08.01.2013, 15:13

PC World, Hans-Christian Dirscherl

Smartphones, Tablets, Windows 8

Das sind die Highlights der CES 2013 (Update)

PC-Welt zeigt die Highlights der CES 2013 ©CES

Die Consumer Electronics Show CES in Las Vegas hat begonnen. Wir zeigen die heißesten Technik-Trends und Gadgets, die bald in die Läden kommen. Update: Wir haben alle bisher zur CES erschienenen Meldungen zusammengefasst.
Am 8. Januar 2013 startete die internationale Consumer Electronics Show (kurz CES) in Las Vegas. Noch ist es unklar, welche neuen Produkte die Besuchermassen am meisten verzücken werden. Im Wettstreit um die Gunst der Kunden stehen diesmal aber vor allem Ultra-HDTVs, Windows-8-Tablets, clevere Software-Anwendungen und Smartphone-Apps.
Alle bisher erschienenen CES-Meldungen auf pcwelt.de:
Qualcomm Snapdragon 800 verspricht 75% mehr Leistung

Samsung meldet Rekordgewinn dank Smartphones, Tablets & CPUs

Nvidia zeigt Tegra4 als schnellste mobile CPU der Welt

Nvidia überrascht mit eigener Spiele-Konsole "Shield"

Garmin bringt neue Navis mit Splitscreen

Lenovo enthüllt ThinkPad Helix

Digitale Gabel überwacht Essgewohnheiten

Audi und Toyota zeigen fahrerlose Autos

Lenovo stellt 27-Zoll-Tablet-PC vor

Sony stellt Xperia Z als neues Android-Topmodell vor

Kingston zeigt USB-Stick mit 1TB Speicherkapazität

Haier stellt Fernseher mit Gestensteuerung und 3D ohne Brille vor

Auch wenn die meisten Technik-Firmen im Vorfeld zu ihren CES-Produkten schweigen, kann man davon ausgehen, dass die Marschrichtung der totalen Vernetzung beibehalten wird: Intelligente Staubsauger mit integrierter Kamera, Fernseher mit Internetverbindung, Smartphone-Apps, mit denen die Heizung in den eigenen vier Wänden gesteuert wird und WiFi-Kameras, die Ihre Fotos automatisch auf Facebook hochladen. Obwohl technische Spielzeuge und Gadgets nach wie vor die Stars der CES sind, legen mittlerweile viele Hersteller auch Wert auf passende Accessoires, neue Hardware und vor allem Apps, die die Gadgets miteinander verbinden. "Die Menschen werden nicht nur immer offener für neue Technologien, auch deren Verbreitung steigt immer schneller", sagt Shawn Dubravac, Forschungsleiter für die Consumer Electronics Association. Als Beispiel nennt Dubravac den sprunghaften Anstieg von Tablet-Besitzern: Vor nicht einmal zwei Jahren besaß nur einer von zehn Haushalten ein Tablet, heute ist es jeder dritte. Dubravac erwartet, dass die "CES 2013 die größte Apps-Show der Welt" wird. "Sie werden sehen, dass Apps jeden einzelnen Aspekt der CES beeinflussen werden", meint Dubravac.
Apple, einer der Hauptverantwortlichen für die rasante Verbreitung von Smartphones und Tablets in den letzten Jahren, wird auf der diesjährigen CES allerdings nicht mit einem eigenen Stand vertreten sein. Trotzdem werden auf dem Showfloor Apples mobile Apps, sowie Accessoires für iPhones, iPads und Macs vorgestellt. Auch Microsoft spart sich einen Auftritt auf der CES in diesem Jahr. Im Gegensatz zu den Hersteller-Partnern der Redmonder, die 2013 mit ihrer Windows-8-Hardware und passenden Accessoires und Apps auftrumpfen wollen.
Windows 8 dominiert
Die PC-Industrie hat auf der diesjährigen CES kein wirklich gutes Standbein, da sie ihr gesamtes Pulver bereits verschossen hat, oder erst noch verschießen wird. Die Veröffentlichung von Windows 8 fand schon im Oktober 2012 statt; Intels kommender Haswell-Prozessor erscheint erst in ein paar Monaten; und die die Grafikchip-Hersteller AMD und Nvidia haben zwar angeblich neue Produkte am Start, wollen diese jedoch nicht auf der CES enthüllen.
Der Start von Windows 8 im vergangenen Jahr bringt die meisten PC-Hersteller deshalb dazu, auf der CES ihre Produkte mit dem neuen Betriebssystem vorzustellen. Windows-8-Tablets mit Intels neuestem Atom-Z2760-Prozessor sind noch rar, in Las Vegas dürfte man aber endlich einige von ihnen zu Gesicht bekommen. Auch Hybrid-Modelle sind weiter auf dem Vormarsch, dicht gefolgt von Geldbeutel-freundlichen Clamshell-Laptops mit und ohne Touch-Display.
LG hat die Vorstellung einiger Windows-8-PCs für die CES geplant; darunter das LG Tab-Book H 160 Hybrid-Notebook mit 11,6 Zoll Display, ausfahrbarer Tastatur, WLAN, Bluetooth 4.0, HDMI, USB und Micro-SD-Kartenslot. Zudem will LG auch eine Ultrabook-Version des Tab-Book präsentieren, ein weiteres Ultrabook mit dem Namen Z360, sowie einen All-in-One-PC mit 23 Zoll Touchbildschirm namens V325. Das Tab-Book H160 ist in Südkorea bereits erhältlich - über einen Amazon-Import bekommt man es hierzulande für rund 1000 Euro. Es ist mehr als wahrscheinlich, dass LG auf der CES auch einen USA- und Europa-Termin für das H160 verkünden wird.
