CeBIT-Highlights

Die wichtigsten mobilen Trends der CeBIT 2011

Dienstag den 01.03.2011 um 10:01 Uhr

von Sebastian Jentsch

Tablet-PCs, Smartphones, Notebooks, LTE-Router von AVM und Cloud-Computing: Wir präsentieren die wichtigsten mobilen Trends der diesjährigen CeBIT in Hannover.
Die mobilen Trends auf der CeBIT 2011
Vergrößern Die mobilen Trends auf der CeBIT 2011
© 2014
Dieser Tage beginnt die CeBIT 2011 in Hannover. Wir geben einen Überblick über die Consumer-Highlights der Messe. An erster Stelle stehen Tablet-PCs und Smartphones mit mehr Leistung, besserer Software und mehr Modellvielfalt. Aber auch die vernetzte Welt meldet sich mit neuen stationären Breitband-Modems (LTE) und Cloud-Anwendungen zu Wort.
 
 
Vielfalt in der Tablet-Riege

Bei einem CeBIT-Besuch  werden Ihnen in diesem Jahr Tablet-PCs um die Ohren fliegen. Dank dem Apple-iPad sind die Geräte keine Nischenprodukte mehr. Die Bedienung des berührungsempfindlichen Bildschirms hat dank der Weiterentwicklung des Google-Betriebssystems Android (neu Version 3.0), des neuen WebOS (vorerst nur Hewlett Packard) und Windows 7 große Fortschritte gemacht. Die Hersteller konzentrieren sich entweder auf eine kleine Tablet-Familie (Acer Iconia, Asus Eee Pad) oder auf die konventionelle Tablet-Form (LG V900).

Asus Eee Pad Transformer
Vergrößern Asus Eee Pad Transformer
© 2014

Asus begnügt sich nicht mit einem simplen Tablet-PC, sondern versucht mit drei Varianten verschiedene Nutzungs-Szenarien zu bedienen. Der Eee Pad Transformer besitzt eine steckbare Tastatur, die auf dem Schreibtisch liegen bleiben kann. Angedockt entsteht ein Netbook-Format in 10-Zoll. Günstig für die Akkulaufzeit: In der Tastatur steckt ein zweiter Akku. Der soll die Laufzeit auf bis zu 16 Stunden verdoppeln. Der EEE Pad Slider gibt seine Tasten nicht freiwillig her, denn sie werden bei Bedarf unter dem Tablet hervorgeschoben.

Asus Eee Pad Slider
Vergrößern Asus Eee Pad Slider
© 2014

Asus Eee Pad Slider / Transformer
10-Zoll
Nvidia Tegra 2 Dual Core
Zwei Webcams
Android 3.0
Preis: Transformer 400 - 700 US-Dollar
Preis: Eee Pad Slider 500 - 800 US-Dollar
Verkauf: ab April 2011
 

Asus Eee Pad Memo
Vergrößern Asus Eee Pad Memo
© 2014

Das Eee Pad Memo tritt in die Spuren des 7-Zollers Samsung Galaxy Tab und ist wie selbiges mit Android ausgerüstet. Anders als die meisten anderen Tablet-PCs ist der Memo auch mit dem mitgelieferten Stylus Stift und dem Finger bedienbar. Mit dem kapazitiven IPS-Touchpanel sollen dadurch gute handschriftliche Notizen möglich sein.
 
Asus Eee Pad Memo
7 Zoll (1.024 x 600 Pixel)
Dual-Core Qualcomm Snapdragon 8260, 1.2 GHz
Android 3.0
Preis: 500 - 600 US-Dollar
Verkaufsstart: Juni 2011
 

Dienstag den 01.03.2011 um 10:01 Uhr

von Sebastian Jentsch

Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
801137