Das DSL-Modem

Damit die DSL-Daten in ein für den Computer konformes Signal umgewandelt werden können, benötigen Sie ein DSL-Modem. Dieses wird Ihnen von der Deutschen Telekom zur Verfügung gestellt.
Dabei existieren drei verschiedene Varianten von DSL-Modems, die alle von der Qualität identisch sind und sich nur vom Hersteller beziehungsweise dem Aussehen unterscheiden. Das hängt damit zusammen, dass die Telekom den Bedarf an DSL-Modems nicht durch einen Hersteller decken kann.
Das DSL-Modem empfängt die Daten vom DSL-Splitter, wandelt sie um und leitet sie über das Netzwerkkabel an die Netzwerk-Karte im Computer weiter.
Im Gegensatz zu den allseits bekannten analogen Modems verfügt ein DSL-Modem über einen eigenen Prozessor. Dieser ist auch notwendig, damit die vielen Daten, die in hohen Geschwindigkeit ankommen, schnell übersetzt und an den Computer weitergeleitet werden können.
Lesen Sie auf der nächsten Seite:
Diskutieren Sie mit anderen Lesern über dieses Thema:
Windows 8: Alle Informationen
Windows 8
Alle Details

Alle Informationen und Updates zum neuen Betriebssystem Windows 8 von Microsoft. mehr

- Anzeige -
PC-WELT Specials
Angebote für PC-WELT-Leser
PC-WELT Onlinevideothek

PC-WELT Online-Videothek
Keine Abogebühren oder unnötige Vertragsbindungen. Filme und Games bequem von zu Hause aus leihen.

Tarifrechner
Der PC-WELT Preisvergleich für DSL, Strom und Gas. Hier können Sie Tarife vergleichen und bequem viel Geld sparen.

PC-WELT Sparberater
Das Addon unterstützt Sie beim Geld sparen, indem es die besten Angebote automatisch während des Surfens sucht.

- Anzeige -
Marktplatz

Amazon Preishits
jetzt die Schnäpchen bei den Elektronikartikel ansehen! > mehr

252059
Content Management by InterRed