575332

Sicher mit dem Notebook verreisen

30.08.2010 | 16:25 Uhr |

Immer öfter geht das Notebook mit auf die Reise. Damit der Urlaubs-Trip nicht mit Datenverlust endet, sollten Sie einige grundlegende Ratschläge beherzigen.

Bis zu 900 Laptops gehen pro Woche allein am Londoner Flughafen Heathrow verloren, wie das Sicherheits-Unternehmen Absolute Software berichtet. Damit Diebe kein leichtes Spiel mit Ihnen haben, sollten Sie diese sechs Tipps verinnerlichen:

• Lassen Sie Ihr Notebook nie aus den Augen und tragen Sie es immer bei sich. Bitten Sie nie Fremde darum, auf Ihr Notebook mal kurz aufzupassen, während sie beispielsweise selbst zur Toilette gehen.

• Sind Sie durch einen Anruf, das Lesen von Zeitschriften oder durch Essen abgelenkt, so sollte Ihr Notebook immer ausgeschaltet und sicher verstaut sein. Am besten in einer blickdichten Schutzhülle.

• Geben Sie das Notebook nie mit dem Reisegepäck am Flughafen auf. Führen Sie es stattdessen immer als Handgepäck mit.

• Vor der Abreise sollten Sie alle Daten mit Hilfe eines Backups umfangreich sichern. Besonders sensible persönliche Informationen sollten vor Reiseantritt vorsichtshalber vom Rechner gelöscht werden.

• Natürlich können und sollten Sie Ihre Daten auf dem Notebook verschlüsseln. Aber behalten Sie immer das Passwort im Kopf, damit Sie stets in der Lage sind, die Daten auf ihren Rechnern zu entschlüsseln, sofern Sie vom Flughafenpersonal dazu aufgefordert werden. Alternativ können Sie private Daten, die unterwegs benötigt werden, auch online speichern und bearbeiten, zum Beispiel über Google Docs.

• Notebookschlösser sind okay als Ergänzung, stellen für sich allein genommen aber keinen ausreichenden Schutz dar.

0 Kommentare zu diesem Artikel
575332