1784448

Samsung Galaxy: Alle Modelle im Vergleich

24.06.2013 | 09:33 Uhr |

Egal ob S3, Nexus oder Note 2 - Galaxy Smartphones von Samsung sind ebenso beliebt wie vielfältig. Wir verraten, welches Modell am besten Ihren Ansprüchen entspricht.

Die derzeitige Gerätevielfalt bei Samsung ist nahezu unüberschaubar. Für jeden Einsatzzweck und jedes Budget findet sich ein passendes Galaxy-Modell. So gibt es neben den Flaggschiffen S3 und S4 auch weniger bekannte Galaxy-Modelle, bei denen man zwar auf etwas Ausstattung verzichten muss, die aber dank Samsungs Touchwiz-Oberfläche den großen Brüdern in Sachen Bedienungsfreundlichkeit in nichts nachstehen. Egal ob günstiges Einsteigermodell wie das Galaxy Young, handlicher Allrounder wie das Galaxy S3 Mini oder die High-End Modelle Galaxy S3 oder S4 - die Entscheidung für oder gegen ein bestimmtes Galaxy-Modell ist in keinem Fall einfach. Zu diesem Zweck haben wir die drei Nutzertypen „Preisbewusste“, „Helden des Alltags“ und „High-End-Fans“ definiert, mit spezifischen Kaufkriterien versehen und diese in den Grafiken farblich gekennzeichnet – die besseren Werte jeweils in Vollfarbe.

Modell

Straßenpreis / Link zum Preisvergleich

Display-
größe

Auflösung

Prozessor

Speicher

Gewicht

Akku-
leistung

Für Preisbewusste






Galaxy Young

150 Euro

3,27 Zoll

320 x 480 Pixel

1,0 GHz Singlecore

768 MB RAM, 4 GB intern

112 Gramm

1300 mAh

Galaxy Ace 2

190 Euro

3,80 Zoll

480 x 800 Pixel

800 MHz Dualcore

512 MB RAM, 2 GB intern

118 Gramm

1500 mAh

Galaxy Fame

200 Euro

3,50 Zoll

320 x 480 Pixel

1,0 GHz Singlecore

512 MB RAM, 4 GB intern

121 Gramm

1300 mAh

Galaxy S Duos

200 Euro

4,00 Zoll

480 x 800 Pixel

1,0 GHz Dualcore

512 MB RAM, 4 GB intern

120 Gramm

1500 mAh

Für Helden des Alltags






Galaxy S3 Mini

250 Euro

3,90 Zoll

480 x 800 Pixel

1,0 GHz Dualcore

1 GB RAM, 4 GB intern

120 Gramm

1500 mAh

Galaxy Xcover 2

300 Euro

4,00 Zoll

480 x 800 Pixel

1,0 GHz Dualcore

1 GB RAM, 4 GB intern

149 Gramm

1700 mAh

Galaxy S2 Plus

300 Euro

4,30 Zoll

480 x 800 Pixel

1,2 GHz Dualcore

1 GB RAM, 8 GB intern

121 Gramm

1650 mAh

Galaxy Express

350 Euro

4,50 Zoll

480 x 800 Pixel

1,2 GHz Dualcore

1 GB RAM, 8 GB intern

138 Gramm

2000 mAh

Für High-End-Fans






Galaxy Nexus

350 Euro

4,65 Zoll

720 x 1280 Pixel

1,2 GHz Dualcore

1 GB RAM, 16 GB intern

138 Gramm

1750 mAh

Galaxy S3

400 Euro

4,80 Zoll

720 x 1280 Pixel

1,4 GHz Quadcore

1 GB RAM, 16 GB intern

133 Gramm

2100 mAh

Galaxy S4

650 Euro

4,99 Zoll

1080 x 1920 Pixel

1,9 GHz Quadcore

2 GB RAM, 16 GB intern

130 Gramm

2600 mAh

Galaxy Note 2

500 Euro

5,50 Zoll

720 x 1280 Pixel

1,6 GHz Quadcore

1 GB RAM, 16 GB intern

182 Gramm

3100 mAh

Galaxy für Preisbewusste
Es muss nicht immer ein Smartphone für einen Preis jenseits der 400-Euro-Marke sein. Mit den neuen Modellen Galaxy Young und Galaxy Fame zielt Samsung auf Käufer, die ein günstiges Einsteiger- oder Zweit-Handy suchen.

Bereits für 150 Euro gibt’s das Galaxy Young mit 3,27-Zoll-Bildschirm, 1-GHz-Prozessor, 768 MB RAM, 4 GB internem Speicher und Micro-SD-Steckplatz.

Das etwas teurere Galaxy Fame bietet auch ein relativ kleines, nicht so hoch auflösendes Display. Sein Singlecore-Prozessor arbeitet ebenso mit 1 GHz Takt. Sie kriegen 4 GB internen Speicher. Äußerlich ist das Galaxy Fame (200 Euro) ans Galaxy Young angelehnt mit 3,5-Zoll-Display (480 x 320 Pixel), aber besserer Kamera (5 Megapixel), jedoch nur 512 MB RAM.

Das beste Android-Smartphone im Test

Inzwischen kratzt auch das Galaxy S Duos stark an der 200-Euro-Marke . Das einstmals mit einer unverbindlichen Preisempfehlung von 349 Euro von Samsung präsentierte Smartphone nimmt zwei SIM-Karten auf. Damit können Sie zwei unterschiedliche Telefonnummern verwenden, etwa um berufliche und private Gespräche zu trennen oder eine SIM-Karte für Telefonie und eine zweite für Datenverbindungen einzusetzen. Die Rechenleistung liefert ein 1-GHz-Dualcore- Prozessor, der auf 512 MB Arbeitsspeicher zugreifen kann.

