260238

Die größten Fehler bei Backup & Recovery

26.07.2010 | 10:33 Uhr |

Sichere Daten: Lesen Sie, welche Fehler Sie bei Backup und Recovery vermeiden sollten und wie ein professionelles Konzept für die Datensicherung aussieht.

Wer Backup und Recovery nur als lästige Pflicht versteht, lebt gefährlich. Lesen Sie, welche Fehler Ihre Kunden vermeiden sollten und wie ein professionelles Konzept für die Datensicherung aussieht.

Die Datenrettung gehört glücklicherweise nicht zu den täglichen Aufgaben von Storage-Administratoren. Doch die Anforderungen an das tägliche Backup steigen. Wachsende Datenmengen müssen in immer kürzerer Zeit mit minimaler Beeinträchtigung der Produktivsysteme gesichert werden. Engmaschige Compliance-Anforderungen erschweren die Aufgabe zusätzlich.

Trotz dieser Herausforderungen wird die Datensicherung oft wie ein Stiefkind behandelt. Mit Backup und Recovery im Unternehmen ist es wie mit Versicherungen. Man muss sich darum kümmern, will aber nur wenig Zeit und Arbeit investieren. Tritt dann tatsächlich ein Schaden ein, wird schnell klar, dass sich ein wenig mehr konzeptionelle Energie bei Auswahl, Design und Implementierung durchaus gelohnt hätte. Denn Datensicherungsprojekte erfordern End-to-End-Konzepte, durchgängige, zentrale Monitoring-Ansätze und eine ganzheitliche Betrachtung der gesamten Unternehmensarchitektur.

0 Kommentare zu diesem Artikel
260238