689528

DVD-Player verschmäht Kurzfilme

Sie haben eine kurze Filmsequenz auf einen DVD-Rohling gebrannt. Wenn Sie diesen in Ihrem DVD-Player abspielen wollen, tut der Player so, als sei kein Medium eingelegt. Am Rohling liegt es nicht, denn Sie haben schon etliche DVDs von verschiedenen Herstellern ausprobiert. Wir sagen Ihnen, wie Sie dieses Problem lösen können.

Anforderung:

Einsteiger

Zeitaufwand:

Gering

Problem:

Sie haben eine kurze Filmsequenz auf einen DVD-Rohling gebrannt. Wenn Sie diesen in Ihrem DVD-Player abspielen wollen, tut der Player so, als sei kein Medium eingelegt. Am Rohling liegt es nicht, denn Sie haben schon etliche DVDs von verschiedenen Herstellern ausprobiert.

Lösung:

Wahrscheinlich befinden sich weniger als 1 GB an Filmdaten auf Ihrer DVD. Denn etliche DVD-Player ignorieren dann den Inhalt und verhalten sich so, als sei das Medium leer. Die Hersteller von Brenn-Software haben für diesen Fall den Hochkompatibilitätsmodus entwickelt.

Liegt die Datenmenge, die auf der DVD gespeichert werden soll, unter 1 GB, füllt das Programm die Scheibe mit Pseudodaten, bis die erforderliche Kapazität erreicht ist. Sie finden diese Option in den Recordereigenschaften Ihres Brennprogramms.

Bei Nero etwa aktivieren Sie ihn im Hauptmenü über "Rekorder, Rekorderauswahl". Markieren Sie den Brenner, mit dem Sie die Film-DVD erstellen wollen, und aktivieren Sie "Optionen". Setzen Sie ein Häkchen vor "DVD Hochkompatibilitätsmodus (dabei wird mind. 1GB geschrieben)". Nun sollte Ihr DVD-Player auch kleinste Filmchen abspielen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
689528