88796

DVD Copy

22.12.2003 | 12:35 Uhr |

DVD Copy erstellt unkompliziert Kopien von Video-DVDs in den Formaten DVD, (S)VCD und DivX.

DVD Copy erstellt unkompliziert Kopien von Video-DVDs in den Formaten DVD, (S)VCD und DivX. Auch legt es Video-Dateien zum Brennen auf Festplatte ab (MPEG 1,2 oder DivX). Gut: Es lassen sich mehrere Filme zusammen auf ein Medium brennen. Die Stabilität des Programms war nicht ganz zufrieden stellend. Manchmal war zwischen zwei Kopiervorgängen ein Neustart von Windows XP fällig. Beim Komprimieren ins DivX-Format erzeugt DVD Copy zwar Kopien in annehmbarer Qualität, nutzt aber die Kapazität der Rohlinge nicht aus. Bei (S)VCD ist dies weniger eklatant.

DVD Copy lässt sich zum Umrechnen der Video-Daten generell viel Zeit. Doch dauerte das Rippen eines Zwei-Stunden-Films auf Festplatte mehrere Stunden. Nicht jeder Film ließ sich in jedes bereitgestellte Format umkopieren. So konnten wir "Buena Vista Social Club" zwar ins DivX-Format pressen, nicht aber auf DVD-R. Echte 1:1-Kopien auf DVD-Rohling gelangen im Test nur bei kurzen Filmen. Videos, die die 4,7-GB-Grenze überschritten, wurden automatisch trotzdem auf einen Rohling gequetscht. Das Aufteilen auf mehrere Medien ist nicht vorgesehen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
88796