DSL-Alternative

Internet per Fernsehkabel - schnell & günstig

Montag den 25.01.2010 um 15:00 Uhr

von Daniel Behrens

Kabeldose mit Kabel-Internet-Anschluss
Vergrößern Kabeldose mit Kabel-Internet-Anschluss
© 2014
Die meisten Anwender denken beim Begriff Breitband-Internet nur an DSL. Und das, obwohl mit dem Kabelanschluss eine viel leistungsfähigere Alternative zur Verfügung steht. Wir erklären, welche Geschwindigkeit Kabel-Internet bietet und was der Zugang kostet.
Vor 20 Jahren hätte noch niemand gedacht, dass man über die Telefon-Kupferleitung einmal Daten mit 50 MBit/s übertragen könnte. Genauso wenig hat man damals vorausgeahnt, dass auch der TV-Kabelanschluss einmal als turbo-schneller Internetzugang dienen könnte.

Beides ist heute Realität. Mit dem Unterschied, dass sich DSL aufgrund des früheren Marktstarts und der breiteren Verfügbarkeit schneller durchgesetzt hat und deshalb in aller Munde ist. Übers Kabel-Internet spricht kaum jemand. Dabei hat Kabel-Internet gleich mehrere Vorteile:

Vergleich der Reichweite von Kabel-Internet und DSL
(Grafik: Unitymedia)
Vergrößern Vergleich der Reichweite von Kabel-Internet und DSL (Grafik: Unitymedia)
© 2014

1. Reichweite: Bei herkömmlichem (A)DSL spielt die Länge der Leitung von der Wohnung bis zur Vermittlungsstelle eine entscheidende Rolle. Je größer die Distanz, desto niedriger die Bandbreite, die beim Anwender ankommt. Bei besonders abgelegenen Häusern kann das Signal so schwach sein, dass gar kein DSL möglich ist. Das TV-Kabel hingegen ist mehrfach abgeschirmt, nutzt ein anderes Frequenzspektrum und durchläuft auf seinem Weg zur Kabelkopfstation eine oder mehrere Verstärkerstationen. Daher spielt die Entfernung für die Geschwindigkeit von Kabel-Internet nur eine untergeordnete Rolle.

2. Bandbreite: Die im Punkt "Reichweite" genannten Eigenschaften des Kabels sorgen auch dafür dass bei Kabel-Internet eine viel höhere Geschwindigkeit möglich ist. Kabel Deutschland bietet 32 MBit/s an, bei Kabel BW und Unitymedia sind in einigen Regionen sogar 100 MBit/s möglich. Und damit ist die Kapazität von Kabel-Internet noch lange nicht ausgereizt. Durch Bündelung mehrerer Frequenzbereiche ist bei Kabel-Internet zukünftig sogar ein Vielfaches von 100 MBit/s möglich.

3. Preis-/Leistung: Die Preise fürs Surfen und Telefonieren übers Kabel-Internet bewegen sich in ähnlichen Regionen wie die für DSL-Komplettpakete. Sie bekommen bei Kabel-Internet aber in der Regel eine höhere Bandbreite als bei DSL.

Montag den 25.01.2010 um 15:00 Uhr

von Daniel Behrens

Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
214122