Sortiment ist jederzeit aktualisierbar und wird dem potentiellen Kunden Tag und Nacht feilgeboten.

...weiter

0 Kommentare zu diesem Artikel
250865