Create-Effekte

In der zweiten Effektkategorie „Create“, die Sie über die Registerkarte oben erreichen, haben Sie die Möglichkeit, Bilder zu importieren und Farbflächen in Ihren Film einzufügen. Wählen Sie dafür im obersten Drop-down-Menü den gewünschten Effekt aus – beispielsweise „Create From File“, um ein Bild oder eine Grafik zu importieren.

Klicken Sie auf „Auswählen“, und navigieren Sie zu einer Datei, die Sie einfügen möchten. In das Feld „Frames“ tragen Sie die Dauer der Frames ein, für die das Bild erscheinen soll. Damit Kino Ihren eingefügten Effekt unmittelbar vor der im Storyboard aktivierten Szene positioniert, lassen Sie den Punkt „Before current edit frame“ aktiviert. Tipp: Das Grafikprogramm Gimp eignet sich hervorragend, um Titel, Fotos und Grafiken zu bearbeiten, die Sie in Ihren Film einfügen möchten. Beachten Sie aber, dass Kino mit einer festen Auflösung von 720 x 576 Pixeln arbeitet. Erstellen Sie unter Gimp also Bilder mit derselben Größe.

Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
188696