1252061

DRM-Blockaden sprengen

20.11.2006 | 14:40 Uhr |

Legale und teuer bezahlte Musik-Downloads lassen sich wegen technischer Nutzungsbeschränkungen – DRM – nur eingeschränkt nutzen. Doch das ist nicht das letzte Wort.

Ob Al Jarreau, Pet Shop Boys oder Zucchero – so gut wie jeder Song, den Sie im Download-Shop eines Musikportals erwerben ist in der Nutzung beschränkt.

Die digitale Rechteverwaltung DRM (Digital Rights Management) sorgt dafür, dass beispielsweise die Musikdateien ein spezielles Format für ein spezielles Abspielgerät aufweisen.

Wir stellen drei Wege vor, DRM loszuwerden und gekaufte Musik legal und freizügig zu benutzen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1252061