725870

Das eigene Windows-Cockpit zum Mitnehmen

04.08.2006 | 06:29 Uhr |

Sie kennen sich in Windows aus. Und doch finden Sie nicht jede Funktion, jedes Programm, jede Datei auf Anhieb – es gibt zu viele einzelne Schaltstellen, über die Sie jeweils nur an einen Teil des Systems herankommen. Start-Menü, Computerverwaltung, Regedit, Explorer... Wer es satt hat, laufend hin und her zu springen, der kann sich ein zentrales Cockpit einrichten, von dem aus er Zugriff auf alles hat, was er braucht: klar und übersichtlich gestaltet und mit individuell ausgewählten Inhalten.

Do it yourself

Basis dafür ist die Microsoft Management Console (MMC.EXE), die es seit Windows 2000 gibt. Sie unterscheidet sich wesentlich von allen sonstigen Windows-Schaltstellen: Wenn Sie sie mit dem Befehl „mmc“ aufrufen, erhalten Sie lediglich einen leeren Rahmen. Diesen können Sie ganz nach Ihren Wünschen füllen. Dafür stellt Microsoft eine Auswahl von „Snap-ins“ bereit – fertige Module in Form von DLLs. Außerdem können Sie jedes Programm, jeden Ordner, jede Benutzerdatei und jede Web-Adresse integrieren. Das Ergebnis sieht aus wie ein Verzeichnisbaum im Explorer. Die MMC ist beliebig vielseitig. Sie kann einzelne Aufgaben bündeln – aber auch zur zentralen System-Shell werden. Um sie einzurichten, müssen Sie einiges manuell erledigen.

Der bequeme Weg

Es geht aber auch mit deutlich weniger Aufwand: Wir haben für Sie unsere pcwCommander.MSC gründlich ausgebaut. Sie bekommen damit eine umfassende Vorlage für alle nur denkbaren Aufgaben. Im Prinzip müssen Sie nur noch die Funktionen entfernen, die Sie nicht benötigen.

Transportabel

Ein besonders interessanter Aspekt: Ihre MMC-Shell können Sie mitnehmen. Sie passt auf jeden USB-Stick – oft sogar auf eine Diskette. Mit ihr können Sie auf jedem XP-PC mit Ihrer vertrauten Windows-Umgebung arbeiten.

Dieser Artikel ist nur ein kurzer Ausschnitt auf dem Top-Thema der PC-WELT 9/2006 "Windows-Cockpit zum Mitnehmen". Darin erfahren Sie alle Details zum eigenen Windows-Cockpit. Das Heft liegt ab sofort am Kiosk.

0 Kommentare zu diesem Artikel
725870