Ein wenig außer Konkurrenz läuft das Galaxy Ace 2: Design und Leistungsdaten sind auf der Höhe der Zeit, nicht aber die Android-Version. Samsung stattet das Galaxy Ace 2 mit Android 2.3 (Ginger Bread) aus. Der etwas klein dimensionierte Speicher von 2 GB kann mit Micro-SD-Karten um bis zu 32 GB erweitert werden. Ansonsten bietet das Smartphone einen 800-MHz-Prozessor mit Dualcore, 512 MB RAM und 2 GB internen Speicher.

Preisgünstige Galaxy-Smartphones im Vergleich.
Vergrößern Preisgünstige Galaxy-Smartphones im Vergleich.

Galaxy für Helden des Alltags
In der Preisklasse von 250 bis 350 Euro gibt’s Galaxys mit Bildschirmgrößen zwischen 3,9 und 4,5 Zoll sowie Auflösungen von 480 x 800 Pixeln. Im Gegensatz zu den günstigen Einsteigermodellen kommen durchwegs Dualcore-Prozessoren (1,0 bis 1,2 GHz) und Android 4.1 alias Jelly Bean zum Einsatz. Mit 1 GB RAM und 4 bis 8 GB internem Speicher sind die Alltagshelden recht flott unterwegs.

Android-Tipps für Insider

Das LTE-Handy Galaxy Express setzt sich zwischen das Galaxy S3 und das S3 Mini. Das Super-Amoled-Plus-Display mit einer Diagonale von 4,5 Zoll bietet aber eine recht bescheidene Auflösung von 800 x 480 Pixeln. Dafür ist das Gerät mit 8 GB internem Speicher und einem 2000-mAh-Akku ausgestattet.

Das Galaxy S3 Mini ist für Nutzer interessant, die ein kompaktes Oberklassegerät suchen, das gut in jede Hosentasche passt. Sein Dualcore-Prozessor ist mit 1 GHz getaktet. Des Weiteren bringt das Smartphone 1 GB RAM und 4 GB internen Speicher mit.

Mit dem Galaxy S2 Plus legt Samsung den Klassiker S2 neu auf. Der bewährte Prozessor, der 4,3-Zoll-Bildschirm und die Abmessungen entsprechen dem Vorgänger. Das Gehäuse wurde aber optisch aufgemotzt, und dank neuer Android-Version 4.1.2 läuft alles flotter ab.

Für Outdoor-Aktivisten interessant ist das Galaxy Xcover 2 mit 4-Zoll-Display (800 x 480 Pixel), Dualcore-CPU mit 1 GHz, 5-Megapixel-Kamera, 8 GB internem Speicher und Android 4.1. Es ist wasserdicht bis zu einer Tiefe von einem Meter und soll selbst nach 30 Minuten im kühlen Nass keinen Schaden nehmen. Gehäuse sowie Display dürften dank spezieller Beschichtung auch beim Einsatz am Strand nicht zerkratzen. Für eine lange Betriebsdauer soll der verbaute Akku mit einer Kapazität von 1700 mAh sorgen.

Die Galaxy-Mittelklasse im Vergleich.
Vergrößern Die Galaxy-Mittelklasse im Vergleich.

Galaxy für High-End-Fans
Ist der potenzielle Galaxy-Nutzer nicht durch das zur Verfügung stehende Budget beim Galaxy-Kauf eingeschränkt, bekommt er Bildschirm, Leistung und Speicher satt. Die Topmodelle haben durchwegs über 4 Zoll Diagonale (also 10 cm) oder deutlich mehr.

Das Samsung Galaxy S4 im Test

Das Mitte März 2013 vorgestellte Samsung Galaxy S4 wird wohl die neue Referenz bei Smartphones mit Android werden. Es kommt mit einem exakt 4,99 Zoll (12,67 cm) großen Bildschirm, der mit Full-HD-Auflösung arbeitet. Das Super-Amoled-Display des Galaxy S4 gehört dank seiner HD-Auflösung von 1080 x 1920 Pixeln und einer Pixeldichte von 441 ppi zu den herausragenden Eigenschaften des Telefons. Trotz der leichten Vergrößerung im Vergleich zum S3-Bildschirm (4,8 Zoll) ist das Galaxy S4 praktisch gleich groß. Möglich wird das durch einen verkleinerten Displayrand.

Das Galaxy S3 besitzt im Vergleich zum S4 zwar ein nur ein minimal kleineres Display. Seine Auflösung ist jedoch deutlich geringer (720 x 1280 statt 1080 x 1920 Bildpunkte).

Noch immer in der Topliga spielt das Galaxy Nexus mit, das zwischenzeitlich schon für günstige 350 Euro zu haben ist.

Die Lücke zwischen den Spitzen-Handys S4 und S3 und handlichen Tablets wie dem Galaxy Note 8.0 schließt Samsung mit dem Galaxy Note 2 . Es ist mit einem für ein Smartphone riesigen 5,5-Zoll-Bildschirm ausgestattet, der jedoch nur mit 720 x 1280 Pixeln arbeitet. Beim Design orientiert sich das 9,4 Millimeter dicke Note 2 aber nicht am Vorgänger, sondern am Galaxy S3. Ein wichtiges Merkmal des Note 2 ist der mitgelieferte Stift namens S Pen. Samsung hat eine Reihe von Apps und Funktionen eingebaut, die auf die Bedienung mit dem Stift ausgerichtet sind, etwa die Notizfunktion.

Die Crème de la Crème der Galaxy-Smartphones im Vergleich.
Vergrößern Die Crème de la Crème der Galaxy-Smartphones im Vergleich.
0 Kommentare zu diesem Artikel
1784448