Defekte CD

So retten Sie Daten von beschädigten CDs

Ihre Lieblings-CD will sich von einem Tag auf den anderen nicht mehr abspielen lassen - trotz aller Vorsichtsmaßnahmen? Werfen Sie nicht gleich die Flinte ins Korn und die CD in den Mülleimer. Probieren Sie, ob sich die CD nicht in einem anderen Laufwerk lesen lässt. Oft findet sich eines, dessen Fehlerkorrektur mit dem Schaden zurecht kommt und das die Daten doch noch auslesen kann. Auch mit Tools wie Winhex lassen sich unter Umständen beschädigte Daten wieder zu Tage fördern.

Bringt Ihnen dieser Weg keinen Erfolg, können Sie mit einem CD-Reparatur-Set einen letzten Rettungsversuch unternehmen. Das Reparatur-Kit von Swissfix beispielsweise kostet rund 27 Mark. Es enthält ein Poliermittel, das, auf der glänzenden Seite der CD aufgetragen, Kratzer beseitigen soll.

Läuft die CD nach der Behandlung wieder, sollten Sie sich aber nicht in Sicherheit wiegen, sondern sofort eine Kopie anfertigen. Die Scheibe ist nämlich keineswegs wieder völlig in Ordnung. Vielmehr ersetzt das Polieren oft nur den großen durch viele kleine Kratzer.

Der Weisheit letzter Schluss sind Poliermittel also nicht.

Winhex

www.swissfix.com

Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
252377