24.03.2013, 07:55

Hans-Christian Dirscherl

DSL, Wifi, Handy, Spam

Die Väter unserer Technik

Wir stellen Ihnen die Väter unserer Technik. Namen, die fast niemand kennt, ohne die jeder unsere Welt eine andere wäre. ©istockphoto.com/kryczka

Wir stellen Ihnen die Menschen vor, die wichtige Meilensteine unserer heutigen Technik schufen. Und die kaum jemand kennt, obwohl sie die Väter unserer Technik sind.
Vint Cerf gilt als einer der Väter des Internets – er hatte das grundlegende TCP-Protokoll mitentwickelt. Bob Metcalfe steuerte die Ethernet-Technologie bei. Tim Berners-Lee erfand HTTP und schuf das WWW. Diese Männer und einige andere kennt der eine oder andere Technik-Begeisterte vielleicht. Doch unsere Technik hat noch viele andere Väter, die wir Ihnen hier kurz vorstellen.
Dieser Artikel ist eine überarbeitete und gekürzte Fassung des Originals unserer amerikanischen Schwesterpublikation PC-World, von der auch alle Abbildungen stammen.

Marty Cooper: Der Erfinder des Handys

Cooper reichte 1973 ein Patent für das “radio telephone system” ein. Er arbeitete damals für Motorola. Cooper kann für sich in Anspruch nehmen, dass er als erster Mensch ein Gespräch von einem Handy aus führte – das allerdings vom Aussehen und vom Gewicht her kaum etwas mit einem modernen Mobiltelefon gemeinsam hat. Dazu rief Cooper einen Ingenieur beim Konkurrenten Bell Labs an. Cooper hat erklärt, dass ihn das kleine Kommunikationsgerät von Captain Kirk aus der Serie Raumschiff Enterprise dazu inspiriert hatte. Da sage noch einmal jemand, Science-Fiction sei zu nichts gut. Cooper ist heute CEO und Gründer von ArrayComm.

Mike Lazaridis: Der Vater des Blackberry

Der in der Türkei geborene Grieche kam als fünfjähriges Kind nach Kanada. Mit 12 Jahren gewann er einen kuriosen Preis dafür, dass er jedes Physikbuch der örtlichen Bibliothek gelesen hatte. 1984 gründete er Research in Motion (RIM), wofür er das College verließ und sein Studium abbrach. Im Rahmen von RIM entwickelte er nach und nach das BlackBerry, das heutzutage für viele Manager ein unverzichtbares Hilfsmittel (und Statussymbol) darstellt. Im Jahr 2000 legte Lazaridis mit 100 Millionen US-Dollar den Grundstein für ein Forschungsinstitut für theoretische Physik

Tony Fadell: Mister Apple iPod

Sie haben einen iPod? Und sind damit zufrieden? Warum kennen Sie dann Tony Fadell nicht? Zuerst hatte Fadell nur eine Idee, die er emsig verbreitete, als er noch freier IT-Berater war: Die Kombination aus MP3-Player und einen darauf abgestimmten MP3-Onlineshop. Apple hörte davon und heuerte Fadell an. Bei Apple wurde er 2001 Gründungsmitglied des Apple iPod Hardware Engineering Team, dem er mittlerweile als Senior Vice President der iPod Division angehört. Die Ergebnisse seines Wirkens beim Unternehmen mit dem angebissenen Apfel heißen iPod und iTunes.
Lesen Sie auf der nächsten Seite:
Vorherige Seite
Seite 1 von 4
Diskutieren Sie mit anderen Lesern über dieses Thema:
Windows 8: Alle Informationen
Windows 8
Alle Details

Alle Informationen und Updates zum neuen Betriebssystem Windows 8 von Microsoft. mehr

- Anzeige -
PC-WELT Specials
Angebote für PC-WELT-Leser
PC-WELT Onlinevideothek

PC-WELT Online-Videothek
Keine Abogebühren oder unnötige Vertragsbindungen. Filme und Games bequem von zu Hause aus leihen.

Tarifrechner
Der PC-WELT Preisvergleich für DSL, Strom und Gas. Hier können Sie Tarife vergleichen und bequem viel Geld sparen.

PC-WELT Sparberater
Das Addon unterstützt Sie beim Geld sparen, indem es die besten Angebote automatisch während des Surfens sucht.

- Anzeige -
Marktplatz

Amazon Preishits
jetzt die Schnäpchen bei den Elektronikartikel ansehen! > mehr

105302
Content Management by InterRed