DVD-Player

Dienstag den 21.08.2007 um 14:15 Uhr

von Christiane Stagge, PCWorld.com

Der DVD-Player Kiss DP600 hat einen Streaming-Client und
ist netzwerkfähig
Vergrößern Der DVD-Player Kiss DP600 hat einen Streaming-Client und ist netzwerkfähig
© 2014

Ein Heimkino erbringt beim Nachahmen des Multiplex-Erlebnisses eine beachtliche Leistung. DVD-Player und neuere Fernsehgeräte können hochauflösende Bilder mit feinsten Details der heftigsten Explosion oder der winzigsten Träne darstellen. Mit einem Surround-Sound-Lautsprechersystem fühlen Sie beinahe die Rotorblätter an Ihren Ohren vorbeischwirren, während Sie den Helikopter abheben sehen.

Um ein knackiges Bild zu bekommen, brauchen Sie einen DVD-Player. Eine DVD produziert bis zu 540 horizontale Auflösungszeilen – verglichen mit ungefähr 200 Zeilen auf VHS-Kassetten, die Sie auf einem Video-Rekorder ansehen. Den Unterschied können Sie feststellen; die höhere Auflösung erzeugt ein deutlich klareres Bild. DVD-Player bekommen Sie beispielsweise von Toshiba , Sony oder Pioneer .

Die Preise für einfache Player reichen liegen etwa zwischen 70 Euro und 200 Euro. Für DVD-Player mit zahlreichen Funktionalitäten müssen Sie schon etwas mehr hinblättern. Die Gesamtbildqualität wird jedoch bei einem preisgünstigen Modell genauso gut sein wie bei der Ultra-de-luxe-Version. Alle DVD-Player können Musik-CDs lesen. Neue Modelle beherrschen auch MP3-Dateien und besitzen einen Slot für die SD-Karte oder den USB-Stick. Der Kiss DP600 hat beispielsweise einen Streaming Client, mit dem Sie Ihre Video- und Audiodatein vom PC direkt auf den Player laden können.

Dienstag den 21.08.2007 um 14:15 Uhr

von Christiane Stagge, PCWorld.com

Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
203496