Security-Tools

Daten stets gesichert

Die praktische Anwendung Personal Backup sichert Ihre
Daten
Vergrößern Die praktische Anwendung Personal Backup sichert Ihre Daten
© 2014
Mithilfe eines Backup-Programms legen Sie regelmäßig Sicherheitskopien Ihrer Daten ab. So haben Sie Ihre Dokumente und Fotos immer doppelt gespeichert, falls der Computerfestplatte etwas passiert. Die Software Personal Backup ist eine clevere Datensicherungshilfe 8. Wählen Sie nach der Installation unter Verzeichnisse A das zu sichernde Laufwerk oder ein Verzeichnis aus B. Klicken Sie auf zu Auftrag hinzufügen C. Bei D können Sie bestimmte Ordner vom Backup ausschließen. Verwenden Sie die Option Dateien durchzählen E, damit Personal Backup den Umfang der ausgewählten Daten anzeigt. Wählen Sie bei F die Zielfestplatte für das Backup. Klicken Sie jetzt auf Speichern G und geben Sie Ihrem Backup-Auftrag einen Namen. In Zukunft brauchen Sie bloß den Auftrag zu öffnen H und auf Starten I zu klicken. Schon beginnt die Sicherung.

Als Alternative empfiehlt sich Allway Sync . Damit schlagen Sie gleich zwei Fliegen mit einer Klappe: Synchronisieren Sie auf Ihrem Desktop-PC Ihre Daten mit einer USB-Festplatte – und diese wiederum mit Ihrem Notebook. So haben Sie immer und überall denselben Datenbestand.

Geklickte statt getippte Buchstaben: Das schafft Abhilfe
bei älteren Tastaturspionen
Vergrößern Geklickte statt getippte Buchstaben: Das schafft Abhilfe bei älteren Tastaturspionen
© 2014

Tastaturspione überlisten
Der Besuch in einem Internetcafé kann gefährlich sein. Tippen Sie dort Ihre Benutzernamen und Kennwörter niemals per Tastatur ein, sonst käme ein installierter Keylogger (Tastaturspionage-Software) in den Besitz Ihrer Daten. Installieren Sie das Tool On-Screen Keyboard Portable auf einen USB-Stick. Diesen können Sie in den Computer im Internetcafé stecken und darauf On-Screen Keyboard starten. Wenn Sie nun bei der Passworteingabe die Buchstaben der virtuellen Tastatur anklicken und nichts eintippen, bleiben zumindest ältere Keylogger außen vor.

Software immer aktuell
Alle erwähnten Sicherheits-Tools nützen wenig, wenn Sie nicht Ihre wichtigsten Programme auf einem aktuellen Stand halten. Dabei unterstützt Sie der Secunia Personal Software Inspector (kurz PSI). Scannen Sie damit einmal pro Woche Ihre Software. PSI meldet veraltete oder unsichere Anwendungen und bietet einen Link an, der zum erforderlichen Update führt. Wer mag, ergänzt PSI durch Microsofts Baseline Security Analyzer . Der klopft das Betriebssystem nach fehlenden Windows-Updates, schwachen Passwörtern und weiteren Sicherheitsproblemen ab.

Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
181960