Da lacht die Geldbörse

Diese Freeware ersetzt teure Kaufprogramme

Dienstag den 13.12.2011 um 08:15 Uhr

von Christian Remse, Panagiotis Kolokythas, Ruwen Schwerin, Benjamin Schischka

Gratis-Programme für Windows.
Vergrößern Gratis-Programme für Windows.
Photoshop, Nero, Microsoft Office, Virenschutz oder Musikbearbeitung - für viele Top-Software-Produkte gibt es leistungsfähige Gratis-Alternativen.
Auf den folgenden Seiten stellen wir Ihnen zu den bekanntesten Vertretern ihrer Gattung, dem kostenpflichtigem Original, immer eine kostenlose Alternative vor, die sie sich unbedingt genauer anschauen sollten. Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Stöbern und Sparen!

Virtueller Zweit-Computer kostenlos

Ein virtueller PC hat unschlagbare Vorteile: Sie wechseln Ihr System ohne Neustart, Sie können gefahrlos und mit vergleichsweise wenig Mühe ein neues Betriebssystem, etwa Windows 8 oder Linux, ausprobieren und Sie erhalten eine abgeschottete Surfstation extra fürs Online-Banking.

VMware Workstation
VMware Workstation bietet viele Funktionen und Extras und richtet sich eher an Profis. Für über 170 Euro kaufen Sie eine zwölfmonatige Upgrade-Lizenz dazu, danach müssen Sie wieder löhnen.

Gratis-Zweit-PC mit Virtual Box
Vergrößern Gratis-Zweit-PC mit Virtual Box

Virtual Box
Auch die Freeware-Alternative Virtual Box kommt mit vielen Funktionen, aber theoretisch endlosem Upgrade-Recht (wenn auch nicht mit vergleichbarem Support). Virtual Box bietet USB-Unterstützung und erlaubt bequemes Datei-Verschieben via Shared Folders.

Büro-Software kostenlos

Briefe, Rechnungen, Tabellen oder Datenbanken - eine gut ausgestattete Büro-Suite bietet jede Menge Funktionen, die Ihren Büroalltag erleichtern. Während sich bei den verschiedenen Office-Paketen der Funktionsumfang oftmals stark ähnelt, unterscheiden sich die Preise der Suiten drastisch.

DAS ORIGINAL
Microsoft Office
Das von Microsoft entwickelte und herausgegebene Büro-Paket Microsoft Office ist in unterschiedlichen Ausgaben erhältlich - die Palette reicht von der Professional-Variante bis hin zu Auskopplungen wie etwa dem Layout-Programm für Briefe und Visitenkarten Microsoft Publisher. Neben dem Funktionsumfang unterscheiden sich die einzelnen Produkte allerdings im Preis. In einem Punkt gleichen sich die Programme jedoch: Sie sind kostenpflichtig. Das Einsteigerpaket "Microsoft Office Home and Student 2010" schlägt bereits mit knapp 100 Euro zu Buche.

Gratis-Büro-Suite OpenOffice.org
Vergrößern Gratis-Büro-Suite OpenOffice.org

DIE KOSTENLOSE ALTERNATIVE
OpenOffice.org
Das Freeware-Paket OpenOffice.org versorgt Ihren Alltag mit nahezu allen notwendigen Tools, die Sie für Rechnungen, Korrespondenzen oder Präsentationen benötigen. Das Beste daran: Die Ausstattung erhalten Sie für lau. Ebenfalls im Funktionsumfang enthalten sind ein Serienbrief-Assistent, eine PDF-Exportfunktion sowie ein HTML-Editor und ein Grafikprogramm. Weiterer Pluspunkt: Wer sich in der Vergangenheit mit der klassischen Oberfläche von Microsoft Office vertraut gemacht hat, wird im Umgang mit OpenOffice nahezu keine Probleme haben, da sich die Programmoberfläche der kostenlosen Büro-Suite und dem teuren Pendant aus früheren Zeiten ähnlich sind. Lediglich die Begriffe der einzelnen Komponenten unterscheiden sich aus lizenzrechtlichen Gründen voneinander. So heißt unter OpenOffice die Textverarbeitung nicht etwa Word, sondern Writer.

Gratis-Packer sorgt für Ordnung

Oft vergeuden Dateien unnötig viel Platz auf der Festplatte oder Sie möchten eine Reihe von Dateien auf einen USB-Stick oder per Mail versenden. In diesen Fällen helfen Packer.

DAS ORIGINAL
Winrar
Die Shareware WinRAR ist nicht zuletzt aufgrund der Kompatibilität mit anderen Packern sehr beliebt und kann auch Dateien im ZIP-Format packen und entpacken. Diese Archive sind sogar kleiner als die mit WinZip erstellten. Ab der Version 3.90 ist Winrar in einer 64-Bit-Fassung erhältlich.

Gratis-Packer: 7zip
Vergrößern Gratis-Packer: 7zip

DIE KOSTENLOSE ALTERNATIVE
7-Zip
Die Freeware 7-Zip ist eine leistungsfähige Alternative zu WinZip und WinRar. Sie kommt mit gängigen Formaten wie ZIP, CAB, RAR, ARJ und anderen zurecht. Zudem erstellt das Gratis-Tool 7-Zip auch selbst extrahierende Archive und besitzt mit 7z ein eigenes Komprimierverfahren.

Dienstag den 13.12.2011 um 08:15 Uhr

von Christian Remse, Panagiotis Kolokythas, Ruwen Schwerin, Benjamin Schischka

Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
155788