lexiCan

Mit lexiCan Wissen sammeln und strukturieren

Samstag den 12.06.2010 um 09:01 Uhr

von Malte Jeschke

Bildergalerie öffnen Mit lexiCan Wissen sammeln und strukturieren
Mit lexiCan vernetzen Sie Ihr Wissen und erzeugen eine Art lokales Wiki für die eigenen Themenbereiche. Texte, Bilder, Dateien und Verweise können nach Themen verknüpft werden und lassen sich via Volltextsuche und Exportfunktionen verwalten.
Chaosbewältigung: Dateien, Texte und Verweise lassen sich
mit lexiCan übersichtlich ordnen.
Vergrößern Chaosbewältigung: Dateien, Texte und Verweise lassen sich mit lexiCan übersichtlich ordnen.
Funktionalität: Häufig liegen miteinander thematisch verknüpfte Daten verstreut auf der Festplatte. Manchmal sind die Daten auch für andere Themen oder Projekte wichtig, eine Organisation mittels Verzeichnisstrukturen ist deshalb wenig praktikabel, eine schlichte Link-Sammlung meist nicht funktionell genug.

Abhilfe schafft lexiCan . Damit kann der Anwender Dateneinfach auf seinem System vernetzen und organisieren. Texte, Bilder und Dateien lassen sich damit nach Themengebieten gliedern, beispielsweise selbst erstellte Anleitungen inklusiver entsprechender Skripte sind schnell nach Themen geordnet. Mit lexiCan kann man außerdem die Quellen der Informationen im Überblick behalten. Dabei hilft eine integrierte Quellenverwaltung, die die Zuordnung von einmal angelegten Quellen an verschiedenen Textstellen erlaubt.

LexiCan erstellt aus allen erstellten Begriffen automatisch einen alphabetischen Index. Inhalte lassen sich unterschiedlichen Wissensgebieten zuordnen. Zwischen den einzelnen Themen kann der Anwender einzelne Punkte per Hyperlink vernetzen. Das gesammelte Wissen kann mit Schlagworten versehen werden, diese macht eine Vernetzung noch einfacher. Mit Hilfe der Export-Funktionen kann man beispielsweise ein Themengebiet - interne Anleitungen, Hilfen oder eine Knowledge Base - als HTML-Help-Datei exportieren und so in einem Intranet veröffentlichen. Eine Volltextsuche für alle Wissensgebiete und lexiCan-Anhänge wie etwa Textdateien oder PDFsgehört ebenfalls zum Leistungsumfang.

Installation: Die Installationsdatei ist rund 27 MByte groß. Sie lässt sich per Standard- oder benutzerdefinierter Installation installieren. lexiCan 3.0 ist in der Standard-Edition kostenlos - diese auf 30 Artikel pro Wissensgebiet beschränkt. Bei der kostenpflichtigen Pro-Version gibt es keine Beschränkung, funktionell besteht ohnehin kein Unterschied.

Bedienung: Die linke Navigation ist von entscheidender Bedeutung. Hier kann man die einzelnen Elemente zu einem bestimmten Wissensgebiet direkt anwählen. Neue Artikel werden einfach hinzugefügt, Verweise per Kontextmenü erstellt. LexiCan legt selbst Verweise an: Wenn man in der Beschreibung eines Artikels den Titel eines anderen verwendet, erstellt das Progamm einen Link. Ein Index wird automatisch erstellt, Schlagworte kann man vergeben, die Volltextsuche ist immer präsent. LexiCan beherrscht den Import zahlreicher Formate und schreibt ein Wissensgebiet beispielsweise im PDF oder HTML-Format.

Fazit: Für Kopfarbeiter, die ihre Informationssammlungen gerne in Ordnung halten, ist lexiCan ein schlichtes, aber wirksames Werkzeug für das Wissensmanagement. (mje)

lexiCan
Version:
3.1.0
Hersteller:
vetafab Software GmbH
Download Link:
Herstellerseite
Sprache:
deutsch
Preis:
kostenlos in der Standard-Version, Pro-Edition für 39,90 Euro
System:
ab Windows 98
Alternativen:
julitecDM

Der Artikel stammt von unserer Schwesterpublikation Tecchannel.de.

Samstag den 12.06.2010 um 09:01 Uhr

von Malte Jeschke

Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
138206