197490

CeBIT: BenQ-Siemens präsentiert E61, CL71 und CF81

BenQ-Siemens wird nächste Woche auf der CeBIT eine Reihe neuer Geräte vorstellen, darunter das E61, CL71 und das CF81.

BenQ-Siemens wird nächste Woche auf der CeBIT eine Reihe neuer Geräte vorstellen, die dem aufmerksamen Leser bereits von der in China erstmals vorgestellten Roadmap 2006 bekannt vorkommen dürften. Im Februar waren dann erste detailscharfe Fotos dieser Mobiltelefone aufgetaucht, die zu diesem Zeitpunkt noch mit ihren Projektnamen betitelt wurden. Jetzt sind weitere Live Fotos aufgetaucht und zumindest die technischen Informationen zu zweien der Geräte bekannt geworden. Darüber hinaus scheinen nun die tatsächlichen Handy-Bezeichnungen festzustehen, unter denen sie im Handel verfügbar sein werden.

So wird das im Februar als "Hermes B" vorgestellte Handy künftig den Namen E61 tragen. Das pragmatisch designte und 101x44x17 mm messende Barrenhandy richtet sich u.a. mit seiner MP3-Funktion an eine junge Zielgruppe. Zur Bedienung des MP3-Player hat sich Siemens etwas ungewöhnliches einfallen lassen: Die Tasten befinden sich am oberen Ende des Gehäuses. Ansonsten bietet das Tribandhandy BenQ-Siemens E61 die übliche Standardkost: Mit der integrierten VGA-Digitalkamera lassen sich Fotos mit einer Auflösung von 640x480 Pixel aufnehmen, die auf dem 1,8 Zoll großen TFT-Display (65.000 Farben, 126x160 Pixel) angezeigt werden. Anschließend lassen sie sich z.B. per Bluetooth oder USB-Datenkabel auf ein anderes Endgerät übertragen. Natürlich stehen dem Nutzer auch Messaging-Funktionen wie das Verschicken von SMS und MMS zur Verfügung ? ein E-Mail Client scheint Siemens hingegen nicht vorgesehen zu haben.

Das damals als "Cupid" bekannt gewordene Gerät erhält den Namen CL71 . Das als Midrange-Slider positionierte Handy richtet sich hingegen an eine andere Zielgruppe. Die Verarbeitung und das Material sowie das mit 2 Zoll relativ große TFT-Display dürften vor allem Business-Nutzer ansprechen. Der Bildschirm bietet eine Auflösung von 200x176 Pixel und stellt maximal 262.144 Farben dar. Die mit der 1,3 Megapixel Kamera aufgenommenen Fotos können entweder auf dem 24 MByte großen internen Speicher oder auf einer microSD (TransFlash) abgelegt werden. Zur Übertragung stehen USB und Bluetooth 1.2 zur Verfügung. Unterhaltung bieten auf dem 97x46,5x17,8 mm messenden und 110 g schweren CL71 die vorinstallierten Java-Spiele, die MP3-Files und das integrierte FM Radio.

Als CF81 wird schließlich das "Venus C3" auf den deutschen Markt kommen. Das auffällig designte Klapphandy erinnert an das BenQ-Siemens EF81 und macht bereits auf dem ersten Blick deutlich, dass es sich hierbei um ein Musicphone handelt. Die ins Gesamtdesign wunderbar eingepassten Mediensteuerungstasten bieten Musikliebhabern eine komfortable Möglichkeit zur Nutzung des MP3-Players und des FM Radios. Darüber hinaus soll das CF81 eine ausgefeilte Anrufbeantworter-Software besitzen, die z.B. bei Anrufen aus dem Ausland automatisch den englischen Ansagetext abspielt. Eine integrierte Kamera wurde vom Hersteller ebenfalls nicht vergessen, weitere Informationen sind aber zurzeit noch nicht bekannt.

Gleiches gilt auch für das flache Barrenhandy Ulysses B1, das in seinem Design an andere Trendmodelle, wie dem SLVR von Motorola, erinnert. Nächste Woche auf der CeBIT dürften wir allerdings mehr erfahren, bis dahin gilt es erst einmal abzuwarten.

powered by AreaMobile

0 Kommentare zu diesem Artikel
197490