Abgefahrene Hardware

Das größte Solid-State-Drive

Dienstag, 21.09.2010 | 19:06 von PCWorld.com
  • Name: Toshiba Portege R600 Solid-State-Drive
  • Preis: 3500 US-Dollar (rund 2350 Euro)
  • Verfügbarkeit: ab sofort
  • Besondere Eigenschaft: 512 GByte Solid-State-Drive

Grund der Begeisterung: Da Solid-State-Drives (SSD) keine bewegbaren Komponenten besitzen, sind sie nicht nur schneller, sondern auch langlebiger als herkömmliche Festplatte. Auf einer SSD können Sie Videos und Musik in Höchstgeschwindigkeit speichern. Das Display des Protege misst 12,1-Zoll, im Inneren befinden sich 3 GByte Arbeitsspeicher, ein Intel 4500MHD mobiler Grafik-Chip, eine Express-Card-Steckplatz und eine eingebaute Webcam - all das wiegt weniger als 3 Pfund (rund 1,7 Kilogramm).

Ein derartiges Laufwerk hat allerdings seinen Preis: 3500 US-Dollar (rund 2350 Euro) ist sehr hoch für ein Laptop mit derartig schickem Speicher. Dennoch: Bei der hier integrierten SSD handelt es sich vermutlich um eine besseres "Schnäppchen" als bei der bevorstehenden 3,5-Zoll-1TByte-SSD von OCZ. Das Laufwerk alleine kostet bereits 2200 US-Dollar (1475 Euro).

Dienstag, 21.09.2010 | 19:06 von PCWorld.com
Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
215062