Der Hype um die Wolke

Gefahren & Vorteile von Cloud Computing

Dienstag, 01.03.2011 | 13:34 von Alexander Roth
Die CeBIT 2011 widmet ihren diesjährigen Auftritt vollständig dem Trendthema „Cloud Computing“. Dabei bringt dieses Geschäft nach wie vor einige Gefahren mit sich.

Die Wolke ist nicht aufzuhalten: Kaum mehr ein Bereich des privaten oder beruflichen Tuns, den das Internet nicht mehr abdeckt. Entsprechend hat die CeBIT reagiert: Während im Vorjahr noch das Thema „Vernetzung“ als Motto die weltgrößte Messe bestimmte, lautet der Slogan in diesem Jahr „Work and Life with the Cloud“.


Wie Recht die Messe damit hat, zeigt ein Blick auf die Zahlen: Allein in Deutschland rechnet der Branchenverband BITKOM im Umfeld von Cloud Computing, mit einem Anstieg des Gesamtumsatzes von 1,14 Milliarden Euro auf 8,2 Milliarden Euro bis 2014, bei jährlichen Wachstumsraten im dicken zweistelligen Bereich. „Cloud Computing hat Fahrt aufgenommen und ist auf dem besten Weg, die gesamte IT-Welt zu revolutionieren", lässt Messe-Präsident Ernst Raue im Vorfeld der CeBIT verlauten. Raue verweist auf die immense Palette der in diesem Jahr ausgestellten Cloudlösungen, die sich in allen vier eingerichteten Grundbereichen der Messe wiederfinden.


Nur: Wer sich auf in Hannover zum Thema informieren will, stößt jedoch schnell auf ein Problem. Das stark wachsende Angebot, die verlaufenden Grenzen zwischen Business- und Privatlösungen und unterschiedliche Ziele der Hersteller haben inzwischen dazu geführt, dass an fast jedem Stand und in jeder Halle eine andere Sichtweise oder eine eigene Definition vorgestellt wird, was genau Cloud Computing eigentlich ist. Aber wie die Begriffe auch immer heißen, ob "IaaS" (Infrastructure as a Service) , "Paas" (Platform as a Service) und "SaaS" (Software as a Service), „On Demand, Hosting oder „Webapps“ – gemeint ist eigentlich letztlich immer das gleiche: Das Geschäft mit, in und aus der Wolke.

Dienstag, 01.03.2011 | 13:34 von Alexander Roth
Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (1)
  • vresch 10:29 | 11.03.2011

    Cloud ist klasse!

    Hallo, wir haben unsere Marketing & Vertriebssoftware komplett auf Cloud Computing umgestellt. Wir haben viele Mitarbeiter im Außendienst und mit Heimarbeitsplätzen, deshalb ist die Bedienung über den Browser ideal. Das Hosting machen wir über Exxplain, die bieten SugarCRM in Verbindung mit Wordpress Content Management und Kaltura Video Streaming an. Das tolle daran ist die voreingestellte Integration der drei Open-Source Software Produkte, sowie die zahlreichen Erweiterungen. Auf diese Weise können wir ganz leicht Online Kampagnen mit Landing Pages und intelligenten Autorespondern durchführen Hier der Link zu Exxplain: http://innovatives-videomarketing.de/videomarketing-system/[/url

    Antwort schreiben
801275