Abgefahrene Hardware

Das schnellste Laptop

Dienstag, 21.09.2010 | 19:06 von PCWorld.com
  • Name: Eurocom D901C Phantom-X
  • Preis: 5950 US-Dollar (knapp 4000 Euro)
  • Verfügbarkeit: ab sofort
  • Besondere Eigenschaft: Wert 133 in der WorldBench 6

Grund der Begeisterung: Das Eurocom D901C Phantom-X gilt als Frankensteins Monster unter den Laptops. Ein Blick auf die Spezifikationen genügt und Sie können sich nur zu gut vorstellen, dass die Ingenieure das Laptop in dunklen Laboren entwickelt haben. Vermutlich haben sie dabei einen Prozessor, der ursprünglich für einen High-End-Desktop erschaffen wurde, als Herz für dieses Gerät verwendet. "Es lebt! Es lebt" und wenn dann das Gerät zum ersten Mal hochfährt, gehen beim Nachbarn vermutlich die Lichter aus.

Dieses Biest wird sich vermutlich nicht gerade gegen seinen Erschaffer richten oder der Menschheit den Krieg erklären, aber es wird mit einem Preis von rund 4000 Euro sicherlich sogar dem erfahrensten Laptop-Nutzer Angst einjagen (die 3000 US-Dollar Variante (rund 2000 Euro) wirkt vielleicht weniger angsteinflößend). Unter der Haube stecken 8 GByte Arbeitsspeicher, zwei 80 GByte SSD mit Windows Vista installiert und ein GTX Grafik-Prozessor. Ein 3GHz Xeon Quad Core X3370 Prozessor rundet die Konfiguration als Highlight ab. Das Eurocom gilt derzeit mit einem Wert von 133 als WorldBench 6 Champion in der Laptop-Kategorie. Das heißt: Das Gerät ist schnell - sehr, sehr schnell.

Suchen Sie nach einer schnellen Maschine, die Ihren Geldbeutel deutlicher besser schont, ziehen Sie doch Dells Alienware M15X mit Intels neuem Core i7 Prozessor in Betracht. Der M15x ist zwar nicht gerade günstig (1499 US-Dollar (rund 1000 Euro)), aber dafür ist er mit 9 Pfund (rund 4 Kilogramm), doch deutlich leichter zu tragen - und seine Geschwindigkeit kann sich allemal sehen lassen.

Dienstag, 21.09.2010 | 19:06 von PCWorld.com
Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
215062