Präsentationstools

Powerpoint - Gratis-Alternativen aus der Cloud

Freitag den 18.11.2011 um 10:47 Uhr

von Thomas Pelkmann

Top-Präsentationen ohne Powerpoint machen
Vergrößern Top-Präsentationen ohne Powerpoint machen
© iStockphoto.com/Jacob Wackerhausen/Yuri_Arcurs
Mittels Cloud Computing lassen sich Präsentationen ohne PowerPoint erstellen. PC-Welt stellt Ihnen die besten webbasierten Alternativen aus der Cloud vor.
Powerpoint ist eine klassische Desktop-Anwendungen. Für die Erstellung von Präsentationen ist Powerpoint der Softwarestandard schlechthin. Doch wer nur gelegentlich eine Präsentation erstellen will, muss nicht sofort zum kostenpflichtigen Office von Microsoft greifen. Als Web-Apps beziehungsweise Cloud-Anwendungen stehen etliche leistungsfähige Alternativen bereit. PC-WELT stellt die besten Cloud-basierten Präsentationsprogramme für Microsoft Powerpoint vor.

Prezi: Präsentation mit Flash erstellen

Prezi - die andere Präsentation
Vergrößern Prezi - die andere Präsentation

Prezi ist ein Online-Präsentations-Programm, das auf der Flash-Technologie basiert. Das webbasierte Tool unterliegt dem Freemium Geschäftsmodell. Freemium bedeutet, dass die Basisversion kostenlos genutzt werden darf. Präsentationen, die mit der Gratis-Version von Prezi erstellt werden, sind für alle Internet-Nutzer zugänglich und tragen ein Werbe-Logo. Wer hierauf verzichten möchte, erwirbt die Premium-Dienste von Prezi.

Prezi-Präsentationen auf iPad darstellen

Prezi-Präsentationen auf iPhone und iPad ansehen
Vergrößern Prezi-Präsentationen auf iPhone und iPad ansehen

Da Apple Adobes Flash-Technik auf seinen Geräten ablehnt, können Nutzer von iPhone und iPad mit Prezi keine Präsentationen mit Bordmitteln erstellen oder anschauen. Der kostenlose Viewer vom gleichnamigen Hersteller schafft Abhilfe. Mit dem Programm lassen sich Präsentationen auch ohne Flash betrachten.

Präsentation mit Mindmap-Prinzip erstellen

Prezi akzeptiert unterschiedliche Elemente.
Vergrößern Prezi akzeptiert unterschiedliche Elemente.

Die Erstellung von Prezi-Präsentationen ähnelt dem Anfertigen von Mindmaps. Statt Folien gibt es eine unendlich große Arbeitsfläche. Auf dieser werden Fotos, Grafiken, PDF-Dateien, Texte und YouTube-Videos abgelegt. Auf das komfortable Einbinden von Word- oder Excel-Dokumenten müssen Nutzer verzichten, da keine herstellerseitige Schnittstelle zu den Microsoft-Programmen existiert. Die eingebundenen Elemente lassen sich vergrößern, verkleinern, verschieben, drehen und mit Animationen versehen.

PDF-Seiten schnell der Präsentation zuweisen

PDF-Dokumente werden als einzelne Seiten
gespeichert.
Vergrößern PDF-Dokumente werden als einzelne Seiten gespeichert.

Prezi konvertiert beim Upload PDF-Dateien in einzelne Seiten. Hierdurch ist es möglich diese direkt einzeln in den Vortrag einzufügen. Des Weiteren wird die Übernahme von Präsentations-Teilen verhindert, da Fotos und Videos sich nicht mehr exportieren lassen.

Einfach Vorträge mit vorgefertigten Designs erstellen

Layout der Präsentation schnell austauschen
Vergrößern Layout der Präsentation schnell austauschen

Anwender, die wenig Zeit haben, können mittels vorgefertigter Designs schnell einen Vortrag erstellen. Wem das Layout nicht gefällt, wechselt per Knopfdruck schnell das Theme. Farben und Schriftarten passen sich automatisch an.

Individuelle Designs sind möglich

Eigene Vorlagen erstellen
Vergrößern Eigene Vorlagen erstellen

Wer es lieber individuell mag und Zeit hat, erstellt via „Theme Wizard“ ein eigenes Layout. Verschiedene Menüs erleichtern die Arbeit. Mithilfe des Zebra-Menüs drehen, verschieben, skalieren, duplizieren oder löschen Anwender den Text. Das Bubble-Menü verwenden Sie für verschiedene Rahmen.

Mit Prezi präsentieren

Vorträge mit Prezi neu erleben
Vergrößern Vorträge mit Prezi neu erleben

Mit Prezi präsentieren, heißt Vorträge neu erleben. Das webbasierte Tool spielt keine Folien ab, sondern die Anwender bewegen sich frei auf der Arbeitsfläche. In den Präsentationsmodus gelangen Sie via Leertaste und können die einzelnen Elemente per Mausklick vergrößern, beziehungsweise verkleinern. Wer möchte, kann eine ablaufende Präsentation erstellen. Hierzu werden den Elementen in der entsprechenden Reihenfolge Pfade zugeordnet.

Fazit

Alexei Kapterev: Death by Powerpoint
Vergrößern Alexei Kapterev: Death by Powerpoint
© Slideshare

Viele Vortragende setzen PowerPoint ein und langweilen meist ihr Publikum. Die Gründe sind vielfältig: Zahlreiche Effekte und Übergänge ziehen die Aufmerksamkeit vom eigentlichen Inhalt weg. Mittlerweile gibt es das „Death by Powerpoint"-Syndrom.
Auch die Anwendung Prezi lädt Redner ein, die Präsentation öde zu gestalten oder zu überfrachten. Trotzdem bezeichnet die britische Macwelt laut Wikipedia das webbasierende Tool als „Kur gegen PowerPoint-Depressionen“ und die amerikanische Wired sieht hierin gar eine „neue Art, Präsentationen zu denken“. Eventuell hängt das mit dem Mindmapping-Prinzip zusammen, das mehr kreative Gedanken zulassen soll.

Alternativen: 280 Slides , Ahead und SlideRocket  

Freitag den 18.11.2011 um 10:47 Uhr

von Thomas Pelkmann

Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
1169500