590007

So retten Sie verlorene Dateien

07.10.2010 | 13:06 Uhr |

Wenn wichtige Daten auf einmal weg sind, dann hilft nur noch eins: besonnenes Handeln. Wie Sie retten, was zu retten ist, und welche Programme Sie dazu brauchen, erfahren Sie in diesem Ratgeber.

Es kann schon mal passieren, dass man versehentlich eine Datei oder einen Ordner löscht oder das falsche Laufwerk formatiert. Halb so schlimm, wenn dann ein Backup zur Hand ist. Doch selbst wenn keine Datensicherung vorhanden ist: Wenn Sie den Schaden früh genug bemerken, können Sie meist große Teile der verlorenen Dateien retten.

Nichts mehr machen können Sie jedoch, wenn Sie bei Windows Vista und 7 einen Datenträger vollständig, also nicht nur schnell formatiert haben. Denn die Formatierungsfunktion der beiden jüngsten Windows-Versionen überschreibt alle Daten auf dem Datenträger so, dass sie nicht wiederhergestellt werden können. Die Hersteller von Datenrettungs-Programmen weisen auf diesen Umstand aber nicht ausreichend hin. Auch in den meisten Vergleichstests dieser Software wurde er bisher nicht berücksichtigt. Erst auf die Anfragen von PC WELT hin haben einige Hersteller diese Information auf ihren Internetseiten mittlerweile nachgetragen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
590007