Smartphones gesichtet
Fans von Windows 8 dürfen sich auf den Besuch von Samsung auf Pepcoms Digital Experience Event freuen, der zeitgleich zur CES stattfindet. Dort will der Elektronik-Riese sein ATIV S Smartphone präsentieren: das einzige Smartphone mit Windows 8 im edlen Metallic-Haarriss-Design, statt dem quietschbunten Plastik von HTC und Nokia. Zwar wurde das Smartphone bereits im Rahmen der Ankündigung von Windows 8 im Oktober vorgestellt, einen Veröffentlichungstermin für Europa ist Samsung aber noch schuldig. Das ATIV S ähnelt stark Android-Geräten wie dem Samsung Galaxy S3: Es besitzt ein schlankes Design mit abgerundeten Ecken und auch das einzige Windows-8-Phone mit technischem Home-Button. Das ATIV S verfügt über ein 4,8 Zoll Super AMOLED Display, eine 8-Megapixel-Kamera mit LED-Blitz und Near-Field Communication (NFC).
Apropos NFC: Die neue kabellose Anschluss-Technik kommt bei neuen Smartphones immer öfter zum Einsatz. Und je mehr Nutzer auf mobile Bezahl-Apps auf ihrem Smartphone setzen, desto mehr Firmen werden dazu übergehen, digitale Coupons und Treueboni anzubieten, um die Verbreitung weiter zu steigern.
Im Wachstum befinden sich auch nach wie vor Bildschirme, die Grenze zwischen großem Smartphone und kleinem Tablet verschwimmt zusehends. Huawei gab beispielsweise kürzlich bekannt, dass es auf der CES ein 6,1 Zoll Ascend Mate "Phablet" - eine Kreuzung aus "Phone" und "Tablet" - mit wahlweise 720p oder 1080p Auflösung vorstellen will. Das gigantische Ascend Mate hat vermutlich einen 1,8-GHz-Prozessor mit vier Kernen verbaut. Beobachter wollen zudem erfahren haben, dass Huawei auch die Enthüllung eines Windows-Phones und diverser Android-Geräte auf der CES plant.
Auch der chinesische Hersteller ZTE will die CES nutzen, um sein neues Android-Flaggschiff zu präsentieren: das "Grand S". Das Grand S soll angeblich das weltweit dünnste 5-Zoll-Smartphone mit einer Oberfläche aus Keramik und 1080p-Auflösung sein.
Apps und Accessoires
Obwohl Apple dieses Jahr nicht an der CES teilnimmt - genauso wenig wie an irgendeiner anderen wichtigen Messe 2013 - werden viele iOS-Entwickler vor Ort sein, um ihre neuesten Mobile Apps und Services vorzustellen. iOS-Apps werden auf der CES allgegenwärtig sein, vor allem in Form von "Connected Apps", die es iPhones, iPads und iPod Touchs erlauben, andere Geräte fernzusteuern. Eine der größten Kategorien der Connected Apps ist das mobile Entertainment. Deshalb gibt es dafür gleich eine ganze Zone auf der CES: Die Mobile TV Tech Zone in der Central Hall des Messegeländes.
Erwartungsgemäß dürfte Elgato - die Firma hinter dem EyeTV-Tuner, der auf der CES 2012 vorgestellt wurde - auch in diesem Jahr mit einer Neuankündigung aufwarten. Der EyeTV ist ein kleiner Tuner, der sich mit einem iPhone oder iPad verbindet und über die passende EyeTV-App dann Filme und TV auf den Geräten streamt. Ähnliche iOS-Apps verwandeln iPhone und iPad stattdessen in einen zweiten Bildschirm, auf dem sich beispielsweise Filminformationen oder der Teletext anzeigen lassen. Auch sie werden in diesem Jahr auf der CES stärker vertreten sein.
Im Bereich der Technik-Accessoires werden sich auch 2013 wieder unzählige Hersteller auf der CES tummeln. Auf dem Vormarsch sind vor allem spezielle Hüllen, die den empfindlichen Bildschirm des iPhone 5, iPad 4 und iPad Mini schützen sollen. An zweiter Stelle der am meisten vertretenen Accessoires dürften auch diesmal wieder Fitness-Gadgets stehen: Vom digitalen Schrittzähler und Herzfrequenzmesser bis hin zu Apps, Web-Diensten und Sportuhren.
Lesen Sie auf der nächsten Seite:
Vorherige Seite
Seite 1 von 2
Diskutieren Sie mit anderen Lesern über dieses Thema:
PC-WELT Hacks
PC-WELT Hacks Logo
Technik zum Selbermachen

3D-Drucker selbst bauen, nützliche Life-Hacks für den PC-Alltag und exotische Projekte rund um den Raspberry Pi. mehr

Angebote für PC-WELT-Leser
PC-WELT Onlinevideothek

PC-WELT Online-Videothek
Keine Abogebühren oder unnötige Vertragsbindungen. Filme und Games bequem von zu Hause aus leihen.

Tarifrechner
Der PC-WELT Preisvergleich für DSL, Strom und Gas. Hier können Sie Tarife vergleichen und bequem viel Geld sparen.

PC-WELT Sparberater
Das Addon unterstützt Sie beim Geld sparen, indem es die besten Angebote automatisch während des Surfens sucht.

Telekom Browser 7.0

Telekom Browser 7.0
Jetzt die aktuelle Version 7 mit neuem Design und optimierter Benutzerführung herunterladen!

- Anzeige -
Marktplatz
Amazon

Amazon Preishits
jetzt die Schnäpchen bei den Elektronikartikel ansehen! > mehr

UseNext

10 Jahre UseNeXT
Jetzt zur Geburtstagsaktion anmelden und 100 GB abstauben! > mehr

1661737
Content Management by InterRed